Aktuell 2325 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster
Zahl leicht erhöht

Aktuell 2325 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster.
  • Aktuell 2325 bestätigte Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster.
  • Foto: pixabay/Grafik Sikora
  • hochgeladen von Lokalkompass Ostvest

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich im Verlauf des Sonntags von 2297 auf jetzt 2325 Fälle (Stand: 29. März, 17.10 Uhr) leicht erhöht.
Der prozentuale Anstieg gegenüber der Vergleichszeit des Vortrags beträgt 3,6 Prozent. Aufgrund eines technischen Fehlers sind in diesem aktuellen Vergleich die Zahlen der Stadt Münster nicht enthalten.

Aktuelle Lage

Entsprechend den der Bezirksregierung Münster vorliegenden Meldungen aus den Kreisen und Städten stellt sich die Lage aktuell wie folgt dar (erste Zahl: bestätigte Infektionen, zweite Zahl in Klammer: gestrige Meldung am Nachmittag):

Stadt Bottrop 38 (37), gesundet 10, verstorben 1
Stadt Gelsenkirchen 92 (91), gesundet 4
Stadt Münster* 443 (443), gesundet 101, verstorben 2
Kreis Borken 438 (424), gesundet 75, verstorben 5
Kreis Coesfeld 303 (293), gesundet 46, verstorben 1
Kreis Recklinghausen 328 (312), gesundet 78, verstorben 1
Kreis Steinfurt 392 (388), gesundet 89, verstorben 1
Kreis Warendorf 291 (289), gesundet 25, verstorben 1

Gesamt 2325 (2244), gesundet 428, verstorben 12

*Zahlen der Stadt Münster aufgrund eines technischen Fehlers nicht lieferbar.

Krisenstäbe aktiviert

Die Kreise Steinfurt, Warendorf, Recklinghausen, Borken, Coesfeld sowie die Städte Bottrop, Gelsenkirchen und Münster haben unverändert ihre Krisenstäbe aktiviert. Die Bezirksregierung Münster hat am 13. März  ebenfalls ihren Krisenstab aktiviert, der werktäglich und auch am Wochenende zusammentritt.

Schul- und Kita-Schließungen im Regierungsbezirk:

Da landesweit seit Montag, 16. März, alle Schulen und Kitas geschlossen sind, werden Einzelschließungen nicht aufgeführt. Die Bezirksregierung Münster hat ein Info-Telefon zur Beantwortung schulspezifischer Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus geschaltet. Die Telefonnummer lautet: 0251 411-4198, Sprechzeiten: Montag bis Freitag 7 – 18 Uhr.

NRW-Soforthilfe 2020

Die Bezirksregierung Münster hat zu diesem Hilfsprogramm für kleine und mittlere Betriebe sowie Solo-Selbstständige eine Hotline eingerichtet. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag von 8 bis 18 Uhr unter 0251 411-3400 geschaltet. Es kann auch eine E-Mail an info-soforthilfe@brms.nrw.de geschrieben werden.

Autor:

Lokalkompass Ostvest aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen