Schwerte: Neue KiTa-Plätze werden geschaffen

Besuch der Übergangsgruppe der neuen, noch zu bauenden Kindertageseinrichtung der Diakonie im evangelischen Gemeindehaus Villigst.
  • Besuch der Übergangsgruppe der neuen, noch zu bauenden Kindertageseinrichtung der Diakonie im evangelischen Gemeindehaus Villigst.
  • Foto: Stadt Schwerte
  • hochgeladen von Helmut Eckert

Bürgermeister Dimitrios Axourgos besuchte kürzlich, in Begleitung der beiden städtischen Architektinnen Lisa Marie Lemp und Bettina Austmeyer vom Zentralen Immobilienmanagement sowie Klaus-Peter Langner vom Jugendamt, die vor einigen Tagen eingerichtete Übergangsgruppe der neuen, noch zu bauenden Kindertageseinrichtung der Diakonie im evangelischen Gemeindehaus Villigst.

Im Augenblick werden dort 14 Kinder im Alter von 3-5 Jahren betreut. Wie die kommissarische Leiterin der Gruppe, Andrea Görler, berichtete, werden in den kommenden Wochen weitere Kinder aufgenommen. Die Diakonie plant, im Bereich hinter dem Grete-Meißner-Zentrum an der Schützenstraße eine viergruppige Kindertageseinrichtung zu bauen. Da ein Teil der Plätze bereits jetzt benötigt wird, haben sich Diakonie und Stadt Schwerte entschlossen, leerstehende Räume des evangelischen Gemeindehauses als vorübergehendes Domizil für eine Kindergruppe herzurichten.

Mit der Erstellung der neuen Einrichtung wird zum Sommer 2020 gerechnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen