Rührende Geschichte aus dem Seniorenzentrum St. Martinus
Mirindra darf ihre Ausbildung zur examinierten Pflegekraft beginnen

Markus Peuker (rechts), Einrichtungs- und Pflegedienstleiter des Seniorenzentrums St. Martinus, freut sich, dass, dank des Einsatzes von Bürgermeister Frank Schneider, Mirindra (26)  ihre Ausbildung zur examinierten Pflegekraft beginnen kann.
3Bilder
  • Markus Peuker (rechts), Einrichtungs- und Pflegedienstleiter des Seniorenzentrums St. Martinus, freut sich, dass, dank des Einsatzes von Bürgermeister Frank Schneider, Mirindra (26) ihre Ausbildung zur examinierten Pflegekraft beginnen kann.
  • Foto: Stefan Pollmanns
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Heute strahlt Mirindra (26) vor lauter Glück über beide Ohren. Die junge Frau aus Madagaskar darf ihre Ausbildung zur examinierten Pflegekraft im Richrather Seniorenzentrum St. Martinus beginnen. „Wie schön, dass sich jemand freut, wenn er zur Schule gehen darf“, erklärt Markus Peuker mit einem Augenzwinkern. Der Einrichtungs- und Pflegedienstleiter des Seniorenzentrums ist heute erleichtert. Mit der tatkräftigen Unterstützung des Bürgermeisters Frank Schneider ist es gelungen, die für die Ausbildung notwendige Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern.

Aber der Reihe nach: Mirindra hat im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres sich im Seniorenzentrum St. Martinus engagiert. „Das ganze Team war von ihr begeistert. Alle waren sich einig, dass sie ausgebildet und dem Hause erhalten bleiben soll“, erklärt Markus Peuker. Doch der Ausbildungs-Start war plötzlich in Gefahr. Die zuständige Ausländerbehörde hatte es nicht geschafft, die Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern.

Angelegenheit Nachdruck verliehen

„Auch vor dem Hintergrund des allseits bekannten Fachkräftemangels im Pflegebereich haben wir das sehr bedauert“, so Markus Peuker. „Um der Angelegenheit Nachdruck zu verleihen, haben wir Bürgermeister Frank Schneider darüber informiert und er sagte gleich seine volle Unterstützung zu.“ Gleichzeitig wurde eine Unterschriftenaktion gestartet. Mitarbeiter, Mieter und Bewohner des Hauses, sogar deren Angehörigen, machten sich für eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung stark.

Heute überbrachte der Bürgermeister die gute Nachricht

Heute konnte Bürgermeister Frank Schneider die gute Nachricht überbringen. Er hat mit dem Kreis Mettmann und der Ausländerbehörde Kontakt aufgenommen und eine Beschleunigung des Verfahrens erwirkt. Mirindra hat die nötigen Papiere abgeholt. Die Ausbildung kann beginnen.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen