Schutzverordnung

Beiträge zum Thema Schutzverordnung

Sport
6.700 Zuschauer dürfen den Rot-Weissen beim letzten Heimspiel des Jahres den Rücken stärken.

RWE gegen Bonn vor 6.700 Zuschauern
Stehplätze im Stadion Essen bleiben geschlossen

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen wird das Zuschaueraufkommen in den Fußballstadien reduziert. So sind zum letzten Regionalliga-Heimspiel des Jahres von Rot-Weiss Essen am Freitagabend (19.30 Uhr) gegen den Bonner SC 6.700 Zuschauer zugelassen. Zumindest alle Dauerkartenbesitzer dürfen dabei sein, wenige Kauftickets für die Blöcke E1 und E4 auf der Sparkassen-Tribüne sind ab Dienstag, 14 Uhr, im RWE-Ticket-Onlineshop sowie in allen Vorverkaufsstellen...

  • Essen
  • 07.12.21
Blaulicht
Düsseldorf: Ab morgen (1. Oktober 2021) gelten neue Corona-Regeln in NRW.

Neue Corona-Verordnung NRW
Volles Haus bei Veranstaltungen ab dem 1. Oktober

Ab morgen (1. Oktober 2021) gelten neue Corona-Regeln in NRW: Im Freien müssen keine Masken mehr getragen werden, PCR-Tests können durch Schnelltests ersetzt werden und es gibt Erleichterungen für Gastronomen und Veranstalter. Von Miriam Dabitsch Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick: Keine Maskenpflicht im Freien mehr Die neue Coronaschutzverordnung sieht unter anderem den Wegfall der Maskenpflicht im Freien vor. Bislang galt, dass in Warteschlangen und Anstellbereichen sowie unmittelbar...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 30.09.21
Ratgeber
Die neue Großsauna hat „dankbares Staunen“ hervorgerufen und gilt als zusätzliche Attraktion in der Niederrhein-Therme.
Fotos: Niederrhein-Therme
3 Bilder

Niederrhein-Therme hat schnell auf die neuen Corona-Regeln reagiert
Entspanntes Genießer-Erlebnis mit freudigem Staunen

Manchmal entwickeln Ereignisse eine Eigendynamik, die schnelles Umdenken erfordert. Das gilt auch für die Niederrhein-Therme im Herzen des Revierparks Mattlerbusch. Die bislang geltenden Zulassungseinschränkungen und Corona-Schutzmaßnahmen sind ab sofort Vergangenheit. Die Landesregierung hat die Coronaschutzverordnung geändert. Es wurde jetzt eine neue „Inzidenzstufe 0“ eingeführt. Diese gilt, wenn, wie es in Duisburg der Fall ist, seit mindestens fünf Tagen eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter...

  • Duisburg
  • 09.07.21
Ratgeber
Ab morgen gilt eine neue Corona-Schutzverordnung

Inzidenzsstufe bei 0
Ab morgen gilt im EN-Kreis neue Corona-Schutzverordnung

Ab dem morgigen Freitag, 9. Juli, gilt in Nordrhein-Westfalen eine neue Corona-Schutzverordnung, in der eine weitere Inzidenzstufe eingeführt wird. Die "Inzidenzstufe 0" ermöglicht eine weitgehende Normalisierung vieler Lebensbereiche und gilt in Kreisen und kreisfreien Städten, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz seit mindestens fünf Tagen unter 10 liegt. Da dies im Ennepe-Ruhr-Kreis der Fall ist, greifen seit gestern weitreichende Lockerungen. So gelten keine Kontaktbeschränkungen mehr und auch die...

  • Schwelm (Region)
  • 08.07.21
LK-Gemeinschaft
Auch in diesem August wird das beliebte Weinfest in der Duisburger Innenstadt nicht stattfinden können. Duisburg Kontor prüft allerdings, ob es im September nachgeholt werden kann.
Foto: Krischerfotografie

Duisburger Traditionsveranstaltung kann auch dieses Jahr nicht stattfinden
Weinfest in der City abgesagt

Das für den Zeitraum 5. bis 8. August geplante Duisburger Weinfest muss abgesagt werden. Damit reagiert Veranstalter Duisburg Kontor nach Rücksprache mit dem Krisenstab der Stadt auf die aktuell gültige Coronaschutzverordnung des Landes NRW, die Volksfeste einschließlich Weinfeste frühestens ab dem 27. August zulässt. „Diese Entscheidung ist mit Blick auf die momentan bindende Coronaschutzverordnung alternativlos.“, sagt Uwe Kluge, Geschäftsführer der veranstaltenden Duisburg Kontor GmbH....

  • Duisburg
  • 05.07.21
Blaulicht
Auch in Gladbeck gilt die Maskenpflicht ab dem 12. Juni in den Fußgängerzonen und auf Plätzen nicht mehr.

Neue Regelung gilt ab dem 12. Juni auch in Gladbeck
Maskenpflicht wird größtenteils abgeschafft

Darauf haben sicher ganz viele Gladbecker sehnsüchtig gewartet; Ab Samstag, 12. Juni, müssen Bürger in der Fußgängerzone und an belebten Plätzen keine Masken mehr tragen. Denn die Maskenpflicht im öffentlichen Raum wurde kreisweit aufgehoben. Nicht davon betroffen sind die Regelungen des Landes, etwa die Maskenpflicht in Geschäften - hier muss weiterhin Maske getragen werden. Darauf haben sich der Kreis Recklinghausen und seine zehn Städte mit Blick auf die sinkende 7-Tage-Inzidenz geeinigt....

  • Gladbeck
  • 11.06.21
Ratgeber
Lockerungen gibt es ab Mittwoch, 2. Juni 2021, in vielen Bereichen, zum Beispiel Sport, Kultur oder außerschulische Bildung. Welche das in der Inzidenz-Stufe 2 sind, hat das Land auf seiner Internetseite in einer Tabelle veröffentlicht.

Weitere Lockerungen ab Mittwoch
Kreis-Inzidenz unterschreitet stabil die 50

Die relevante Sieben-Tages-Inzidenz (RKI) im Kreises Recklinghausen liegt seit fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Schwellenwert von 50. Dies hat auch das Land Nordrhein-Westfalen festgestellt und auf seiner Internetseite veröffentlicht. Damit fällt der Kreis Recklinghausen ab Mittwoch, 2. Juni, unter die Inzidenz-Stufe zwei der Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Für die Bürger des Kreises bedeutet dies weitere Lockerungen der Corona-Regeln. So sind beispielsweise Treffen im...

  • Dorsten
  • 31.05.21
  • 1
Ratgeber

Neue Corona-Schutzverordnung
Mittwoch könnte Inzidenzstufe 2 erreicht werden

Am Freitag, 28. Mai 2021, trat die aktuelle Corona-Schutzverordnung in Kraft. Diese teilt die Corona-Regeln in drei „Inzidenz-Stufen“ ein (unter 35, unter 50, unter 100) und ist selbst in der höchsten Stufe 3 noch mit vielen Erleichterungen verbunden. Aber ab wann gilt was? Und welcher Inzidenzwert ist entscheidend? Das wird auf der Startseite der Stadt Dorsten www.dorsten.de unter dem Button „Corona-Regeln: Was gilt aktuell?“ sehr einfach erklärt. Maßgebend für Lockerungen (und auch...

  • Dorsten
  • 31.05.21
Politik
Bereits ab heute gelten auch in Essen weitere Lockerungen.

Land erlässt neue Coronaschutzverordnung
Ab heute gelten weitere Lockerungen

Das Land NRW hat eine neue Coronaschutzverordnung vorgestellt, die bereits am heutigen Freitag, 28. Mai, in Kraft treten wird. Mit der neuen Verordnung führt die Landesregierung sogenannte Inzidenzstufen ein, die weitere Lockerungen ermöglichen, wenn Kommunen bestimmte Grenzwerte der 7-Tage-Inzidenz unterschreiten. Die neuen InzidenzstufenEs gibt drei Inzidenzstufen, an die bestimmte Regelungen und weitere Voraussetzungen gebunden sind: Inzidenzstufe 3: 7-Tage-Inzidenz von unter 100 (100 bis...

  • Essen
  • 28.05.21
Ratgeber
Angesichts der in Dortmund gesunkenen 7-Tagesinzidenz unter 100 können alle, die nach einem Coronatest, hier das Testzentrum an den Westfalenhallen, einen negatives Ergebnis haben, 48 statt bislang 24 Stunden danach Angebote der Außengastronomie nutzen und in Geschäften einkaufen.
4 Bilder

Öffnungen und Lockerungen ab Donnerstag in Dortmund beim Inzidenzwert unter 100
Ende der Notbremse absehbar

Bleibt in Dortmund der Corona-Inzidenzwert stabil unter 100 ist stadtweit das Ende der „Notbremse“ in Sicht. Denn dann fallen ab Donnerstag, 27. Mai, die bundeseinheitlichen Einschränkungen aus dem Infektionsschutzgesetz weg und es gilt die  Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW. Die bevorstehenden Lockerungen und Öffnungen betreffen folgende Bereiche: Die Ausgangsbeschränkung von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens entfällt.Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich entfallen. Im öffentlichen Raum ist...

  • Dortmund-City
  • 25.05.21
Politik
Moers: "Leider hat das Ordnungsamt die Veranstaltung abgelehnt. Nach §13 der neusten Coronasschutzverordnung sind Veranstaltungen und Versammlungen, die nicht unter besondere Regelungen fallen, untersagt."

Moers: Umwelt-Quiz am Freitag, 21. Mai, von 10 bis 13 Uhr in der Innenstadt
"Omas for Future" Aktion abgesagt!

Umwelt-Quiz am Freitag, 21. Mai, von 10 bis 13 Uhr in der Innenstadt "Das Wochenmagazin Moers hat im März über "Omas for Future" berichtet. Unsere Gruppe ist dadurch stark gewachsen", fasst Maria Langenberg, Leitung der Regionalgruppe Moers/Omas for Future, im Gespräch mit dem WM ihre Erfahrungen zusammen. "Jetzt planen wir unsere erste gemeinsame Aktion. Falls die Corona-Verordnung es zulässt, möchten wir am Freitag, 21. Mai, in der Moerser Innenstadt ein Umwelt-Quiz veranstalten. Wir stehen,...

  • Moers
  • 19.05.21
Ratgeber

10.865 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
Inzidenz schon unter 80

Am Dienstag lagen dem Kreisgesundheitsamt um 0.00 Uhr insgesamt 10.865 bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 16 mehr als am Montag. Von den 10.865 Indexfällen sind 451 in Bedburg-Hau, 1.206 in Emmerich am Rhein, 1.453 in Geldern, 1.050 in Goch, 405 in Issum, 366 in Kalkar, 345 in Kerken, 973 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 1.756 in Kleve, 448 in Kranenburg, 672 in Rees, 165 in Rheurdt, 614 in Straelen, 182 in Uedem, 262 in Wachtendonk und 511 in Weeze. 6...

  • Goch (Region)
  • 18.05.21
LK-Gemeinschaft
Auch im Forum Mülheim dürfen alle Einzelhändler wieder öffnen. (Archiv-Foto)

Inzidenz schafft neue Corona- Regeln für Lockerungen
Mehr Normalität ab 15. Mai

Es ist soweit: Die sinkende, beständige Inzidenz in der Stadt (unter 100) sorgen ab Samstag, 15. Mai,  für viele Erleichterungen. Bei Inzidenzwerten von über 100 gelten wie bisher auch die Regelungen der Bundesnotbremse. Fallen die Inzidenzwerte unter 100, erfolgen Öffnungsschritte in einem zweistufigen Verfahren. Die erste Stufe mit vorsichtigen Öffnungen gilt für Städte mit Inzidenzwerten zwischen 100 und 50. Die zweite Stufe gilt für Städte mit Inzidenzwerten unter 50. Vor allem in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.05.21
LK-Gemeinschaft
Impfungen und sinkende Inzidenzen sorgen für Lockerungen im Alltag. (Symbolbild)

Bürger brauchen Klarheit über Corona Regeln
Klare Ansagen zu Corona

Oberbürgermeister Marc Buchholz und der stellvertretende Krisenstabsleiter Kämmerer Frank Mendack freuen sich über die sinkende Inzidenz auch in Mülheim. „Die Zahlen machen deutlich, dass alle Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie Wirkung zeigen“. „Da müssen wir jetzt diszipliniert dran bleiben“, ruft der OB auf. „Zu frühe Lockerungen sind nicht ungefährlich“. Mehr Normalität kommt „Per Allgemeinverfügung hat das Land am vergangenen Freitag festgestellt, dass wir auch in Mülheim einiges wieder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.05.21
Blaulicht
Ordnungsamt und Polizei ahnden 177 Verstöße im Bereich des Hauptbahnhofes.

177 Verstöße gegen die Allgemeinverfügung
Bußgeld bis zu 250 Euro verhängt: Schwerpunktkontrolle rund um den Hagener Hauptbahnhof

177 Verstöße gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Hagen, die Coronaschutzverordnung und das Infektionsschutzgesetz stellten 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Hagen gemeinsam mit der Polizei Hagen am Donnerstagnachmittag, 6. Mai, bei einer Schwerpunktkontrolle rund um den Hagener Hauptbahnhof fest. Die Ordnungskräfte kontrollierten an mehreren festen Standorten rund um den Hauptbahnhof aber auch unter der Altenhagener Brücke. Das Team hat sich auf die Kontrollen...

  • Hagen
  • 07.05.21
LK-Gemeinschaft
Das Coronavirus (Symbolgrafik)

Neue Gesetzeslage ändert für Geschäftsleute einiges
Viel Beratungsaufwand für Verwaltung

Die aktuelle Inzidenz von Montag, 25. April, liegt für die Stadt Mülheim bei 233. Seit Freitag vergangener Woche wurde die Coronaschutzverordnung und die bundesweite Rechtslage geändert: „Auf Grund der geänderten Rechtslage (Bundesinfektionsschutzgesetz und neue Coronaschutzverordnung des Landes) und einer für Mülheim an der Ruhr festgestellten Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, hat der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) die reguläre Spätschicht für Freitag und Samstag...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.04.21
Ratgeber
Mit der neue Fassung der Allgemeinverfügung  wurde auch die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP2, KN95/N95, OP-Maske) bei der gemeinsamen Nutzung von Kraftfahrzeugen durch Personen aus verschiedenen Hausständen verlängert.

Verlängerung der Allgemeinverfügung
Maskenpflicht gilt in einigen Fällen auch in Fahrzeugen

Die Allgemeinverfügung des Kreises Recklinghausen sieht bereits seit Oktober eine Maskenpflicht in Einkaufszonen und bestimmten ausgewählten Bereichen vor. Diese Allgemeinverfügung wurde nun erneut verlängert und gilt bis zum 26. April 2021, da auch die Coronaschutzverordnung bis zu diesem Datum gilt. Mit dieser Fassung ebenfalls verlängert wurde die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP2, KN95/N95, OP-Maske) bei der gemeinsamen Nutzung von Kraftfahrzeugen durch Personen aus...

  • Dorsten
  • 21.04.21
Ratgeber
Die angepassten Regeln gelten in Essen ab Montag, 19. April.

Neue Fassung gilt ab Montag, 19. April
Coronaschutzverordnung NRW wird verlängert

Die Pressemitteilung der Stadt zur aktuellen Coronaschutzverordnung lautet wie folgt:  "Mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen und das bisherige Fehlen einer bundeseinheitlichen Regelung verlängert das Land NRW die aktuelle Coronaschutzverordnung zunächst um eine Woche bis zum 26. April. Die neue Fassung gilt ab Montag, 19. April, und umfasst im Bereich Freizeit- und Vergnügungsstätten eine Änderung: Zusätzlich zu den bisherigen Regelungen sind auch der Betrieb von Minigolfanlagen,...

  • Essen
  • 16.04.21
LK-Gemeinschaft

Moers: Sonst keine Lockerungen bis Ostern
Sonnenstudios dürfen öffnen

Die neue Coronaschutzverordnung hat für Moers voraussichtlich bis Ostern keine Änderung der aktuellen Situation zur Folge. Ob und wie die „Notbremse“ greift, ist derzeit noch nicht klar. Anfängerschwimmausbildung und Kleinkinderschwimmkurse für Gruppen von höchstens fünf Kindern sind ab heute, 29. März, wieder erlaubt. Auch Sonnenstudios dürfen öffnen.

  • Moers
  • 29.03.21
Ratgeber

Coronavirus
Allgemeinverfügung des Kreises Mettmann tritt heute in Kraft

In Abstimmung mit den kreisangehörigen Städten und dem Land hat der Kreis Mettmann vor dem Hintergrund den steigenden Corona-Infektionszahlen eine für das gesamte Kreisgebiet geltende Allgemeinverfügung erlassen, die am heutigen Montag, 29. März, in Kraft tritt. Dort wird geregelt, dass die derzeitigen Öffnungen beibehalten werden können – jedoch nur für Kunden, Besucher, Nutzer mit tagesaktuellem negativem Testergebnis. Der Kreis macht damit von der Möglichkeit Gebrauch, die in der neuen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.03.21
Politik

Auf ein Wort!
Andere Ostern!

„The same procedure as last year?“ Diese legendäre Frage von Butler James aus dem kultigen „Dinner for One“ ist den meisten Menschen geläufig. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass wir uns diese Frage dieses Jahr zu Ostern auch stellen werden? Den ersten Corona-Lockdown über Ostern des vergangenen Jahres haben wir weitgehend einsichtig ertragen. Und diesmal? Das Nervenkostüm wird dünner, der Frust größer. Es gibt erneut „andere“, vor allem noch ruhigere und einsamere Ostern! Die stetig...

  • Duisburg
  • 28.03.21
  • 1
Ratgeber

Neue Coronaschutzverordnung
Regelungen für die Stadt Duisburg

Die neue Coronaschutzverordnung des Landes, die am 26. März veröffentlicht wurde und am kommenden Montag in Kraft tritt, sieht für alle Kreise und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz über 100 an drei Tagen in Folge die sogenannte Corona-Notbremse vor. Dies bedeutet, dass die zum 8. März 2021 vorgenommenen Öffnungen wieder rückgängig gemacht werden. Davon können allerdings Kommunen mit einer Inzidenz über 100 Ausnahmen machen, wenn sie über ausreichende Testkapazitäten verfügen. Da...

  • Duisburg
  • 27.03.21
Natur + Garten
Die Menschen sehnen sich nach dem langen Winter nach Farbe und wollen nach draußen - wer kann in den eigenen Garten. Viele Gartencenter hoffen mit dem beginnenden Frühling und dem kommenden Osterfest auf einen guten Saisonstart - doch auch hier soll die nachgebesserte Corona-Schutzverordnung nun gelten: Termine nur mit "Click and Meet".

"Click and Meet" soll auch für Gartencenter gelten
Gleiche Regeln für alle - Angepasste Corona-Schutzverordnung

Seit dem 1. März durften auch die Gartencenter in Menden wieder öffnen. Doch die steigenden Corona-Zahlen sowie die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes in NRW ließen nun eine Anpassung der Corona-Schutzverordnung notwendig werden. Eine Händlerkette hatte sich über die Ungleichbehandlung der einzelnen Branchen im Einzelhandel beschwert. Durch den Gerichtsentscheid am heutigen Montag, 22. März, musste das Land umgehend reagieren und stellte nun auch Gartencenter mit Baumärkten gleich: Das...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.03.21
Wirtschaft
Neben Bürgermeister Tobias Stockhoff, der 1. Beigeordneten der Stadt Dorsten Nina Laubenthal und Stadtbaurat Holger Lohse sind auch Ingo Hinzmann (Foto, Vorstand Vereinte Volksbank) und Matthias Feller (Direktor Sparkasse Vest in Dorsten) Teil des Clips. Die Hauptdarsteller aber sind natürlich zahlreiche Händler.
Video

Besondere Herausforderungen
Stadtagentur und DIA werben mit Video für die Attraktivität der Innenstadt

Auch die Einzelhändler sind durch die Regeln der Corona-Schutzverordnung vor besondere Herausforderungen gestellt. Wochenlang waren viele Geschäfte sogar geschlossen. Umso wichtiger ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger den Einzelhandel vor Ort nun unterstützen. Das gelingt am besten, wenn Einkäufe vor der eigenen Haustür getätigt werden – und nicht zu großen Teilen per Mausklick im Internet. Nicht nur Bürgermeister Tobias Stockhoff ist überzeugt davon, dass die Dorstener Innenstadt nur dann...

  • Dorsten
  • 18.03.21
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.