Bewohner löschten den Brand
Feuer an der Schöneberger Straße in Monheim

Symbolbild: Kreispolizei Mettmann

In der Nacht zu Montag, 4. Februar, brannte gegen 0.15 Uhr in einem Laubengang eines Mehrfamilienhauses an der Schöneberger Straße in Monheim ein unbekannter Gegenstand. Vermutlich handelte es sich hierbei um ein Kissen oder eine Matratze. Bewohner bemerkten das Feuer und konnten es noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Die Polizei geht davon aus, dass der Gegenstand mutwillig in Brand gesetzt wurde und hat ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Verletzt wurde niemand. Es entstand kein Gebäudeschaden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen