Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Leerstände bald "voll"?"

Dass das Mendener Nordwallcenter ein Luftschloss, statt eines Einkaufszentrums ist, das zeichnete sich schon lange ab.
Selbst als Mendens Bürgermeister Martin Wächter beim Stadtempfang Mitte Februar die Stellungnahme des Investors, "man arbeite mit Nachdruck daran, in den nächsten 6 bis 8 Wochen starten zu können“, vorlas, gab es zweifelnde Gesichter. Obwohl wir es doch - da schließe ich mich ein - nur allzu gerne glauben wollten.
Deshalb hatte ich die "scheinbar" frohe Botschaft damals auch direkt nach dem Empfang unter der Überschrift "Steht das Nordwallcenter Menden kurz vor Baubeginn?" (man achte auf das mittlerweile sehr, sehr wichtige Fragezeichen!) auf lokalkompass.de gepostet.

Gemäß des Naturgesetzes, dass jedes Ende auch ein Neustart ist, könnten zögernde Händler, Investoren, Filialketten und Bauunternehmer jetzt in der Innenstadt endlich "Gas geben".
Denn die Argumente, man wolle
1. in keinen der Leerstände ziehen, weil ja nicht feststehe, ob nicht vielleicht ein Konkurrent zum Nordwall komme, oder
2. man möchte selbst NUR ins Nordwallcenter und NICHT in die City, die gelten ja nun nicht mehr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen