Jede Menge Promis am 1. April in Recklinghausen
Geheimnis gelüftet: "Heimat-Hurz" geht an Atze Schröder

Präsentierten den letzten Preisträger sowie die Kandidaten für den Nachwuchspreis: Marius Ebel, Arena Recklinghausen (v.l.n.r.), Michael Schulte, Vorstand Sparkasse Vest, Musiker Achim Hagemann, Bürgermeister Christoph Tesche und Lars Tottmann, Arena Recklinghausen.
  • Präsentierten den letzten Preisträger sowie die Kandidaten für den Nachwuchspreis: Marius Ebel, Arena Recklinghausen (v.l.n.r.), Michael Schulte, Vorstand Sparkasse Vest, Musiker Achim Hagemann, Bürgermeister Christoph Tesche und Lars Tottmann, Arena Recklinghausen.
  • Foto: Krusebild
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Zum dritten Male wird am Montag, 1. April, 19.30 Uhr, im Ruhrfestspielhaus der Comedypreis „Recklinghäuser Hurz“ vergeben. „Die Veranstaltung hat sich bereits in kurzer Zeit fest etabliert. Bester Beleg: Der ,Hurz‘ ist bereits restlos ausverkauft“, meldete Bürgermeister Christoph Tesche bei einer Pressekonferenz im Ruhrfestspielhaus am Freitag, 22. Februar, mit der Arena Recklinghausen GmbH, die für die Organisation des Events verantwortlich zeichnet.
Die Idee, die Auszeichnung aus der Taufe zu heben, entstand 2017 im Zuge der 1000-Jahr-Feierlichkeiten. Der Preis erinnert an den legendären TV-Sketch von Hape Kerkeling und Achim Hagemann, mit dem die beiden Recklinghäuser 1992 Comedy-Geschichte im deutschen Fernsehen schrieben. Hagemann wird dann auch am 1. April wieder gemeinsam mit Tesche in der Jury sitzen, die mit dem Publikum entscheidet, wer in diesem Jahr mit dem „Kleinen Hurz“ - dem Nachwuchspreis - ausgezeichnet wird.

Torsten Sträter: Laudator für Dieter Nuhr

Der Preis „Der-Wolf-und-das-Lamm-Hurz“ geht 2019 an Dieter Nuhr. Bereits 1998 wurde der wohl derzeit gefragteste deutsche Kabarettist mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet, 2003 folgte der Deutsche Comedypreis. Seit 2006 lockt Nuhr mit seinem satirischen Jahresrückblick im ZDF ein Millionenpublikum vor die Fernsehgeräte.
Die Jury begründet die Auszeichnung wie folgt: „Dieter Nuhr zieht seit Jahren ein Millionenpublikum in seinen Bann: Mit seinen Programmen, Sendungen und Büchern beweist er immer wieder, dass sich Humor und Anspruch keineswegs ausschließen. Zielsicher, scharfsinnig und wortgewandt greift er auch Themen auf, um die andere einen Bogen machen. So gehört Dieter Nuhr zu den wenigen deutschen Kabarettisten, die sich auch mit dem radikalen Islam satirisch auseinandersetzen. Das enorme Spektrum seines Könnens zeigt sich auch in den vielen Auszeichnungen, die Dieter Nuhr erhalten hat: vom Deutschen Kleinkunstpreis über den Deutschen Comedypreis (bereits 4 Mal!) bis hin zu zwei Goldenen und einer Platin-Schallplatte. Wir sind sehr stolz, Dieter Nuhr nun auch beim Recklinghäuser Hurz ehren zu dürfen."
Die Laudatio auf den neuen Preisträger hält mit Torsten Sträter ebenfalls ein Kabarettist, der auf allen Fernsehkanälen Garant für hohe Einschaltquoten ist. Und natürlich wird auch in diesem Jahr wieder der Ehren-Hurz vergeben. Nach Dr. Ludger Stratmann (2017) und Gaby Köster (2018) darf sich über die Auszeichnung diesmal Hella von Sinnen freuen. Die Laudatio wird die Vorjahrespreisträgerin halten.
Bei der Pressekonferenz im Ruhrfestspielhaus lüfteten die Veranstalter auch das Geheimnis, wer in diesem Jahr mit dem „Heimat-Hurz“ ausgezeichnet wird, der auch 2019 wieder von der Sparkasse Vest Recklinghausen präsentiert wird. Die Wahl fiel auf Comedian Atze Schröder. Die Laudatio wird Ingo Appelt halten, der bereits im vergangenen Jahr im Ruhrfestspielhaus einen furiosen Auftritt beim Hurz absolviert hatte.

Moderation: Steffi Neu

Mittlerweile steht auch fest, welche Nachwuchskünstler sich um den „Kleinen Hurz“ bewerben. Dies sind Simon Stäblein („Heul doch“), Liza Kos (Thema Integration) und Johannes Schröder (Herr Schröder, Schulalltag aus Lehrersicht). „Die Zuschauer dürfen sich auch auf dieses Trio freuen. Alle drei sind tolle Künstler“, sagte Arena-Chef Lars Tottmann.
Moderiert wird der Hurz auch diesem Jahr durch die bekannte WDR-Journalistin Steffi Neu. Verstärkung erfährt die Jury mit Christoph Tesche und Achim Hagemann in diesem Jahr durch Isabel Varell. Die Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin verbindet nicht nur eine langjährige Freundschaft mit Kerkeling, sie stand auch mehrfach mit dem Recklinghäuser vor der Kamera.
Und die Organisatoren geben natürlich die Hoffnung nicht auf, dass irgendwann auch Hape selbst im Ruhrfestspielhaus den schrägen Comedy-Preis höchstpersönlich verleihen wird.
Info: www.derhurz.de

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.