Ausbildungs-Tour vor der Berufsorientierungsbörse
Blick hinter die Kulissen von L'Osteria in Langenfeld

Christoph Kemp ist im dritten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Systemgastronomen. Die Küche und den Service hat er bereits kennengelernt. Dazu gehört auch der Lieferservice für die Kunden. Jetzt erfährt er alles über die Führung eines Gastronomiebetriebes.
3Bilder
  • Christoph Kemp ist im dritten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Systemgastronomen. Die Küche und den Service hat er bereits kennengelernt. Dazu gehört auch der Lieferservice für die Kunden. Jetzt erfährt er alles über die Führung eines Gastronomiebetriebes.
  • Foto: Stefan Pollmanns
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Was soll ich beruflich nur machen? Christoph Kemp war gerade erst nach Deutschland gezogen und auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Wo und was? Keine genau Vorstellung! Auf der Berufs-Orientierungsbörse (BOB) in der Stadthalle wollte er sich Anregungen holen. Am Stand des Gastronomie-Betriebes L'Osteria Niederrhein GmbH wurde er gleich angesprochen. Er informierte sich, beschäftigte sich mit den Inhalten der Ausbildung zum Systemgastronomen, führte Gespräche mit den Verantwortlichen und fand schließlich eine berufliche Herausforderung, die ihm Spaß macht.

Heute ist er bereits im dritten Lehrjahr und erzählte im Rahmen der traditionellen BOB-Tour, bei dem der Verein BOBplus hinter die Kulissen ausstellender Firmen und Organisationen blickt, wie er die bisherige Zeit empfunden hat. Sowohl die Messe als auch Tour finden während der Pandemie virtuell via Zoom statt. Seine Ausbildung startete im ersten Jahr in der Küche, weiter ging es im Gastraum, im Service und im Bar-Bereich. Jetzt, im dritten Lehrjahr, lernt er die Management-Seite kennen. „Wir bilden dazu aus, Führungsaufgaben in unserem Unternehmen übernehmen zu können“, erklärt Melanie Morawietz, HR (human resources)-Managerin und Ausbilderin der L'Osteria Niederrhein GmbH, zu der aktuell sieben Standorte gehören – in Langenfeld ist der Sitz an der Felix-Wankel-Straße 1. „Die Auszubildenden lernen zunächst alle Bereiche des Restaurants kennen und leiten dann unter anderem bereits Schichten, sind für die Bestellungen zuständig, stehen den Mitarbeitern zur Seite und beantworten spezielle Fragen der Gäste.
 

"Ausbildung ist Herzensangelegenheit"

Auch während der Pandemie mit den dazugehörigen Schließungen der Restaurantbereiche setze man weiter voll auf Auszubildende, wie Thomas Wentz, Geschäftsführer der L'Osteria Niederrhein GmbH, betont. Ausbildung sei eine „Herzensangelegenheit“. Jetzt während des Lockdowns werde der Management-Bereich einfach vorgezogen und sozusagen mit den Stationen im Restaurant-Bereich getauscht.

Nicht nur Schulnoten zählen

Melanie Morawietz machte allen jungen Menschen Mut, sich bei L'Osteria für eine Ausbildung zu interessieren. „Eine abgeschlossene Schulausbildung ist zwar Voraussetzung, viel wichtiger als Noten ist aber die Fähigkeit, auf Menschen zugehen und mit ihnen gut umgehen zu können.“ Mit einem Film verdeutlichte der Gastronomiebetrieb seine Philosophie „La Famiglia“. Die Gäste sollen sich wie zuhause fühlen - passend dazu werden sie „geduzt“ – und die Mitarbeiter wie in einer großen Familie. Melanie Morawietz machte aber auch klar, dass eine Aufgabe in einem Gastronomiebetrieb auch bedeute, dann arbeiten zu müssen, wenn andere frei haben – abends, an den Wochenenden und an den Feiertagen. „Man muss darauf Lust haben“, betonte sie.

Rundgang via Live-Stream

Ein Rundgang via Live-Stream durch den Langenfelder Standort rundete die BOB-Tour ab, bei der unter anderem auch Bürgermeister Frank Schneider, der städtische Wirtschaftsförderer Thomas Zacharias und Karl Tymister, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, dabei waren.

BOB-Messe

Die nächste Onlineversion der BOB findet am Dienstag, 11. Mai, 10 bis 18 Uhr statt. Mehr unter www.bobplus.de.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen