Über Ladeinfrastruktur in Deutschland Langenfeld
ADAC-Talk

Der ADAC Talk, "E-Laden in Deutschland, zu wenig, zu teuer, zu kompliziert", findet am Donnerstag, 25. November, von 11 bis 12 Uhr statt.
Der Ausbau einer bedarfsgerechten Ladeinfrastruktur für Elektro-Fahrzeuge ist einer der wichtigsten Hebel, damit der Pkw Verkehr in Deutschland klimaneutral werden kann. Während für die Betreiber der Ladesäulen Kundenbindung und Wirtschaftlichkeit im Vordergrund stehen, setzen Verbraucher auf niedrige Kosten, Preistransparenz und eine verlässliche Verfügbarkeit.
Wie sich die unterschiedlichen Interessen zusammenbringen lassen und der Hochlauf der Elektromobilität sichergestellt werden kann, diskutieren Experten im virtuellen ADAC Talk.
Die Teilnehmer sind Karsten Schulze, der ADAC Technikpräsident, Andrees Gentzsch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Johannes Pallasch, Leiter Nationale Leitstelle, Timm Fuchs vom Deutschen Städte- und Gemeindebund und Professor Jürgen Kühling, Vorsitzender der Monopolkommission. Die Moderation übernimmt Katrin van Randenborgh, Leiterin Media Relations ADAC e.V. Der ADAC Talk kann live mitverfolgt und über das Eingabefenster können Fragen abgesendet werden. Den Link zur Veranstaltung findet man auf der Internetseite des ADAC. Ein Passwort oder eine Registrierung sind zur Teilnahme nicht notwendig.

Autor:

Katrin Fehr aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen