Recklinghausen: Gesamtschule kooperiert - Unterricht im Schülerlabor der Uni

Das Schülerlabor ist von der Krupp-Stiftung finanziert.

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule in Recklinghausen-Süd erhalten mit dem Beginn des neuen Schuljahres die Möglichkeit, an Projekten des Alfred-Krupp-Schülerlabors teilzunehmen.

Im Rahmen einer Bildungskooperation soll jede Schülerin und jeder Schüler der Jahrgänge 5 bis 10 einmal im Schuljahr zur Ruhruniversität nach Bochum fahren, wo sich das von der Krupp-Stiftung finanzierte Schülerlabor befindet.
„Es ist eine ganz exklusive Bildungskooperation, die wir geschlossen haben. Unsere Schule ist bundesweit die einzige Schule, die es ihren Schülerinnen und Schülern ermöglicht, jedes Jahr für einen ganzen Tag Unterricht im Schülerlabor anzubieten“, so Michael Neckenig, Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Schule.
Der experimentelle Unterricht findet einen ganzen Unterrichtstag lang in den Laboren der Universität statt. Neben klassischen Experimenten aus den Naturwissenschaften sollen die Schülerinnen und Schüler auch experimentellen Unterricht aus den Bereichen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften erhalten.
Das Schülerlabor war bereit mit der Gesamtschule in Recklinghausen-Süd eine Bildungskooperation in dieser exklusiven Form einzugehen, weil sich die Schule seit längerem im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen engagiert. Damit hat die Gesamtschule ein Alleinstellungsmerkmal in der Recklinghäuser Schullandschaft, die sie weiter ausbauen will.

UNESCO-Projektschulen

UNESCO-Projektschulen engagieren sich für eine Kultur des Friedens, den Schutz der Umwelt, eine nachhaltige Entwicklung und einen gerechten Ausgleich zwischen Arm und Reich. Das Schulleben gestalten die UPS im Sinne des interkulturellen Lernens. Ziel ist, Zusammenleben lernen in einer pluralistischen Welt in kultureller Vielfalt.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.