Große Monheimer Karnevalsgesellschaft lädt am 11.11. zum Sessionsauftakt ein
Wo steckt der Schelm?

Ein Geysir, der Konfetti-Fontänen versprüht: Das wäre ganz nach dem Geschmack von Monheims Schelm Pascal Pietrzik.
Foto/Montage: Stefan Pollmanns
2Bilder
  • Ein Geysir, der Konfetti-Fontänen versprüht: Das wäre ganz nach dem Geschmack von Monheims Schelm Pascal Pietrzik.
    Foto/Montage: Stefan Pollmanns
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Am Montag ist der 11.11., die Narren starten in die Fünfte Jahreszeit. Und auch in diesem Jahr fragt sich die Große Monheimer Karnevalsgesellschaft (Gromoka), ob auch der Schelm aus seinem närrischen Tiefschlaf erwacht ist und sich beim Sessionsauftakt in der Altstadt die Ehre geben wird.

"Sein Bett im Schelmenturm ist leider leer", bekennt Gromoka-Sitzungspräsident Moritz Peters nach einer letzten Kontrolle des historischen Gebäudes in der Altstadt, dem aktuell eine umfangreiche Renovierung bevorsteht. Ob die Bauarbeiten schuld am vorzeitigen Verlassen des Schelms aus seinem Quartier sind, vermag Moritz Peters nicht zu sagen.

Plakate gefunden

Fest steht nur, dass im Schelmenturm Plakate gefunden wurden. "Mit einer ganz merkwürdigen Aufschrift", sagt Peters und schüttelt fragend den Kopf: "Mondays for Monnem!". Möglicherweise ist der Schelm zum Demonstranten geworden, der vom 11.11. bis zum Rosenmontag wöchentlich für närrisches Vergnügen sorgen will. Rätselraten bei der Gromoka.

Schelm als Kunstfreund

Der Schelm als Kunstfreund, munkeln andere im Vorstand der Karnevalsgesellschaft. Gemäß dem neuen Sessionsmotto "Kein Kunssjeschmack, doch Kohle satt – Monnem wööd Kulturhauptstadt". Ein Foto, das der Gromoka unter anderem zugespielt wurde, zeigt den Schelm jedenfalls als "Kunstobjekt im öffentlichen Raum": Statt Wasser- sprühen Konfetti-Fontänen aus dem Geysir am Kreisverkehr, und der Schelm präsentiert sich.
Allein: Dä Schelm is fott! Und so hofft die Gromoka am Montag ab 11.11 Uhr auf fulminante Unterstützung der Monheimer Jecken, um den Schelm aus seinem Versteck zu locken.

Infos zur neuen Session

Das Amt des Kinderschelms übernimmt Marc Zimmermann.
Die Proklamation des neuen Monheimer Prinzenpaares findet am Samstag, 16. November, ab 19.11 Uhr in der Aula am Berliner Ring statt.
Das Kinderprinzenpaar wird am Dienstag, 19. November, ab 10.11 Uhr, ebenfalls in der Aula am BerlinerRing, proklamiert.
Weitere Informationen zur Session online auf www.gromoka.de.

Ein Geysir, der Konfetti-Fontänen versprüht: Das wäre ganz nach dem Geschmack von Monheims Schelm Pascal Pietrzik.
Foto/Montage: Stefan Pollmanns
Der Monheimer Schelm: aus dem närrischen Tiefschlaf erwacht und voller Tatendrang! Das wünscht sich die Große Monheimer Karnevalsgesellschaft zum Sessionsauftakt am 11.11. 
Foto/Montage: Stefan Pollmanns
Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.