"Click and Meet" soll auch für Gartencenter gelten
Gleiche Regeln für alle - Angepasste Corona-Schutzverordnung

Die Menschen sehnen sich nach dem langen Winter nach Farbe und wollen nach draußen - wer kann in den eigenen Garten. Viele Gartencenter hoffen mit dem beginnenden Frühling und dem kommenden Osterfest auf einen guten Saisonstart - doch auch hier soll die nachgebesserte Corona-Schutzverordnung nun gelten: Termine nur mit "Click and Meet".
  • Die Menschen sehnen sich nach dem langen Winter nach Farbe und wollen nach draußen - wer kann in den eigenen Garten. Viele Gartencenter hoffen mit dem beginnenden Frühling und dem kommenden Osterfest auf einen guten Saisonstart - doch auch hier soll die nachgebesserte Corona-Schutzverordnung nun gelten: Termine nur mit "Click and Meet".
  • Foto: K. Rath-Afting
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Seit dem 1. März durften auch die Gartencenter in Menden wieder öffnen. Doch die steigenden Corona-Zahlen sowie die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes in NRW ließen nun eine Anpassung der Corona-Schutzverordnung notwendig werden. Eine Händlerkette hatte sich über die Ungleichbehandlung der einzelnen Branchen im Einzelhandel beschwert. Durch den Gerichtsentscheid am heutigen Montag, 22. März, musste das Land umgehend reagieren und stellte nun auch Gartencenter mit Baumärkten gleich: Das heißt, das auch dort nur noch per "Click and Meet" eingekauft werden sollte.

Auch Marcus Schotenröhr von der gleichnamigen Mendener Baumschule beobachtete am Montag gespannt die Entwicklungen in der Schutzverordnung. "Wir müssen uns erst mal genau darüber informieren", wartete er die genauen Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene ab. "So lange bleiben auf unseren 800qm Verkaufsfläche die geltenden Hygienevorschriften mit medizinischen Masken, Einbahnstraßenverlauf im Kassenbereich und Hinweisschildern umgesetzt." So kurz vor der Oster- und Pflanzzeit, welche für die Baumschule mit zur umsatzstärksten Zeit gehört, wäre die Regelung (eine Person auf 40qm, Besuch nur mit Termin) zwar unpassend "aber es ist ja zum Schutz für die Allgemeinheit und an die Regeln werden wir uns selbstverständlich dann auch halten", so Schotenröhr weiter. Allerdings sieht er seinen Betrieb noch unter der Ausnahmeregelung laufen, nach der er kurzfristig verderbliche Ware (Topfpflanzen) und unmittelbares Zubehör anbieten und verkaufen kann. Wer vorsichtshalber nachfragen möchte, wann/ob er seinen Blumeneinkauf tätigen kann: Auf der Homepage der Baumschule sind Rufnummer und E-Mail abrufbar.

Autor:

Karolin Rath-Afting aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen