Baskets wollen Achtelfinalserie in Rhöndorf beenden

„Jungs, Samstag ist Schluss. Dann beenden wir die Serie!“ Diese Ansage ihres Trainers Raphael Wilder werden die Spieler der Schwelmer Baskets im Laufe der Trainingswoche wohl noch mehr als ein Mal hören. Nachdem sie das erste Spiel der Achtelfinalserie mit 76:73 für sich entscheiden konnten, haben die Kreisstädter am Samstag, 22. März 2014, die Möglichkeit, vorzeitig in Viertelfinale der Play-Offs der 2. Basketball Bundesliga ProB einzuziehen.

Sprungball im zweiten Spiel gegen die Dragons Rhöndorf in der Menzenberger Sporthalle (Menzenberger Straße 72, 53604 Bad Honnef) ist um 19 Uhr.

„Ich möchte am Samstag gewinnen und es nicht auf ein drittes Spiel am Dienstag ankommen lassen. Der Druck liegt jetzt ganz klar auf Rhöndorf. Wir haben unsere Feuertaufe bestanden und am Ende auch mit etwas Glück gewonnen. Aber wir haben nie aufgegeben und gekämpft“, sagt Baskets-Coach Wilder, der ein enges Spiel ohne High-Scoring – also ohne viele Punkte auf beiden Seiten – erwartet. Apropos Scoring: Bester Werfer auf Seiten der Drachen wurde am vergangenen Samstag Small Forward Tim Schönborn, der 19 Punkte (davon drei Dreier) einnetzte. Kapitän Nick Larsen kam auf 13 Zähler (zwei Dreier), Small Forward Fabian Thülig und Center Cory Remekun, der kürzlich zum ProB-Spieler des Monats gewählt wurde, erzielten je zehn Punkte. Letzterer wird in der Statistik als bester Rebounder gelistet: Genau wie Thülig sicherte sich der US-Boy neun Abpraller unter den Körben. Schönborn fischte vier Bälle, gab drei Assists und glänzte darüber hinaus mit vier Steals.

„Wir bereiten uns auf alle Eventualitäten vor. Beide Mannschaften werden wieder gut vorbereitet sein. Ich erwarte, dass mein Kollege Boris Kaminski verschiedene Varianten spielen lässt. Wir müssen versuchen, die Fehler des Gegners noch mehr auszunutzen und gleichzeitig unsere eigenen Fehler abzustellen. Was am Ende entscheiden wird? Die Tagesform und das gewisse Quäntchen Glück“, prophezeit Raphael Wilder. Eines ist bereits vor dem Sprungball gewiss: Es wird laut werden in der Menzenberger Sporthalle, und brechend voll.

Auch wenn die Trainingswoche nicht optimal verlief, da die Truppe nie vollzählig in der Halle zusammenkam, sind alle fit und einsatzbereit – damit sollte der Grundstein für den Sieg doch eigentlich gelegt sein!?

Für die Schlachtenbummler gibt es folgende Ticketinformationen:
Die Rhöndorfer haben für die Baskets 150 Karten an der Kasse hinterlegt, die ab 17:30 Uhr zur Kassenöffnung für die Schwelmer bereitliegen. Sollten mehr als 150 Fans aus der Kreisstadt anreisen, gibt es noch weitere Karten.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.