Nahe der Autobahn 3:
Ein "schafer" Einsatz für die Ratinger Feuerwehr

Ein Ratinger Feuerwehrmann in der Rolle eines Schäfers.
3Bilder
  • Ein Ratinger Feuerwehrmann in der Rolle eines Schäfers.
  • Foto: Feuerwehr Ratingen
  • hochgeladen von Martin Poche

Ein nicht alltäglicher, aber dafür "schafer" Einsatz ereignete sich am Morgen des 4. November 2020 in Ratingen-Breitscheid, zu dem ein Großaufgebot an Einsatzkräften alarmiert wurde. Eine aufmerksame Autofahrerin hatte mehrere Schafe bemerkt, die sich unmittelbar hinter der Leitplanke zur Autobahn 3 in Fahrtrichtung Oberhausen aufgehalten hatten und ggf. auf die Autobahn zu laufen drohten. Da die Anzahl der Tiere nicht genau feststand, wurde durch die Leitstelle des Kreises das Stichwort "Tier_groß" alarmiert.

Zunächst konnte die Örtlichkeit nicht genau lokalisiert werden. Bei Eintreffen der Kräfte am Standort der Tiere (nahe dem Weg Hummelsbeck) wurde umgehend die Sicherheit gegen den auf der Autobahn fließenden Verkehr hergestellt, damit bei einem weiteren Ausbrechen der Tiere keine Gefährdungen für Dritte ausgehen. Zeitgleich trieben Einsatzkräfte die vier Schafe durch ein in der Einzäunung befindliche Loch wieder auf ihre Weide zurück. Der Defekt im Zaun wurde umgehend geflickt.

Autofahrer waren nicht gefährdet

Es bestand glücklicherweise zu keinem Zeitpunkt eine direkte Gefahr für die Autofahrer auf der vielbefahrenen BAB 3 noch für die Tiere selbst. Die Herde, aus der die vier Schafe stammten, wurde unverletzt an den Eigentümer übergeben.Die Feuerwehr war mit insgesamt 20 Einsatzkräften vor Ort.  Sie alle haben in der darauffolgenden Nacht sicher gut geschlafen - nach so viel Schäfchen zählen...

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen