"Kultig.Himmlisch.Leise": "Fools Garden" kommt zum Schwelmer Adventival

Uwe Rahn, Mark Wiedersprecher und Stefan Wiesbrock (v.l.n.r.) freuen sich auf das 9. Adventival, bei dem als Top-Act die Band "Fools Garden" im Schwelmer Ibach-Haus erwartet wird. Selbstverständlich wirken aber auch wieder Musiker aus der Region mit. Der Kartenvorverkauf für das Event im Advent beginnt am 2. November.
  • Uwe Rahn, Mark Wiedersprecher und Stefan Wiesbrock (v.l.n.r.) freuen sich auf das 9. Adventival, bei dem als Top-Act die Band "Fools Garden" im Schwelmer Ibach-Haus erwartet wird. Selbstverständlich wirken aber auch wieder Musiker aus der Region mit. Der Kartenvorverkauf für das Event im Advent beginnt am 2. November.
  • Foto: Harald Bertermann
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm
Wo: Ibach-Haus, Wilhelmstrau00dfe 41, 58332 Schwelm auf Karte anzeigen

Zum 9. Mal laden die Schwelmer Kirchen am 2. Adventswochenende zu Konzerten mit handgemachter Musik ins Ibachhaus ein.

Das Adventival setzt wieder einen ganz eigenen musikalischen Akzent in der Vorweihnachtszeit. „Statt „Kling Glöckchen klingelingeling“ oder „Leise rieselt der Schnee“ gibt es beim Adventival eine Liveversion von „Lemontree“, dem Kulthit der Band „Fools Garden“, freut sich Uwe Rahn, der zusammen mit Stefan Wiesbrock und Mark Wiedersprecher das Veranstalterteam bildet, auf die Abende im Ibach-Haus.
„Spätestens eineinhalb Jahre vor Veranstaltungsbeginn sitzen wir drei zusammen und planen das Programm“, erzählt Stefan Wiesbrock. „Dabei lassen wir uns hauptsächlich von drei Zielen leiten“, erklärt Mark Wiedersprecher. „Wir suchen einen bekannten TOP-ACT, den wir in diesem Jahr mit „Fools Garden“ zweifellos gefunden haben.“ „Stimmt“, pflichtet ihm Uwe Rahn bei und ergänzt: „Dann ist uns der christliche Aspekt wichtig. Auch wenn es nicht in jedem Song um Gott und Glauben gehen muss, so soll doch deutlich werden, dass das Adventival ein ökumenisches Projekt christlicher Kirchen in Schwelm ist und wir durchaus eine Botschaft vermitteln wollen.“ „Und dann ist da noch der regionale Bezug“, erklärt Stefan Wiesbrock. „In unserer Region gibt es so viele tolle Musiker und Bands. Denen möchten wir eine Plattform bieten und somit auch zeigen, wie vielfältig die heimische (christliche) Musikszene ist.“
Dass Rahn, Wiesbrock und Wiedersprecher mit dem Programm des 9. Adventivals alle selbstgesteckten Ziele erreicht haben, davon können sich die Adventival-Besucher selber überzeugen.

Ticketvorverkauf gestartet

Weitere Mitwirkende werden sein: das Bandprojekt "Hinzmann", "Frag Gretchen", "Könige & Priester". Karten zu je 20 Euro gibt es ab dem 2. November an den folgenden Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Köndgen, Hauptstraße 54 in Schwelm, Euronics Meckel, Mittelstraße 34 in Gevelsberg, Evang. Gemeindebüro, Potthoffstraße 40 in Schwelm, Kath. Pfarrbüro, Marienweg in Schwelm, Doctor Strings Music Shop, Hattinger Straße 25 in Schwelm. Darüber hinaus können Karten unter www.adventival.de online reserviert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen