Playoff-Halbfinale: Baskets gegen Baunach

2Bilder

Basketballinteressierte werden Raphael Wilders Worte noch im Ohr haben: „Ich wäre lieber Erster geworden und nach Baunach gefahren.“ So hatte sich der Coach der Schwelmer Baskets zu Beginn der Play-Offs geäußert, als feststand, dass seine Truppe im Achtelfinale gegen die Dragons Rhöndorf antreten muss – deren Trainer, Boris Kaminski, ist ein guter Freund Wilders. Mittlerweile stehen die Kreisstädter im Halbfinale der Aufstiegsrunde in der 2. Basketball Bundesliga ProB und „Raffi“ bekommt seinen Wunschgegner doch noch. Am Samstag, 12. April 2014, empfangen die Schwelmer Baskets Bike-Cafe Messingschlager Baunach in der Sporthalle West. Sprungball in der von der GTÜ Kfz-Prüfstelle Erkilic präsentierten Partie ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Der Tabellenachte der Südgruppe konnte sein Ticket für die Post-Season erst am allerletzten Spieltag der Hauptrunde lösen. Mit neun Siegen und 13 Niederlagen im Gepäck schaltete das Team um Coach Ivan Pavic im Achtelfinale zunächst den Hauptrundenmeister UBC Tigers Hannover aus und schickte im zweiten Spiel in Runde zwei die Fünftplatzierten Stahnsdorfer mit 94:68 in die Sommerpause. Baskets-Trainer Raphael Wilder gerät förmlich ins Schwärmen, wenn er über den Spielstil des Gegners spricht: „Baunach spielt vielleicht den schönsten Basketball der Liga. Es macht richtig Spaß, dieser jungen Mannschaft zuzugucken, die sich unglaublich entwickelt hat. Die Spieler stammen überwiegend aus der Bamberger Jugend, sind sehr gut geschult und Profis, die zweimal am Tag trainieren.“

Bester Werfer im Kader ist US-Ponit-Guard Marcos Knight (24), der im Schnitt 16,72 Punkte erzielt. Der 20-jährige Small Forward Johannes Thiemann netzt pro Einsatz 12 Punkte ein. Power Forward Antonio Stabler, ebenfalls US-Importspieler und 22 Jahre alt, bringt es auf durchschnittlich 11,65 Punkte je Spiel. Mit 10,33 Punkten scort auch Point Guard Steffen Walde (21) im zweistelligen Bereich. In Puncto Rebounds sind Stabler, Thiemann und Knight das Maß aller Dinge: Das Trio sichert sich pro Spiel im Schnitt je sechs Abpraller unter den Körben. Der 23 Jahre alte Point Guard Daniel Schmidt und Alexander Engel (20), seines Zeichens ebenfalls Aufbauspieler, geben je Einsatz durchschnittlich mehr als zwei Assists. Für den vielleicht besten Allrounder der Liga hält Schwelms Coach Raphael Wilder den 25-jährigen Power Forward Dimitry McDuffie, der bereits Erfahrung in der 1. Basketball Bundesliga sammeln konnte. Er macht mit 6,89 Punkten und 2,84 Rebounds von sich reden. „Baunach hat eine sehr tiefe Bank, die Spieler sind physisch sehr stark und athletisch. Das Team schreibt gerade eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, hat während der Play-Offs noch kein einziges Auswärtsspiel verloren, strotzt nur so vor Selbstvertrauen und steht zu Recht im Halbfinale“, so Wilder.

Die Trainingswoche der Baskets stand leider unter keinem guten Stern: Thorben Haake, der am vergangenen Samstag in den Block seines Gegenspielers rannte, hat sich an der Schulter verletzt, einen Bluterguss im Gelenk davon getragen und konnte bis einschließlich Donnerstag nicht trainieren. Auch Brandon Hogg konnte erst Mitte der Woche ins Mannschaftstraining einsteigen, er war im Spiel gegen Dresden umgeknickt. Dario Fiorentino konnte berufsbedingt nicht an jeder Einheit teilnehmen. Der Baskets-Coach sagt: „An dieser Stelle möchte ich mich bei Jens Winterberg und Lucas Falkenrath aus der Schwelmer Oberliga-Mannschaft bedanken, die uns regelmäßig beim Training aushelfen und dazu beitragen, dass wir die Systeme anständig durchgehen können.“

Tickets gibt es weiterhin im Internet-Ticket-Shop und bei unseren Vorverkaufsstellen. Das Vorkaufsrecht der Dauerkarteninhaber endet am heutigen Freitagmittag um 12 Uhr. Dann gehen alle Karten in den freien Verkauf. An der Abendkasse die um 18 Uhr öffnet, wird es noch knapp 100 Karten geben.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.