Lebendes Krippenspiel: Traditionelle Aufführung am dritten Advent in Hochlar

Das lebendige Krippenspiel findet am 3. Advent in Alt-Hochlar statt. Foto: Nadine Krauß / pixelio.de
  • Das lebendige Krippenspiel findet am 3. Advent in Alt-Hochlar statt. Foto: Nadine Krauß / pixelio.de
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Das lebende Krippenspiel hat längst Tradition: Am dritten Advent wird die Remise des Verkehrs- und Verschönerungsvereins in der Hochlarer Bauernschaft zur Schaubühne der Geburt Christi vor über 2000 Jahren.
Maria und Josef ziehen nach Bethlehem und werden, da in der Herberge kein Platz ist, in einem Stall untergebracht. Natürlich sind in Hochlar auch Tiere im Stall; ein Esel steht neben der Krippe und um die Hirten wieseln Schafe herum.
Mehr als 30 Mitarbeiter arbeiten derzeit an den Aufbauarbeiten; die 18 Darsteller üben fleißig ihre Rollen. Am Samstag vor dem Krippenspiel wird noch die Licht- und Tontechnik, gestellt vom Ruhrfestspielhaus, installiert.

Aufführungen sind am Sonntag, 17. Dezember, um 15.30, 17 und 18 Uhr an der Unterstraße 7. Der Eintritt ist frei; die Hirten sammeln am Ende jeder Vorstellung für einen guten Zweck, der zuvor genannt wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen