Schermbeck - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Zapfen im Zweitjob. Immer mehr Menschen sind auf ein Nebeneinkommen angewiesen. Viele von ihnen arbeiten nach Feierabend in der Gastronomie.

14.300 Beschäftigte haben Minijob neben normaler Stelle
Traurig aber wahr: Immer mehr Menschen im Kreis Wesel sind auf einen Zweitjob angewiesen

Wenn ein Job nicht reicht: Rund 14.300 Menschen im Kreis Wesel haben neben ihrer regulären Stelle noch einen Minijob. Damit stieg die Zahl der Zweitjobber innerhalb von zehn Jahren um 44 Prozent, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilt. Die NGG Nordrhein beruft sich hierbei auf neue Zahlen der Arbeitsagentur. Danach sind Zusatz-Jobs in Restaurants, Gaststätten und Hotels im Kreis Wesel besonders verbreitet: In der Branche gab es im Juni 2019 knapp 1.800 Zweitjobber – das sind...

  • Wesel
  • 21.02.20
2 Bilder

Rassismus und Hass sind ein schleichendes Gift ...
Fördern soziale Medien Rassismus und Hetze?

Gedanken von Stephan Leifeld Die Bluttat von Hanau hat große Bestürzung in unserer Gesellschaft ausgelöst. Zumindest für ein paar Tage ist es ein beherrschendes Thema in den Medien. Damit drängt sich dieses Thema auch erneut in die Herzen und Köpfe der Menschen in unserem Land. Ich schreibe in diesem Zusammenhang bewusst "erneut". Denn - so schlimm dieses Massaker in Hanau auch ist - und es ist in Deutschland passiert, ist es in diesem Jahr nicht die erste solcher Bluttaten... 13...

  • Schermbeck
  • 20.02.20
  •  2
  •  2

LINKE für Antidiskriminierungsstelle

DIE LINKE im Weseler Kreistag möchte die Arbeit der dortigen Gleichstellungsbeauftragten um den Bereich „Antidiskriminierungsarbeit“ erweitern. Die Verwaltung soll nun darstellen, welche Mittel dazu erforderlich sind, so DIE LINKE in einem Antrag zur Kreistagssitzung am 26. März 2020. Anlass für die Überlegungen der LINKEN war das Verhalten des Xantener Dombauvereins, der die Vermietung von Räumen an ein Hochzeitspaar abgelehnt hatte, weil dieses homosexuell ist. Zudem gäbe es viele Berichte...

  • Wesel
  • 19.02.20
Vertreter der SPD-Ratsfraktion besuchten jetzt das Wasserstoffanwenderzentrum in Herten.

„Grüner Wasserstoff“
SPD-Ratsfraktion besucht Anwenderzentrum h2Herten

Vertreter der SPD-Ratsfraktion besuchten jetzt das Wasserstoffanwenderzentrum in Herten. Hier referierte Dr. Babette Nieder, Wasserstoff-Koordinatorin der Stadt Herten, zum Thema „Grüner Wasserstoff“ und über die Aufgaben sowie die damit verbundenen Möglichkeiten des Anwenderzentrums h2Herten. Anlass für den Besuch der SPD-Vertreter waren die zunehmend gleichlautenden interfraktionellen Verlautbarungen aus Ministerien und Parlamenten beim Land, beim Bund und auch in der EU, dass mit dem...

  • Dorsten
  • 19.02.20
Nachdem die Deutsche Bahn AG im vergangenen Jahr ihre Arbeiten zur Modernisierung der Bahnsteige abgeschlossen hat, bereitet nun die Stadt die Baumaßnahmen zur Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes vor.

„Wir machen MITte“
Startschuss für Vorarbeiten am Bahnhof

Nachdem die Deutsche Bahn AG im vergangenen Jahr ihre Arbeiten zur Modernisierung der Bahnsteige abgeschlossen hat, bereitet nun die Stadt die Baumaßnahmen zur Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes vor. Erst im Dezember hatte sie nach langen Verhandlungen die ehemaligen Bahnflächen in den städtischen Besitz übernommen. Zur Vorbereitung der Fuß- und Radwegeverbindung auf der ehemaligen Bahntrasse muss zunächst das Baufeld freigeräumt werden. Aus diesem Grund werden noch in dieser Woche Bäume im...

  • Dorsten
  • 19.02.20
Bereits im vergangenen Jahr scheiterte das Ansinnen der BfB auf der einen Fußgängerübergang genehmigen zu lassen. Gemeinsam mit dem örtlichen Seniorenbeirat wurde jetzt vorgeschlagen, einen solchen Übergang auf dem Kapellenweg zu realisieren.

Antrag der BfB-Fraktion abgelehnt
Kein Übergang an der Alten Dorstener Straße und Kapellenweg

Zum zweiten Mal hat der Kreis Wesel, als zuständige Straßenverkehrsbehörde, einen Fraktionsantrag der BfB-Fraktion (Bürger für Bürger) im Rat der Gemeinde Schermbeck abgelehnt. Bereits im vergangenen Jahr scheiterte das Ansinnen auf der einen Fußgängerübergang genehmigen zu lassen. Gemeinsam mit dem örtlichen Seniorenbeirat wurde jetzt vorgeschlagen, einen solchen Übergang auf dem Kapellenweg zu realisieren. In beiden Fällen wurde durch die zuständige Fachbehörde festgestellt, dass die...

  • Dorsten
  • 19.02.20
2 Bilder

Mohring lehnt Vorschlag Ramelows ab
Wovor fürchtet sich die CDU in Thüringen?

Kommentar von Stephan Leifeld "Nichts ist so alt wie die Zeitung von Gestern", sagt der Volksmund. Und "Gestern" gab es einen Vorschlag von Bodo Ramelow, der über Parteigrenzen hinweg, breite Zustimmung finden konnte. "Spannend", nannte das noch am selben Abend der zukünftig ehemalige Fraktionsvorsitzende der Thüringer CDU, Mike Mohring. Um dann - als wäre das die neue Bewegung der Union - einen Salto mortale hinzulegen, in dem er für "seine" CDU diesen Vorschlag ablehnte. Die CDU...

  • Schermbeck
  • 19.02.20
  •  1
  •  2
v.l. Kreisdirektor Ralf Berensmeier, stellvertr. Geschäftsführer des Jobcenter Günther Holzum, Gabriele Sowa, Geschäftsführerin operativ der Agentur für Arbeit und Michael Holzum, Geschäftsführer des Jobcenters Wesel

Bekämpfung Fachkräftemangel Pflege/Jugendberufsagenturen/Teilhabechancengesetz
Das Jobcenter Wesel sieht nach einem guten Jahr 2019 positiv ins Jahr 2020

Das Thema Pflege steht auch beim Jobcenter Wesel auf der Agenda; die vier Jugendberufsagenturen im Kreis Wesel intensivieren ihre Netzwerkarbeit und die Förderung von Langzeitarbeitslosen zeigt erste Erfolge. Es gibt Angebote zur Prävention und Gesundheitsförderung in Zusammenarbeit mit der BKK und das Projekt “GO for JOB” läuft mit einer Besetzung von 80 Plätzen gut. “Auch im Jobcenter Wesel ist der steigende Fachkräftemangel und die gute Ausbildung von Pflegefachkräften und Hilfskräften...

  • Wesel
  • 18.02.20

politisches Absurdistan im Osten von Hessen ...
Wieviel SED steckt eigentlich in Frau Lieberknecht?

Kommentar von Stephan Leifeld Als ich das heute Abend gelesen habe, musste ich die Augen reiben. Zu später Stunde flackert über meinen Monitor die Schlagzeile "Ramelow schlägt Lieberknecht als Ministerpräsidentin von Thüringen vor" ... Die Süddeutsche Zeitung berichtet das - und es sieht nicht nach Satire oder Glosse aus. Ich lese also diesen Artikel und recherchiere weiter im Netz, ob andere Medien diese Idee bestätigen. Weitere Medien berichten aber übereinstimmend auch im...

  • Schermbeck
  • 18.02.20
  •  10
  •  2

Gesundheitsmanagement:
Kreis Wesel muss beispielgebend auch für Unternehmen werden

Der Kreis Wesel soll ein vorbildliches betriebliches Gesundheitsmanagement für seine Mitarbeiter*innen anbieten, so DIE LINKE im Kreistag. Hohe Krankenstände in einzelnen Fachbereichen sind nach Auffassung der LINKEN auch auf die dortigen Arbeitsbedingungen zurückzuführen. „Die Verwaltung hatte vor einem halben Jahr eine Überarbeitung ihres Konzeptes zugesagt, jetzt möchten wir wissen, was daraus geworden ist“, so LINKEN-Kreistagsmitglied Karin Pohl. „Die Gesundheit der Beschäftigten muss...

  • Wesel
  • 17.02.20

Bringt Merz der Union überhaupt eine Perspektive?
...von Einem der auszog, um wiederzukommen, sich selbst zu überschätzen

Kommentar von Stephan Leifeld Angela Merkel hat in der CDU das Feld scheinbar geräumt für Annegret Kramp-Karrenbauer. So sah es jedenfalls ein paar Monate aus. Beinahe ähnlich dem Vorbild der Karriere von Martin Schulz, der auch nur einen Sommer Parteivorsitzender der anderen ehemaligen Volkspartei gewesen ist, die dann bundesweit gegen 12% geschrumpft ist, führte AKK quasi auch einen Sommernachtstraum die CDU in eine ähnliche Krise... und nun sucht die Union scheinbar nach einer neuen...

  • Schermbeck
  • 14.02.20
  •  1
  •  2
NRW-Innenminister Herbert Reul.

NRW-Innenminister Herbert Reul kommt nach Wesel
In der Reihe "CDU trifft": Melden Sie sich an und seien Sie dabei beim Event am 29. Februar

Herbert Reul gilt bei Manchen als der unkonventionellste Innenminister bundesweit. Auf dem Weg zu mehr Sicherheit in Nordrhein-Westfalen setzt er auf die Devise „klare Kante, klarer Kurs“ und hat verstärkt auch die Clanchefs ins Visier genommen. Ein starker Staat, eine starke Zivilgesellschaft ist die Antwort des Politikers auf Kriminalität und Verbrechen. Was das im Detail bedeutet, können Sie am Samstag, 29. Februar, vom NRW-Innenminister persönlich hören: Herbert Reul ist prominenter...

  • Wesel
  • 13.02.20

"Nicht vergessen" ist Ende Januar nicht vorbei ...
... und wieviel SED steckt eigentlich in der CDU?

Kommentar von Stephan Leifeld Noch vor einigen Tagen habe ich mich selber lustig gemacht über AKK. Frei nach dem Motto, "ärgert sich die Kramp-Karrenbauer über den parteiinternen Mist, ändert sich was oder in Thüringen bleibt's, wie es ist..."habe ich damit reagiert, auf die offensichtliche Ohnmacht der CDU-Interimslösung als sogenannte Parteichefin. Bin ich mitverantwortlich für den Rücktritt von AKK, denke ich belustigt ein paar wenige Sekunden. Inzwischen ist aber für mich klar....

  • Schermbeck
  • 12.02.20
  •  6
  •  1

Jahresgespräch der SPD-Kreistagsfraktion mit Vertretern der Wohlfahrtsverbände im Kreis Wesel
Ab 2021: Vertreter der Wohlfahrtsverbände im Kreis Wesel fordern vom Kreis Wesel eindeutige und einheitliche Vorgehensweise bei der Finanzierung freiwilliger Leistungen

Gemeinsamer Forderungskatalog der Wohlfahrtsverbände Zeitgleich zum Jahresgespräch der SPD-Kreistagsfraktion mit Vertreter/innen der Arbeitsgemeinschaft Wohlfahrt, der AIDS-Hilfe, der Arbeitslosenzentren und der Sozialpsychatrischen-Zentren legten die Wohlfahrtsverbände erstmals einen gemeinsamen Forderungskatalog an den Kreis Wesel vor. Sie verlangen darin ab 2021 eine eindeutige und einheitliche Vorgehensweise bei der Bedarfsermittlung. Die zu vereinbarende Regelung soll zudem als Grundsatz...

  • Wesel
  • 11.02.20
Klaus Münster von Straßen NRW vergleicht die Pläne mit den Örtlichkeiten
2 Bilder

Straßen NRW plant Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hünxe und Erneuerung der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal und die Lippe
Vorplanung berücksichtigt Verdreifachung der LKW Parkplätze

Informationsveranstaltung am 03. März im Hünxer RathausWer schon mal die Tank- und Rastanlage Hünxe Ost an der BAB 3 in Fahrtrichtung Niederlande angefahren hat, weiß um die komplizierte Verknüpfung der Ausfahrt Hünxe mit der Zufahrt zur Tank- und Raststätte. Aber dies ist nicht der einzige Grund für den vorgesehenen beidseitigen Umbau und die Erweiterung. Während die Anzahl der PKW Parkplätze in etwa gleich bleiben soll, wird sich die der LKW Parkplätze mehr als verdreifachen, nämlich auf der...

  • Hünxe
  • 09.02.20

Was hat Sabine aus Norwegen, was Greta aus Schweden nicht hat...
Warum ist morgen kein Unterricht ...?

Kommentar von Stephan Leifeld Heute sitze ich an meinem Computer, während es draußen heftig stürmt. Mir ist klar, dass meine Kinder morgen nicht in die Schule gehen. Das haben nicht nur meine Frau und ich so entschieden. In den WhatsApp-Gruppen war binnen der letzten 24 Stunden richtig was los. Ob man die Kinder zur Schule gehen lässt, oder nicht. Wer dann die Verantwortung trägt... und Schuld wäre, wenn den Kindern etwas passiert. Zum Beispiel ein herabfallender Ast, der das Kind...

  • Schermbeck
  • 09.02.20
  •  8
  •  2
4 Bilder

Wird Deutschland wieder erst aus Schaden klug...?
Kemmerich bleibt im Amt - Lindner tritt zurück

Die sozialen Medien sind voll davon, ebenso Radio und Fernsehen. Die Wahl in Thüringen ist aktuell eines der brandheißesten Themen. Möglicherweise sogar spannender als der Sack Reis ... Pardon, der Virus in China. Jedenfalls wollen es nun alle gewusst haben. Der FDP-Spitzenkandidat Kemmerich ist - wenn man Videos beispielsweise vom Nachrichtenmagazin Kontraste betrachtet - kurz vor der dritten Abstimmung aus dem Fraktionssaal der CDU gekommen. Sein Gesicht wirkt dabei eher entschlossen und...

  • Schermbeck
  • 08.02.20
  •  4
  •  1

Appell des SPD-Kreisvorsitzenden
René Schneider: Alle Demokraten müssen jetzt laut Nein sagen!

Kreis Wesel. Klare Kante fordert der Vorsitzende der SPD im Kreis Wesel von allen demokratischen Parteien nach den Ereignissen im Thüringer Landtag. „Wegducken ist keine Option. Auch aus dem letzten Ortsverband, der kleinsten Fraktion und von jedem einzelnen Mandatsträger muss jetzt ein klares Nein kommen“, fordert Schneider von allen demokratischen Parteien. Man könne nicht einfach wegschauen, wenn Brandmauern eingerissen und Extremisten salonfähig gemacht würden. Deshalb helfe auch nicht der...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.02.20
  •  1
  •  4
Bürgermeisster Mike Rexforth.

Bürgerbegehren als nicht zulässig abgelehnt
Weiterer Antrag auf Einleitung eines Bürgerbegehrens rechtlich nicht möglich

Bürgermeister Mike Rexforth nimmt Bezug auf die die Grundschulstandorte in Schermbeck und begründet, warum das Bürgerbegehren der Bürgerinitiative "Zwei Grundschulen für Schermbeck" abgelehnt wird. Der Rat der Gemeinde Schermbeck hat in seiner Sitzung am 09.10.2019 die Zentralisierung der Schullandschaft an einem Standort und damit die Aufgabe des Standortes an der Schienebergstege (ehemals Maximilian-Kolbe-Grundschule) mit einer sehr großen Mehrheit beschlossen. Hiergegen richtete sich...

  • Dorsten
  • 06.02.20
3 Bilder

Ministerpräsident von Höckes' Gnaden
Höckes' großer Coup d'Etat?

"Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne, und nähme an seiner Seele Schaden?" steht es in der Bibel. So oft wird dieses Zitat in unterschiedlichen Zusammenhängen eingesetzt. In diesem Fall könnte es aber treffender kaum sein... Kemmerich ist Ministerpräsident von Thüringen Gewählt im dritten Wahlgang mit einer Stimme mehr als sein Gegenkandidat, der bisherige Amtsinhaber Ramelow. Das Schreckgespenst vor den Linken, der roten Gefahr, hat wieder zugeschlagen. Da verbrüdern...

  • Schermbeck
  • 06.02.20
  •  5
  •  3

Dammbruch in Thürigen
Wagner: Auch im Kreis Wesel droht Kooperation von CDU und FDP mit der AfD

Zum Ausgang der heutigen Ministerpräsidentenwahl im Thüringer Landtag und die Auswirkungen auf den Kreis Wesel erklärt der Landratskandidat der Partei DIE LINKE, Sascha H. Wagner: Der 5. Februar wird im schlechtesten Sinne als historischer Tag in die Geschichte eingehen. Im 75. Jahr nach der Befreiung vom Faschismus haben CDU und FDP gemeinsam mit der faschistischen AfD des Björn Höcke in Thüringen gemeinsamen einen Ministerpräsidenten gewählt. Bei allen politischen Unterschieden der LINKEN...

  • Wesel
  • 05.02.20
  •  4

Besserer Schutz vor Missbrauch durch bundesweites Kita-Präventionsplan Hänsel+Gretel
"Starke Kinder Kiste": Aktion mit Hilfe der Stiftung der Sparda-Bank West startet in Wesel und Dinslaken

 Die dauerhafte Bekämpfung von sexueller Gewalt gegenKinder und Jugendliche durch gute Prävention ist das Ziel der „STARKE KINDER KISTE!“, dem Präventionsprogramm für Kitas in Deutschland. Die deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel will Kita-Kinder in Deutschland vor sexuellem Missbrauch schützen. Mit Unterstützung der Stiftung der Sparda-Bank West setzt die FBS AWO Kreisverband Wesel den „Präventionsplan für Deutschland“ – unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Dr. Franziska...

  • Wesel
  • 04.02.20
Mit großem Applaus dankten die fast 50 Geschichtsinteressierten dem ehemaligen Gesamtschul­lehrer aus Wulfen, Uli Hengemühle, für seine Lesung aus seinem neuen Buch "Reken zwischen 1900 und 1945".

Uli Hengemühle stellte neues Buch vor
Der schleichende Übergang von der Demokratie zur Diktatur

Mit großem Applaus dankten die fast 50 Geschichtsinteressierten dem ehemaligen Gesamtschul­lehrer aus Wulfen, Uli Hengemühle, für seine Lesung aus seinem neuen Buch "Reken zwischen 1900 und 1945". Unter den Besuchern waren auch Vertreter der Heimatvereine Reken und Wulfen. Der frühere Geschichtslehrer informierte versiert über den Aufstieg der NSDAP im Westmünsterland. Uli Hengemühle hatte im Januar ein Buch mit dem Titel "Reken zwischen 1900 und 1945" veröffentlicht und war...

  • Dorsten
  • 04.02.20
Ein Notfallsanitäter ist im Einsatz vor dem St. Elisabeth-Krankenhaus von einem PKW-Fahrer angefahren worden – laut Zeugenaussagen vorsätzlich.
Video 

Fassungslosigkeit
Bürgermeister Tobias Stockhoff fordert Respekt vor Einsatzkräften ein

Bürgermeister Tobias Stockhoff fordert Respekt vor Einsatzkräften ein. Das hat er auch im Beisein zahlreicher Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in der Haupt- und Rettungswache bekräftigt. Ein Video dazu gibt es auf dem Youtube-Kanal der Stadt Dorsten sowie in diesem Beitrag. Hintergrund ist ein Vorfall, der sich in der vergangenen Woche ereignet hat. Ein Notfallsanitäter ist im Einsatz vor dem St. Elisabeth-Krankenhaus von einem PKW-Fahrer angefahren worden – laut...

  • Dorsten
  • 03.02.20

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.