Fünferticket gelöst

Alexander Pandzioch fixiert seinen Gegner am Boden
4Bilder

Am vergangenen Wochenende standen für die Judoka des Judo-Club Haldern 1978 e.V. die Bezirks-Einzelmeisterschaften der U15 und U18 auf dem Programm. Lio Molzahn, Alexander und Veronika Pandzioch, Max Kremer und Isabell Wehofen qualifizieren sich für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften.

Bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften U15 in Velbert am Sonntag, den 3. Februar 2019 zeigten die vier Halderner Judoka gute Leistungen und erreichten ein beachtenswertes Vereinsergebnis. Die Geschwister Alexander (- 37 kg) und Veronika Pandzioch (- 44 kg) waren nicht zu schlagen und können sich nun Bezirksmeister nennen. Lio Molzahn (- 34 kg) sicherte sich mit drei Siegen bei nur einer Niederlage verdient den Vizebezirksmeistertitel. Bei seinem ersten Ausflug in die U15 blickt Petro Cardoso (-37 kg) auf eine ausgeglichene Bilanz mit zwei Siegen bei zwei Niederlagen und einem guten siebten Platz zurück. Bereits am Samstag lösten Max Kremer (Platz 3.) und Isabell Wehofen bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften in Neuss das Ticket für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften U18 in Herne. Damit entsendet der kleine Judoverein aus Haldern gleich fünf Wettkämpfer in die nächste Runde. Ein achtbares Resultat. Weitere Informationen gibt es unter www.judo-club-haldern.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen