BSV Recklinghausen wählt neuen Vorstand, ehrt Mitglieder und plant für 2011

Die Vorstandsmitglieder Ewald Zmarsly, Wolfgang Menne und Ute Backensstoss mit den Jubilaren Manfred Hertwig, Heinz Winkler, Peter Lohmer, Manfred Bittner und Wilfried Gollnick.
  • Die Vorstandsmitglieder Ewald Zmarsly, Wolfgang Menne und Ute Backensstoss mit den Jubilaren Manfred Hertwig, Heinz Winkler, Peter Lohmer, Manfred Bittner und Wilfried Gollnick.
  • Foto: Ulrich Drossel
  • hochgeladen von Ewald Zmarsly

Der Briefmarkensammler-Verein Recklinghausen ist trotz des hohen Durchschnittsalters seiner Mitglieder von 64 Jahren ein aktiver Verein. Dies zeigt sich bei seinen Tauschtagen, Briefmarkenbösen, Ausstellungen, Aktionen für Kinder und auf der gestrigen Jahreshauptversammlung. Ewald Zmarsly, der Erste Vorsitzende, konnte 23 von 49 beim Verband eingetragenen und in Deutschland lebende Mitglieder begrüßen. Bei den Berichten zeigte sich, dass sich der BSV für Bildung einsetzt. So stellte Ewald Zmarsly im letzten Jahr eine Ratspetition. Hierin ging es um die Öffnung der Süder Zweigstelle der Stadtbücherei während der Sommerferien. Hier wurde ein Teilerfolg erzielt. Die Zweigstelle öffnete an den letzten drei Dienstagen der Sommerferien. Der BSV war dabei und bot etwas für Kinder, während Erwachsene kostenlos ihre philatelistischen Nachlässe schätzen lassen konnten. Außerdem bietet der BSV seit September 2010 an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule im Nachmittagsbereich als Unterrichtsfach die AG Briefmarken an. Hier lernen die Schüler spielend mit Briefmarken etwas über Erdkunde, Geschichte, Natur, Technik und Personen. Nach den Berichten wurde der Vorstand gewählt. Die Wahlen leitete Hans-Günter Sorger, der Ehrenmitglied des Vereins ist. Ewald Zmarsly wurde als Erster Vorsitzender wiedergewählt. Das Gleiche gilt für seinen Stellvertreter Wolfgang Menne. Ebenso wie die beiden erstgenannten Vorstandsmitglieder wählte die Versammlung Hans Doussier zum vierten Mal als Schatzmeister. Ute Backenstoss wurde ebenfalls als Schriftführerin und Jugendbeauftragte in ihren Funktionen bestätigt. Der Vorstand wird durch die Beisitzer Karl-Heinz Biese (Vereinshändler), Ulrich Drossel, Wilfried Gollnick, Jonny Heinze (Katalog- und Gerätewart), Peter Lohmer (Vereinshändler) und Roland Schrader komplettiert.

Alfred Troppmair ist seit 50 Jahren dem Verein treu. Nachträglich wird Hermann Pölking ebenfalls für 50 Jahre geehrt, da es beim Verband in der Vergangenheit zu Fehlern bei den Unterlagen kam. Wilfried Gollnick und Peter Lohmer gehören seit 40 Jahren dem Verband an. Gerhard Heppelmann, Wolfgang Lotte und Stefan Schwob wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Manfred Bittner und Manfred Hertwig sind seit 15 Jahren Vereinsmitglieder. Stephan Kühneweg und Heinz Winkler sind 10 Jahre dabei. Neben einer Urkunde und Ehrennadel erhielten die Jubilare für 50 und 40 Jahre Mitgliedschaft ein Buch als Präsent, während die übrigen Jubilare einen Sonderbrief bekamen.

Für dieses Jahr wird neben den üblichen Tauschtagen am 11. Dezember im Bürgerhaus Süd die Vestische Briefmarkenbörse stattfinden. Die Siegerbilder des Wettbewerbs „Kinder malen ihre Briefmarken“ des letzten Jahres – diese von Wolfgang Menne vorgeschlagene Aktion führt der BSV seit 2003 durch – werden vom 21. Februar bis 3. März in der Süder Zweigstelle der Stadtbücherei ausgestellt. In der zweiten Maihälfte bis Juni geht es um Spannendes sammeln. Im Umspannwerk Recklinghausen – Museum Strom und Leben findet eine kleine Ausstellung statt. Bei den Exponaten handelt es sich um Briefmarken, postalische Belege, Vignetten u. a. Sammelobjekte zum Thema Elektrizität – Entdecker, Erfinder, Erzeugung und Anwendungen. Der philatelistische Höhepunkt ist die deutschlandweit ausgeschriebene Ausstellung zum Thema „775 Jahre Recklinghausen und andere Jubiläen“, die vom 24. Oktober bis 11. November im Rathaus stattfindet. Wie in den Jahren zuvor handelt es sich um eine Ausstellung der Kategorie „Offene Klasse“, d. h. jedermann darf ausstellen und die Exponate müssen nicht unbedingt aus der Philatelie stammen. Interessenten sollen sich beim Ersten Vorsitzenden Ewald Zmarsly, Windthorststraße 7 45665 Recklinghausen melden. Der Verein wird hierzu eine Festschrift und Sonderbelege herausbringen sowie Führungen anbieten. Das Publikum kann wiederum als Jury die schönsten und/oder interessantesten Sammlungen wählen. Der BSV ist auch auf Festen aktiv und bietet Aktionen für Kinder. Hierzu gehören die städtische Ferienaktion in den Sommerferien, das Stadtteilfest am Drissenplatz am 2. Juli, der Tag der offenen Tür der Süder Bücherei am 9. Oktober und der Wettbewerb „Kinder malen ihre Briefmarken“ am gleichen Ort vom 31. Oktober bis 17. November.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen