CDU Ergste-Villigst: Wir kämpfen an der Seite der Bürger!
CDU Ergste-Villigst: Mit voller Kraft gegen Windräder

Südlich der Ruhr formiert sich erheblicher Widerstand von einem Vierer-Team der CDU Ortsunion Ergste/Villigst. Kampflustig zeigen sich Bernd Krause, Herbert Hamacher, Hans-Georg Rehage und Jens Pachowiak, die zur Verhinderung der Windparkbebauung in Ergste ein  städteübergreifendes Bündnis ins Leben gerufen haben. „Wir müssen uns nun mit aller Kraft und möglichst vielen betroffenen Kommunen zusammenschließen“, begründet Ortsunionsvorsitzender Bernd Krause sein städteübergreifendes Engagement. Wie all die Jahre zuvor, verstehen wir uns als Kämpfer für die Bürgerinnen und Bürger.


CDU stellt sich an die Seite der Bürgerinnen und Bürger!

Deshalb holte der engagierte CDU-Mann am Donnerstag Lothar Heinze an Bord nach Ergste, der als Elektrotechniker und Mitglied der CDU-Hohenlimburg anhand von Windkarten und Beiträgen des ZDF´s zu dem klaren Resümee kam: Wir sind eine Schwach-Wind-Region und die Windenergie ist bei den erneuerbaren Energien, zumindest für Deutschland, keine gute Option, um den wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu gehen. Fotovoltaik ist da der bessere Energielieferant, so Lothar Heinze weiter, der insbesondere die hohen Fördermittel, die die Betreiber von Windparks einstreichen, als Grund für die Errichtung sieht. „Es fließt auch Geld, wenn sich kein Rad dreht“, so Bernd Krause kopfschüttelnd, der die Vernetzung auch in Richtung Hagen und Iserlohn in die Hand genommen hat. „Wir müssen gemeinsam dafür eintreten, dass wir für die Menschen in die richtige Richtung gehen.


Wir sind für die Energiewende, aber gegen Subventions-Augenwischerei!

Deshalb habe ich das Bündnis ins Leben gerufen und bereits Verstärkung von der CDU aus Hagen und Iserlohn erhalten. Gerne hätte ich vor Ort ein parteiübergreifendes Bündnis gegen die Windpark-Ambitionen ins Leben gerufen, aber leider kochen manche Mitstreiter ihr eigenes Süppchen, statt für die Menschen gemeinsam etwas zu erreichen“. Als nächsten Schritt holt sich das Bündnis von einem der Top-Anwälte im Bereich Windparkerrichtung professionellen Rat ein. „Wir wollen von Anfang an sattelfest und gut beraten mit der Sache umgehen. Keine Augenwischerei,  sondern klare Positionen vertreten, die rechtlich haltbar sind, das ist unser Anspruch.  „Es liegt noch ein großer Haufen Arbeit vor uns, aber in der Kommunalpolitik steht der Mensch im Mittelpunkt, das ist es wofür wir uns jetzt und in Zukunft stark machen werden“, so Bernd Krause kämpferisch.

Pressesprecherin/biancadausend

Autor:

Bianca Dausend aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen