Treff Alt Menden wieder aktiv
Nach den Ferien Neustart mit kleinen Veränderungen im Programm

Alt Menden als Begegnungsstätte zwischen Alt- und Neu-Mendenern
3Bilder
  • Alt Menden als Begegnungsstätte zwischen Alt- und Neu-Mendenern
  • Foto: Erstellt von Schülern des Gymnasiums an der Hönne
  • hochgeladen von Marika Eggers

Nach drei Wochen Pause geht es in der Begegnungsstätte „Treff Alt Menden“, An der Stadtmauer 33, wieder los. Das Programm wurde an die aktuellen Bedürfnisse der Besucher angepasst. So gibt es regelmäßige Angebote, die wöchentlich wahrgenommen werden können:
montags der Frauentreff von 17 bis 19 Uhr, dienstags die Hausaufgabenhilfe von 16 bis 18 Uhr und freitags der offene Treff von 10 bis 12 Uhr.
14-tägig wird der Jugendtreff angeboten. Er findet jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 19 bis 21 Uhr statt.
Einmal monatlich gibt es mittwochs oder donnerstags ein themengebundenes Angebot, das vorher in der Presse und den sozialen Medien angekündigt wird. Dies kann zum Beispiel ein Vortrag sein, eine Diskussion, ein Film oder ein Spiel.
Ebenfalls einmal im Monat findet der Spaßnachmittag für Frauen statt, und zwar jeden 3. Samstag von 15 bis 18 Uhr.
Alle zwei Monate bietet Alt Menden ein internationales Frühstück an. Dazu wird jeweils an einem Samstag eingeladen.
Zwischendurch gibt es besondere Events, zum Beispiel einen Ausflug oder ein Fest, außerdem spezielle Aktivitäten wie etwa gemeinsames Kochen oder Stricken, Spielen oder Basteln.
Zu allen Veranstaltungen sind sowohl Migranten als auch Mendener Bürger eingeladen. Ziel ist es, dass man nationalitätenübergreifend ins Gespräch kommt und gemeinsam etwas unternimmt, um sich gegenseitig und die jeweils andere Kultur besser kennenzulernen.
Ideal ist es, wenn die Veranstaltungen von Menschen unterschiedlicher Herkunft geplant und mitverantwortet werden.

Autor:

Marika Eggers aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.