Arena Recklinghausen GmbH sagt Public Viewing zur Fußball-EM offiziell ab
Kein "Rudelgucken"

Vor der Pandemie konnte noch ausgelassen auf dem Rathausplatz gefeiert werden.
  • Vor der Pandemie konnte noch ausgelassen auf dem Rathausplatz gefeiert werden.
  • Foto: Stadt RE, Archivbild
  • hochgeladen von Ingrid Lücke

Wenn am 11. Juni in Rom die Teams von Italien und der Türkei das Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft bestreiten, sollte die Partie eigentlich auch live und in Farbe über die riesige Leinwand in der Kia-Arena auf dem Rathausplatz flimmern. Doch die Arena Recklinghausen GmbH hat das beliebte Public Viewing nun offiziell absagen müssen.
„Das ist natürlich sehr bedauerlich. Zwar sinken die Infektionszahlen, doch sehen wir angesichts des nach wie vor hohen Niveaus kein realistisches Szenario, dass ein großes Event mit mehr als 3000 Besuchern auf dem Rathausplatz möglich macht“, sagen die Arena-Macher Lars Tottmann und Marius Ebel.
„Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Unsere Veranstaltung hat jedoch stets von der ganz besonderen Atmosphäre vor dem Rathaus gelebt. Und die kommt eben nur dann auf, wenn sich die Fans in Scharen vor der Leinwand versammeln können, um gemeinsam ein friedliches Fußballfest zu feiern.“

Beliebte Public-Viewing-Veranstaltung

Egal, ob Fußball-EM oder Fußball-WM, die Arena Recklinghausen GmbH hatte seit 2006 – damals erlebte Deutschland das Sommermärchen bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land - den Rathausplatz stets zu einer der beliebtesten Public-Viewing-Veranstaltungen in ganz NRW gemacht und das Format auch dank der Unterstützung treuer Sponsoren kontinuierlich zu einer echten Marke weiterentwickelt.
Christoph Tesche stützt die Entscheidung der Arena Recklinghausen GmbH: „Wir sind ja ständig im engen Austausch. Ich teile die Einschätzung, dass Großveranstaltungen im Juni noch nicht möglich sein werden. Das ist bedauerlich, weil das Public Viewing stets zu den herausragenden Events im Terminkalender der Stadt gehörte“, sagt der Bürgermeister.

Die nächste Meisterschaft kommt bestimmt

Die Idee des Public Viewing vor dem schönsten Rathaus in NRW ist mit der Absage zur Fußball-EM 2021 keineswegs für immer und ewig gestorben. Die nächste Meisterschaft kommt bestimmt. Und wann immer es die Rahmenbedingungen zulassen, will die Arena Recklinghausen GmbH den Rathausplatz wieder zum Ort friedlicher Fußballfeste machen.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen