Schermbeck - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Die Imkerei ist für Christian Kolbe Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag als Pflegedienstleiter.
6 Bilder

Das wird ein Vestmahl
Vestische bietet Honig vom Betriebsgelände in den KundenCentern an

Die Vestische Straßenbahnen GmbH, deren Busse auch in unserer Stadt rollen, beherbergt rund 450.000 Bienen auf dem Hertener Betriebsgelände. Deren Honig bietet das Nahverkehrsunternehmen jetzt erstmals in seinen KundenCentern an. Der Name ist Programm: „Vestmahl“ steht in weißer Schrift mit rotem Hintergrund auf den Etiketten, die Christian Kolbe einzeln auf Hunderte 250-Gramm-Gläser geklebt hat. Ein ruhiges Händchen ist für den Hertener Imker Kernkompetenz. Die Imkerei ist Ausgleich zu...

  • Dorsten
  • 21.10.20
Der Schermbecker Mühlenbach trifft bislang sehr gerade und mit einem steilen Gefälle auf die Lippe. So bietet er Fischen und anderen Wasserbewohnern keine guten Lebensbedingungen.

Schermbecker Mühlenbach
Freier Fluss für Flora und Fauna

Der Schermbecker Mühlenbach trifft bislang sehr gerade und mit einem steilen Gefälle auf die Lippe. So bietet er Fischen und anderen Wasserbewohnern keine guten Lebensbedingungen. Der Lippeverband möchte den Mündungsbereich daher naturnäher gestalten. In Kürze finden vorbereitende archäologische Sondierungsarbeiten sowie Vermessungen statt. Freischnitt- und Rodungsarbeiten hatte der Lippeverband bereits Anfang des Jahres durchgeführt. Voraussichtlich ab Anfang 2021 wird der Bachverlauf in...

  • Dorsten
  • 16.10.20
A4-Holz wird in der Regel im Außenbereich eingesetzt und ist daher stark mit Holzschutzmitteln behandelt. Die Holzschutzmittel können die Umwelt bei unsachgemäßer Entsorgung stark belasten.
3 Bilder

Sauerei des Monats
Mit Schutzmitteln behandeltes Holz am Brauckweg in Hervest abgeladen

Die Natur freut sich sicher über einen Schwung A4-Holz, der am Wegesrand abgelagert wird. Oder war das etwa ein Geschenk an den Jagdpächter, der sich aus dem Holz einen Hochsitz bauen soll? Nein, das ist wohl mal wieder eine illegale Müllkippe. A4-Holz wird in der Regel im Außenbereich eingesetzt und ist daher stark mit Holzschutzmitteln behandelt. Die Holzschutzmittel können die Umwelt bei unsachgemäßer Entsorgung stark belasten. „Sauerei des Monats“ im Oktober: Fundstück: A4-Holz...

  • Dorsten
  • 15.10.20
Junger, unterernährter Igel.

Vermehrt dehydrierte,stark unterernährte und verletzte Igel werden dem NaBu gemeldet
Ursachen: Anhaltende Trockenheit in der Region sowie der Einsatz von privaten Mährobotern

Schon den ganzen Sommer über sind in der NABU-Geschäftsstelle Wesel verletzte, dehydrierte und stark unterernährte Igel gemeldet oder abgegeben worden.  „Noch nie haben wir so viele Igel in so bedauernswertem Zustand aufnehmen müssen“, erklärt NABU-Igelfachfrau Norma Heldens. Die Ursachen dafür sind auch ziemlich eindeutig. Die Expertin weist darauf hin, dass in der extremen Trockenperiode gerade auch für die heranwachsenden Igel nur ganz wenig Futter und Wasser zur Verfügung...

  • Wesel
  • 14.10.20
  • 2
Anfang 2019 mussten sehr kurzfristig zehn wegen Krankheit abgängige Kastanien am Brunnenplatz in der Hervester Gartensiedlung gefällt werden. Jetzt soll der Platz neu bepflanzt werden.

Bäume für Brunnenplatz Hervest
Bürger entscheiden: Silberlinde, Hopfenbuche oder Ahorn?

Anfang 2019 mussten sehr kurzfristig zehn wegen Krankheit abgängige Kastanien am Brunnenplatz in der Hervester Gartensiedlung gefällt werden. Die seinerzeit zugesagte Bürgerbeteiligung konnte leider zunächst aus personellen Gründen, im Frühjahr dann aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht durchgeführt werden. Diese wird nun vom 12. bis 16. Oktober nachgeholt. Die Verwaltung hat vorab drei Baumarten ausgewählt, die grundsätzlich für die Bepflanzung des Brunnenplatzes geeignet sind, die mit...

  • Dorsten
  • 08.10.20
Messungen am Ackerrand.
4 Bilder

Brunnenbesitzer ärgern sich im Raum Xanten/Wesel über die Nitratbelastung in ihrem Wasser
Gartengrün wässern ohne Gesundheitsgefahren? Am unteren Niederrhein kaum möglich!

Der VSR-Gewässerschutz hat schlechte Nachrichten für viele Bürger: Der Verein teilt ihnen mit, dass ihr Brunnenwasser zu viel Nitrat enthält. Das frustriert gerade die Familien, die ihren Garten gerne nutzen. Im Sommer wird dort viel Wasser benötigt, um das selbst angebaute Gemüse zu gießen oder das Planschbecken für die Kinder zu füllen. Dafür möchten viele Gartenbesitzer kein Leitungswasser verschwenden, sondern ihren Brunnen nutzen. Ob das ohne Gesundheitsgefährdungmöglich ist, wollten...

  • Xanten
  • 07.10.20
Auch der Hauhechelbläuling gehört zu den selten gewordenen Schmetterlingsarten.

Endgültig entscheidet der Kreistag Wesel am Donnerstag (8. Oktober) über das mehrjährige Projekt
Naturschutzprojekte zur Verbesserung der Biodiversität im Kreis Wesel

Die Mitglieder des Umwelt- und Planungsausschuss des Kreises Wesel haben in ihrer Sitzung zwei Naturschutzprojekte zur Verbesserung der Biodiversität freigegeben. Diese Projekte sollen von der Biologischen Station im Kreis Wesel bearbeitet und umgesetzt werden: Artenvielfalt in urbanen Räumen des Kreises Wesel Ziel des Projektes mit einer Laufzeit von insgesamt sechs Jahren ist es, die Qualität von Lebensräumen unter anderem in ausgewählten Gewerbe- und Siedlungsgebieten der Kommunen zu...

  • Wesel
  • 06.10.20
Im August 2020 hatte es im Wolfsgebiet Schermbeck binnen vier Wochen elf Übergriffe auf Weidetiere gegeben.

Wolfsgebiet Schermbeck
Häufung von Wolfsrissen ungewöhnlich

Im August 2020 hatte es im Wolfsgebiet Schermbeck binnen vier Wochen elf Übergriffe auf Weidetiere gegeben, die aufgrund der Datenlage überprüft werden konnten. Wie die inzwischen vorliegenden Untersuchungen des Forschungsinstituts Senckenberg ergeben haben, konnte in zehn Fällen die Wölfin GW954f als Verursacherin nachgewiesen werden. In neun Fällen gab es allerdings keinen ausreichenden Schutz gegen Wolfsübergriffe, in zwei Fällen entsprach der Schutzzaun nach einer ersten Bewertung dem...

  • Dorsten
  • 05.10.20
Wie vom NABU empfohlen, wurden pünktlich zum Ende des Sommers die vom Östricher Bürgerforum im März aufgehängten Nistkästen überprüft und gereinigt.
3 Bilder

Bilanz der Östricher Nistkästenaktion
Bürgerforum prüft und reinigt 51 Nistkästen

Wie vom NABU empfohlen, wurden pünktlich zum Ende des Sommers die vom Östricher Bürgerforum im März aufgehängten Nistkästen überprüft und gereinigt. Insgesamt wurden im Frühjahr 51 Nistkästen gemeinsam zusammen gebaut und der größte Teil an interessierte Bürger verteilt. 15 Nistkästen wurden vom Östricher Bürgerforum in Bereichen aufgehängt, welche im Vorjahr stark vom EPS-Befall betroffen waren.Leider musste die Meisendetektiv-Aktion CORONA bedingt ausfallen. Aber anlässlich der...

  • Dorsten
  • 05.10.20
Alles schön füh aufgeladen - alles umsonst. ^^

Angezettelt: Woran man irgendwann doch merkt, dass Feiertag ist.
Bäcker auf - Grünschnitt zu. Wenn das gestresste Hirn dir einen Strich durch die Rechnung macht.

Dass außer mir kaum jemand mit dem Wagen unterwegs war, fiel mir erstmal nicht auf. Auch beim Bäcker meines Vertrauens bemerkte ich noch nix. Gut besucht, der Laden, coronamäßiges Schlangestehen - alles wie gewöhnlich. Als ich dann um kurz nach Acht mit dem Hänger am Haken vor der verschlossenen Pforte der lokalen Grünschnittannahme stand, dämmerte es mir plötzlich: Verdorry nochmal - Feiertag! Schon beim Volleyballspielen zwei Tage vorher hätte ich es ahnen können: Mitspieler Christian...

  • Wesel
  • 04.10.20
  • 1
  • 4
Blässgans kurz vor der Landung.
2 Bilder

Arktische Gänse angekommen / Nabu-Chef warnt die regionale Jägerschaft
Vorsicht bei der Jagd auf "Sommergänse"

Die hier brütenden Wildgänse dürfen noch bis zum 15. Oktober in unserer Region gejagt werden. Die Bestände von Grau-, Kanada- und Nilgans haben in den vergangenen Jahren am Niederrhein so zugenommen, dass eine Regulation mit der Flinte unumgänglich ist. Dies ist wohl notwendig, weil durch die mittlerweile großen Bestandszahlen der "Sommergänse" erhebliche landwirtschaftliche Schäden auftreten können. Natürliche Fressfeinde, wie die wenigen Seeadler bei uns und auch Füchse, können den weiter...

  • Wesel
  • 30.09.20
  • 1
Die feierliche Preisverleihung "Dorsten lebt grün" wurde im Rahmenprogramms des Apfelsafttages der Biologischen Station in Lembeck abgehalten.
4 Bilder

Preisübergabe "Dorsten lebt grün"
Bürgermeister ehrt Sieger beim Apfelsafttag der Biologischen Station

Rund 40 Beiträge wurden seit dem Start im Mai für den neuen Wettbewerb „Dorsten lebt Grün“ eingereicht. Am Samstagmittag, 26. September, fand die feierliche Preisverleihung im Rahmenprogramms des Apfelsafttages in der Scheune der Biologischen Station des Kreises Recklinghausen in Lembeck statt. Dieser jährlich stattfindende Aktionstag ist ein Angebot der Biostation, Äpfel aus dem gesamten Stadtgebiet nach Lembeck zu bringen, um dort mit Hilfe einer mobilen Presse dann daraus frischen,...

  • Dorsten
  • 28.09.20
  • 1
Der Kreis Wesel verleiht den „Klimaschutzpreis“.

Bis Samstag, 31. Oktober, Vorschläge einreichen
Kreis Wesel verleiht zum zweiten Mal den „Klimaschutzpreis“

Der Kreistag Wesel hat in seiner Sitzung im Juli 2019 beschlossen, jährlich einen Klimaschutzpreis in Höhe von 2.000 Euro auszuloben und damit bürgerschaftliches Engagement für den Klima- und Umweltschutz zu belohnen. Gesucht werden vorbildliche ehrenamtliche Initiativen und Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in unserem Kreis leisten. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, Bürger des Kreises Wesel, Vereine und Schulklassen. Darüber hinaus können sich auch...

  • Wesel
  • 25.09.20
In diesem Semester bietet die VHS Dorsten eine Natur-Familien-Veranstaltung mit dem ehemaligen Förster Bernhard von Blanckenburg an.
2 Bilder

Mit Förster Bernhard von Blanckenburg
Projekt Kuckuck – eine herbstliche Waldbegegnung

Die VHS bietet in Kooperation mit dem ehemaligen Förster Bernhard von Blanckenburg in den Herbstferien ein Ferienangebot für die ganze Familie an. „Projekt Kuckuck – eine herbstliche Waldbegegnung“ heißt es am Dienstag, den 13. Oktober in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.15 Uhr. Heute wird es immer schwieriger, Kinder von Smartphone, Konsole oder PC wegzuholen und eine attraktive Alternative draußen zu finden. Dazu bietet die Exkursion die besten Grundlagen. Im gemeinsamen Spiel werden...

  • Dorsten
  • 24.09.20
„Im Schulgarten, den es seit mehr als 30 Jahren gibt, erfährt der Nachwuchs unmittelbar, wie Gemüse angebaut, gepflegt, geerntet und verarbeitet wird", so Ute Schönemann und Johanna Schmitz.
3 Bilder

Wächst Gemüse im Supermarkt?
Ökologisches Gärtnern im eigenen Garten mit Schülern der Gesamtschule Wulfen

„Kinder wissen immer weniger über den Anbau von Nahrungsmitteln. Das wollen wir gemeinsam im Schulgarten der Gesamtschule Wulfen ändern. Denn die selbst gezogene Karotte wirkt nachhaltiger für gesunde Ernährung als jeder Vortrag“, sagt Schulleiter Hermann Twittenhoff. „Im Schulgarten, den es seit mehr als 30 Jahren gibt, erfährt der Nachwuchs unmittelbar, wie Gemüse angebaut, gepflegt, geerntet und verarbeitet wird. Ob Kohlrabi oder Küchenkräuter: Die Schüler entscheiden mit, was gepflanzt...

  • Dorsten
  • 24.09.20
Ein einfaches Outdoor-Camp wird am Rottmanns Hof errichtet. Dort wird es viele Spiele geben, mit Naturmaterialien gewerkelt und gemeinsam der Wald erkundet.
2 Bilder

Für Draußen-Kinder
Herbst-Camp im Kinder- und Jugendhaus Rottmannshof

Wer in der ersten Herbstferienwoche noch nichts vor hat und gerne Draußen unterwegs ist, ist beim Jugendhaus Rottmanns Hof in Barkenberg genau richtig. In der Zeit vom 12. bis zum  16. Oktober jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15. 00 Uhr wird ein einfaches Outdoor-Camp errichtet. Dort wird es viele Spiele geben, mit Naturmaterialien gewerkelt und gemeinsam der Wald erkundet. "Wer bereits einmal bei unseren naturpädagogischen Angeboten mitgemacht hat, weiß, wie abenteuerlich diese sein...

  • Dorsten
  • 23.09.20
Viel Spaß hatten die Kinder der Pestalozzischule an ihrem „Arbeitstag“ im Garten- und Landschaftsbaubetrieb Eckhard Vornbrock Garten- und Landschaftsbau GmbH.
3 Bilder

Baggern, pflanzen, Beete graben
Vornbrock begeistert kleine Landschaftgärtner

Ob Bagger fahren, Blumenpflanzen oder, oder, oder: Diese Wünsche und noch ein paar mehr erfüllte Eckhard Vornbrock Garten- und Landschaftsbau GmbH, als die Kinder der Pestalozzischule zu Besuch bei den Landschaftsgärtnern waren. Der Betrieb ist einer von 20 Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen in NRW, der sich an der Initiative „Kleine Landschaftsgärtner in Aktion“ beteiligen, die der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e. V. vor 10 Jahren ins Leben gerufen hat. Ziel ist...

  • Dorsten
  • 23.09.20
  • 1
Die zukünftigen Jungjäger werden in Unterrichtseinheiten auf die vier Fachgebiete 
Wildbiologie (Tierarten und Lebensräume), Jagdbetrieb (Wildhege, Jagdarten, Jagdhunde, Wildbretverarbeitung), Waffenhandhabung und -technik und Recht (Jagd- und Waffenrecht, Tier- und Naturschutzrecht) intensiv vorbereitet.
3 Bilder

Hegering Herrlichkeit Lembeck und Dorsten
Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung 2021

Der Hegering Herrlichkeit Lembeck und Dorsten e.V. bietet über die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen allen jagdlich und an der Natur Interessierten ab Oktober 2020 Vorbereitungslehrgänge für die Jägerprüfung 2021 an. Der Langzeitkurs beginnt am 13. Oktober 2020 und endet mit der Prüfung am 19. April 2021. Der Intensivkurs startet am 26. März 2021 und erstreckt sich über die Osterferien. Beide Kurse finden im Kreis Recklinghausen (Marl, Dorsten) statt. Die staatliche Prüfung wird...

  • Dorsten
  • 21.09.20
Zehn Monate alte Wölfin

Unseriöser Wahlkampf mit Wölfin Gloria

Es tut weh, mit welchemPopulismus und welcher Unwissenheit in Schermbeck der FDP-Ortsvorsitzende, Simon Bremer, und leider auch der CDU Bürgermeister Mike Rexforth gegen die Wölfin zu Felde ziehen. Herr Bremer ist sich nicht zu schade, Fakten mit pauschalen Mutmaßungen zu vermischen und diese dann den gewillten Lesern als vermeintlicher Kümmerer aufzutischen. Die Schafsrisse etc., die er der Wölfin ankreidet, wären alle nicht passiert, wenn Herdenschutzhunde im Einsatz gewesen wären. Das Buhlen...

  • Wesel
  • 10.09.20
  • 3
Um Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Müll zu wecken, veröffentlicht die Stadt daher besondere Fundstücke als „Sauerei des Monats“.

„Sauerei des Monats“
Wilder Grillplatz und Müll in den Lippeauen

Es ist ein trauriges Phänomen: Wenige Zeitgenossen sind zu faul, Abfälle zum Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebs zu fahren oder wollen die kleine Gebühr dafür sparen und entsorgen ihren Müll deshalb im Grünen oder neben dem nächsten Altglascontainer. Teilnehmer der jährlichen Besentage können ein langes Lied davon singen, was man so alles findet. Die Stadtreinigung des Entsorgungsbetriebes ist bemüht, Hinweisen auf solche illegalen Entsorgungen unmittelbar nachzugehen. Dennoch bleibt die...

  • Dorsten
  • 09.09.20
  • 1
Am Samstag, 19. September bieten VHS und NABU Dorsten in Kooperation eine Fledermaus-Exkursion an.

Batnight beim NABU Dorsten
Den Fledermäusen auf der Spur

Am Samstag, 19. September bieten VHS und NABU Dorsten in Kooperation eine Fledermaus-Exkursion an. Mit ihrer nächtlichen Lebensweise und ihrer Einbindung in zahlreiche Sagen und Mythen gehören die Fledermäuse zu den geheimnisumwitterten Tieren. Auf der abendlichen Wanderung werden ihre Lebensweise und Bedeutung, ihre Gefährdung und Schutzmöglichkeiten aufgezeigt. Als Höhepunkt der Exkursion werden die faszinierenden Tiere "live" bei der Jagd beobachtet. Die Exkursion findet im Zeitraum...

  • Dorsten
  • 09.09.20
Am Sonntag, den 20. September führt die VHS eine Walderlebniswanderung mit Besuch der Biologischen Station Lembeck, die als Kooperationspartner beteiligt ist, durch.

Auswirkungen des Klimawandels
Walderlebniswanderung rund um die Biologische Station Lembeck

Am Sonntag, den 20. September führt die VHS eine Walderlebniswanderung mit Besuch der Biologischen Station Lembeck, die als Kooperationspartner beteiligt ist, durch. Auf einem geführten Spaziergang von etwa 3,5 km Länge lernen die Wanderer verschiedene Waldbereiche und natürlich auch ihre zahlreichen kleinen und großen Bewohner kennen. Gleichzeitig erleben die Teilnehmer hautnah die Auswirkungen des Klimawandels. Das wärmere und vor allem trockenere Klima der letzten Jahre hat dem Wald...

  • Dorsten
  • 09.09.20
Am Montagabend entdeckten fassungslose Spaziergänger eine ganze Anhänger- oder Transporter-Ladung voller Unrat und Sperrmüll am Wegesrand in Wulfen.

Schweinerei
Umweltsünder kippen komplette Ladung Müll in Wulfen ab

Am Montagabend (31. August) entdeckten fassungslose Spaziergänger eine ganze Anhänger- oder Transporter-Ladung voller Unrat und Sperrmüll am Wegesrand in Wulfen. Zwischen einem Waldgebiet und einem Maisfeld an der Straße Zum Ostendorfer Kamp fanden sie vom Bürostuhl über Elektrogeräte und Sachen wie Müllsäcke und Kartons bis hin zum gebrauchten Teppichboden. Der eigentliche, ursprüngliche Eigentümer hat sich dabei nur noch die Mühe gemacht am Wegesrand anzuhalten, um in einem unbeobachteten...

  • Dorsten
  • 02.09.20
  • 1
In Kooperation zwischen der Klimaschutzstelle der Gemeinde Schermbeck und der Gemeinschaftsgrundschule wurde ein virtueller Wettbewerb zum Thema Artenvielfalt ins Leben gerufen.

Gemeinschaftsgrundschule Schermbeck
Virtuellen Schulwettbewerb zum Thema „Schutz der Artenvielfalt“

Würden wir sie zählen, so kämen auf jeden Menschen dieser Erde rund 1,4 Milliarden Insekten aus geschätzten 5,5 Millionen unterschiedlichen Arten. Es gibt eine schier unvorstellbare Menge und Vielfalt an sechsbeinigen Tieren, mit denen wir uns die Welt teilen. Manche Exemplare sind für Menschen wunderschön, andere fast gruselig mit ihren großen Beißwerkzeugen. Insekten fliegen, krabbeln, buddeln, beißen. Sie sind Künstler des Versteckens, und sie sind in fast jedem Ökosystem der Welt...

  • Dorsten
  • 28.08.20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.