Überfall an der Lintorfer Straße
Spielhallen-Räuber erbeutete mehrere tausend Euro

Ratingen. Mit mehreren tausend Euro gelang einem Spielhallen-Räuber in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Flucht. Der bewaffnete Mann hatte einen Angestellten des Kasinos mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe der Tageseinnahmen verlangt.

Der 23-jährige Mitarbeiter wollte die Spielhalle gegen 1.10 Uhr durch den Hinterausgang verlassen, als ihn plötzlich ein maskierte Mann mit der Waffe bedrohte und den Angestellten zurück ins Kasino drängte. Dort forderte der Räuber das Geld aus der Kasse und dem Tresor. Die Beute ließ sich der Täter von dem Angestellten in einen Stoffbeutel packen.

Anschließend verließ der bislang unbekannte Mann die Spielhalle über den Hinterausgang und flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der 23-jährige Angestellte stand sichtlich unter Schock und wurde durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt.Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Täter bislang nicht gefasst werden.

Der Tatverdächtige wurde durch den Angestellten wie folgt beschrieben:ca. 30 Jahre alt, 165-170cm groß, schlank, kräftige Schultern, braune Augen, bekleidet mit einer dunklen Hose, einem dunklen Kapuzenpullover, die Kapuze über den Kopf gezogen, darunter eine schwarze Sturmhaube, blaue Einweghandschuhe, führte eine schwarze Schusswaffe sowie einen weißen Stoffbeutel mit sich.

Zeugen des Vorfalls, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei, Telefon 02104/982-6210, in Verbindung zu setzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen