Jenni Gröhlich verstärkt ab September die WSG Menden
Eventmanagerin

Das Foto zeigt: Melanie Kersting, Jenni Gröhlich und Uwe   Siemonsmeier (hintere Reihe) sowie vorne (v.l.) Peter Maywald (ARV) und Bettina Dodt. (Es fehlt Verena Rössiger). Foto: WSG Menden
  • Das Foto zeigt: Melanie Kersting, Jenni Gröhlich und Uwe Siemonsmeier (hintere Reihe) sowie vorne (v.l.) Peter Maywald (ARV) und Bettina Dodt. (Es fehlt Verena Rössiger). Foto: WSG Menden
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Menden. Ab dem 1. September 2019 wird Jenni Gröhlich die WSG Menden als Eventmanagerin tatkräftig unterstützen. Dies hat die Wirtschaftsförderungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Menden der Presse mitgeteilt.

Jenni Gröhlich ist vielen Mendenern bereits bestens bekannt, da sie seit nun
fast zwei Jahren das Gesicht für den Mendener Frühling mit Mittelaltermarkt und den MendenerHerbst im Namen der Werbegemeinschaft war. In dieser Zeit hat sie mehrfach gezeigt, dass sie große Stadtfeste zuverlässig und mit viel persönlichen Einsatz erfolgreich organisieren kann.
Nun warten bei der WSG Menden neue Herausforderungen auf sie.

Mit Jenni Gröhlich wurde jetzt die zweite Personaleinstellung unter der Geschäftsleitung von Uwe Siemonsmeier vorgenommen. Ende Mai 2019 kam schon Bettina Dodt zur WSG Menden, die seit dem mit viel Engagement und Zuverlässigkeit die mendenGutscheine bearbeitet.
Melanie Kersting, die seit Anfang 2018 in der WSG Menden tätig ist, hat im Rahmen der Umstrukturierung intern mehr Verantwortung übernommen, wird aber auch weiterhin die Konzeptionierung und  Umsetzung von Innenstadtveranstaltungen begleiten.
Auch Verena Rössiger ist als Grafik-Designer weiterhin ein Bestandteil des Teams der WSG.

„Wir freuen uns, dass wir Frau Gröhlich für unser bestehendes Team und unsere Ideen gewinnenkonnten. Wir werden nun gestärkt und mit frischem Wind unsere Projekte umzusetzen“, freut sich Uwe Siemonsmeier über den Vertragsabschluss.
„Der Wechsel in die WSG Menden gibtmir die Möglichkeit, meine Ideen und meine Energie für unsere schöne Stadt einzusetzen und da freue ich mich richtig drauf“, ergänzt Gröhlich motiviert.

"Die Organisation des Mendener Herbstes in diesem Jahr ist durch den Wechsel von Frau Gröhlichzu keinem Zeitpunkt gefährdet. Mit Frau Gröhlich wurde vereinbart, dass sie diese Veranstaltung im Rahmen einer Nebentätigkeit bis zum Abschluss umsetzen darf", so die WSG abschließend.

Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.