Jaguar-Safari im Pantanal (Teil 1)

Frühsport eines Hyazinth-Aras
20Bilder
  • Frühsport eines Hyazinth-Aras
  • hochgeladen von Uwe Norra

Bekanntlich sind es ja die langen Winterabende, wenn es draußen ungemütlich und dunkel ist, die einem die Zeit zum Nacharbeiten lassen. So soll es nun sein. Da noch ein paar Fotos von Reisen des Jahres 2014 in meinen Speicherkarten schlummern will ich mit unserer Jaguar-Safari mal einen besonderen Anfang machen.

Wie bereits in früheren Beiträgen beschrieben waren wir Anfang Oktober 2014 für gut zwei Wochen auf einer Lodge im Pantanal, dem in Brasilien gelegenen größten Binnenfeuchtgebiet der Welt. In das Gebiet von der Größe der ehemaligen Bundesrepublik gibt es nur eine einzige Schotterstraße von etwa 145 km Länge.

Um in das Jaguar-Gebiet am Rio Cuiaba zu kommen mußten wir von unserer Lodge noch über 100 km bis zum Ende der Schotterstraße fahren. Dort begann eine zauberhate Bootsfahrt in das Flußsystem. Abenteuerlich war dann vor allem auch die Rückfahrt zu unserer Lodge, durch eine für unsere Straßenverhältnisse unvorstellbare Dunkelheit. Von den Erlebnissen dieses Tages möchte ich nun in diesem Beitrag berichten.

Bitte beachten: Wegen der Vielzahl der Fotos ist dieser Artikel in drei Teile gegliedert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen