Schon der sechste Austausch

Deutsche und niederländische Gymnasiasten trafen sich jetzt in Rees zum Austausch. Foto: Jörg Terbrüggen
  • Deutsche und niederländische Gymnasiasten trafen sich jetzt in Rees zum Austausch. Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

Bereits zum sechsten Male besuchten Schüler des Christelijk College Schaersvoorde aus Aalten ihre Schulkollegen im Gymnasium Aspel in Rees. Im Sommer 2007 sind beide Schulen diese Kooperation mit gegenseitigen Besuchen eingegangen.

So trafen am Donnerstag 41 Schüler der Jahrgangsstufe EF (Einführungsphase der Oberstufe) des Gymnasium Aspel auf 28 Schüler aus den Niederlanden, die schon seit einigen Jahren die deutsche Sprache lernen.
Und genau hier liegt auch der Schwerpunkt des Austausches. „Das Ziel ist, dass unsere Schüler besser Niederländisch und die niederländischen Schüler besser Deutsch lernen“, so Oberstudienrat Marc Resing. Seit Dezember stehen die Schüler bereits per Mail oder via Facebook in Kontakt miteinander. Das Prinzip läuft dabei recht einfach. „Die Schüler schreiben mir ihre Mails und ich leite diese dann weiter. Per Zufallsprinzip werden diese in der Partnerschule an deren Schüler zugeteilt.
Nach der Begrüßung durch die Fachschaft und Schulleiter Roman Claus, wurden die Austauschpartner miteinander bekannt gemacht, die zuvor nur Mailkomntakt miteinander hatten. Anhand eines kleinen Fragebogens konnten sie sich nun etwas besser kennenlernen. Und dann ging es quasi ans Eingemachte. Es fand ein gemeinsamer deutscher-niederländischer Unterricht statt. Dabei ging es um Wegbeschreibungen und ein Frühstück im Café.
„Die Schüler haben von mir Stadtpläne an die Hand bekommen und sollten sich nun mit diesen zurecht finden. Dabei geht es auch um die Begriffe rechts und links“, so Resing. Nach einer Führung durch das Schulgebäude und die Stadt Rees (mit kleiner Stadtrallye) stand die Mittagspause an, ehe sich alle in gemischten Teams sportlichen Aktivitäten widmen durften. Am Nachmittag machten sich die Schüler aus dem Nachbarland wieder auf den Heimweg, doch schon am 20. März findet der Gegenbesuch in Aalten durch das Gymnasium Aspel statt.
Die Schüler der Jahrgangsstufe EF dürfen sich noch auf einen weiteren Besuch in den Niederlanden freuen. Am Ende des Schuljahres machen sie eine Studienfahrt in eine Großstadt der Niederlande. Um welche es sich dabei handelt steht noch nicht fest, denn das ist nun Aufgabe der Gymnasiasten. „Sie müssen im zweiten Halbjahr diese Großstädte in niederländischer Sprache vorstellen“, so Marc Resing.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.