Kamp-Lintfort, den 24.04.18! Die erste Mannschaft der Lintforter Treff“er“ fährt den ersten Heimsieg ein!

2Bilder

Die dritte Mannschaft des E-Dartclub’s Lintforter Treff“er“ hatte zuletzt ein Gastspiel bei dem DC Gallier 2/R, dass sie mit 6:12 verloren. Uwe Birlenbach verlor im ersten Block 0:2, konnte sich dann im zweiten mit 2:1 durchsetzen, unterlag jedoch im dritten und vierten knapp 1:2. Jasmin Wenz begann mit einem guten 2:1 Sieg, verlor jedoch dann den Faden und musste sich 0:2 und zweimal 1:2 geschlagen geben. Nachdem Thomas Klenner 0:2 und 1:2 verlor, kam für ihn Karl Horntasch zum Einsatz, der sein Auftaktspiel glatt mit 2:0 gewann, leider im vierten Block aber auch 0:2 unterlag. Norbert Wenz, an diesem Abend noch bester Lintforter Akteur, blieb mit 2:1 und 2:0 siegreich, unterlag jedoch auch zweimal mit 0:2. Die beiden Teamleagues gingen schiedlich friedlich unentschieden aus.
Die zweite Mannschaft hatte den DC Dart Vader zu Gast, hier unterlagen die Treff“er“ mit 7:11. Entscheidend für diese Niederlage waren wohl die zwei mit 0:2 verlorenen Teamleagues. Nachdem ersten Block führten die Treff“er“ noch mit 3:2, liefen nach dem zweiten einen 4:6 Rückstand hinterher. Nach Ende des dritten Block stand es dann 5:9 und es hätte schon 4 Siege gebraucht um sich ins entscheidende Teamleague zu retten. Eine starke Leistung zeigte Teamkapitän Melanie Schibgilla, die ihre vier Einzel mit dreimal 2:0 und einmal 2:1 gewann, an ihr lag es nicht. Melanie Oelschläger siegte 2:1, unterlag 1:2, ehe sie durch Marvin Preusser ersetzt wurde, der jedoch 0:2 und 1:2 verlor. Elfriede Schibgilla hatte keinen so guten Tag, sie unterlag 0:2, 1:2, 1:2 und 0:2, Wilfried Wenz zeigte eine ausgeglichene Leistung, er siegte 2:1 und 2:0, verlor aber auch 0:2 und 1:2. Im darauf folgenden Auswärtsspiel beim DC Palim Palim verlor die zweite dann erneut mit 7:1, wie im Heimspiel schon zuvor führte man nach dem ersten Block erneut mit 3:2 um zur Halbzeit dann auch wieder 4:6 hinten zu liegen. Den dritten Block konnte man dann noch zum Stande von 6:8 ausgeglichen gestalten, aber im vierten reichte dann mit nur einem Sieg die Kraft nicht mehr. Miriam Oelschläger gewann im ersten Block glatt mit 2:0, unterlag jedoch zweimal 0:2 und einmal 1:2. Patricia Inhestern wieder im Team zurück, zeigte eine ausgeglichene Leistung, sie siegte 2:1 und 2:0, unterlag zweimal 0:2. Neuzugang Sascha Kapahnke merkte man die Nervosität bei seinem ersten offiziellen Spiel schon an, was aber auch ganz natürlich ist. Er unterlag jeweils im ersten und zweiten Block glatt mit 0:2, steigerte sich dann bei seinem ersten 2:1 Sieg im dritten Block und unterlag unglücklich 1:2 im letzten Block. Auch Wilfried Wenz kam nicht richtig in die Partie, unterlag zweimal 0:2, biss dann jedoch die Zähne zusammen und fegte in der Folge auch zweimal seine Gegner mit 2:0 vom Board.
Zu guter Letzt hatte die erste Mannschaft der Treff“er“ noch ein Heimspiel gegen die DC Monkeys 2, hier sollte endlich die Wende eingeläutet, ein Heimsieg eingefahren werden, und dies gelang auch mit einem deutlichen 13:5 Sieg. Erstmalig war Andreas Meichsner in der Startaufstellung dabei, was auch bedeutete, dass er mit seinem Partner Ulrich Gottfried sein Debut im Teamleague abgab. Eindrucksvoll beendete Andreas Meichsner die zwei siegreichen Legs bei dem 2:1 Sieg im Doppel mit einem Finish auf Tops und einem Finish auf den äusseren Kranz der 3. Das andere Teamleague von Dennis Mayer und Nils Dubielzig konnten die Gäste dann glatt 2:0 für sich entscheiden. Bester Akteur des Abends war jedoch mit Nerven aus Drahtseilen Dennis Mayer, er fegte in den vier Einzeln alle seine Gegner jeweils glatt mit 2:0 vom Board, was für eine klasse Leistung. Auch Teamkapitän Nils Dubielzig spielte wie ein Fels in der Brandung mit 2:1, 2:0, 2:1 und 2:1 zog er auch vier Siege an Land. Andreas Meichsner mochte es lieber glatt, zwei 2:0 Siegen standen auch zwei 0:2 Niederlagen gegenüber. Ulrich Gottfried gewann auch zweimal 2:0, musste sich dann einmal ganz knapp 1:2 geschlagen geben, unterlag im vierten Block jedoch auch 0:2. Schon am nächsten Spieltag gegen den starken Tabellenführer DC Dart Sharks wird sich zeigen, ob jetzt wirklich die Wende für die Treff"er" eingeläutet wurde.

Dennis Mayer, bester Akteur des Abend in der Ersten!
Autor:

Andreas Meichsner aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen