Recklinghausen: 29-jähriger Autofahrer fährt auf Polizeibeamte zu

Montag, gegen 0.50 Uhr, fuhr der Fahrer eines silberfarbenen Renault Twingo auf der Wörthstraße. Als Polizeibeamten das Auto aufgrund der unsicheren Fahrweise anhalten wollten, fuhr der Fahrer auf die Beamten zu. Nur durch seitliches zur Seite springen, konnten die Beamten verhindern, vom Auto erfasst zu werden.

Der Fahrer fuhr auf der Wörthstraße weiter. Auf der Grillostraße hielt der Fahrer dann das Auto plötzlich an. Der Fahrer und sein Beifahrer stiegen aus und versuchten zu Fuß flüchten. Die eingesetzten Beamten konnten sie jedoch festhalten, Beide, der 29-jährige Fahrer aus Recklinghausen und sein Beifahrer, ein 22-jähriger Recklinghäuser, wurden festgenommen. Da sich bei dem 29-Jährigen Anhaltspunkte ergaben, dass er Alkohol getrunken hatte, wurde ihm auf der Wache ein Blutprobe entnommen. Außerdem war er offensichtlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen