Sprockhövel-Haßlinghausen - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Sarah im Alter von zweieinhalb Jahren.

Die pädagogische Initiative "Schach für Kids" wird 15 Jahre alt
"Ist gar nicht sooo kompliziert"

"Schach für Kids" (SfK) ist ein gemeinnütziger Verein, der sein 15-jähriges Bestehen feiert. Ziel der Initiative ist, auf spielerische Weise und nach wissenschaftlich-pädagogischen Erkenntnissen Kinder ab drei Jahren individuell zu fördern. Die Methode von "Schach für Kids" kann zu Hause, in Kindertagesstätten und Grundschulen eingesetzt werden. Schach wird hierzu als Hilfsmittel eingesetzt. Die unendlichen Möglichkeiten des ältesten Spieles der Welt helfen bei der Erkennung von Talenten und...

  • Hattingen
  • 28.11.20
Im Dorf Jabang wurden zusätzliche Handwaschstationen installiert.

Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia (KLG) informiert
Gambia-Abend fällt aus

Der KLG (Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia, in dem vor einigen Jahren der Verein "Hattingen hilft" aufgegangen ist) gibt bekannt, dass aufgrund der Corona-Pandemie der Gambia-Abend im Restaurant "Zur Glocke" am kommenden Montag und bis auf Weiteres ausfallen muss. Aus Jabang/Gambia hingegen gibt es positive Signale: Der Kindergarten- und Schulbetrieb läuft seit Mitte Oktober wieder. Die Erzieher und Lehrer haben die Situation bislang gut unter Kontrolle. Es wird mit...

  • Hattingen
  • 27.11.20
Thorsten Kestner mit einem Uhu. Manchmal ist ein Filmteam dabei, wie hier Claus Barteczko von Ruhrkanal. Foto: Pielorz
5 Bilder

Paasmühle, die Wildvogel-Auffangstation im Ennepe-Ruhr-Kreis
Flug in die Freiheit

Auf mehr als 15 000 Quadratmetern pflegt der 2011 gegründete Verein Paasmühle e.V. in Sprockhövel weit mehr als 1000 Tiere pro Jahr. Vor allem sind es Eulen, Greif- und Wasservögel. Der Verein ist als Wildvogel-Auffangstation erster Ansprechpartner für Feuerwehr, Polizei, Tierheime und Tierärzte im gesamten Ruhrgebiet und weit darüber hinaus, wenn es um die fachgerechte Betreuung von verletzten Vögeln geht. „Es lohnt sich für die Tierärzte oder Kliniken oft nicht, schwer verletzte Wildvögel zu...

  • Sprockhövel
  • 25.11.20
  • 1
Machen sich für Frauen stark (v.l.): Steffanie Bienick und Philipp Pospieszny (HAZ), Rebeca Canales und Brigitte Fröhlich (Courage Hattingen).

Kampagne "Gegen Gewalt an Frauen" in Hattingen
Sich solidarisch zeigen und nicht wegschauen

Die Frauengruppe Courage in Hattingen führt in Kooperation mit der Frauenberatungstelle EN eine Kampagne gegen Gewalt an Frauen und Kindern durch. Dies hat nicht nur, aber besonders während der Zeit der Corona-Pandemie eine große Bedeutung. Um das Schweigen zu durchbrechen, haben die Frauen ein Banner erstellen lassen. Es war zwei Monate am Bürgerzentrum Holschentor angebracht und ist jetzt weiter zum Gebäude HAZ auf dem Hüttengelände gewandert. Die Kampagne wird durch "Demokratie Leben"...

  • Hattingen
  • 18.11.20
  • 2
  • 1
Am Sonntag findet die Kranzniederlegung am Ehrenmal in Haßlinghausen auf dem evangelischen Friedhof durch Vorstandsmitglieder des Vereinsrings Haßlinghausen e.V. statt.

Volkstrauertag in Sprockhövel
Kranzniederlegung am Ehrenmal in Haßlinghausen

Der traditionelle Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, findet dieses Mal auf Grund der besonderen Situation auch in Sprockhövel anders statt als gewohnt. In Absprache mit der Stadtverwaltung Sprockhövel erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal in Haßlinghausen auf dem evangelischen Friedhof durch zwei Vorstandsmitglieder des Vereinsrings Haßlinghausen e.V. begleitet durch einen Trompeter. Gäste sind leider auf Grund des allgemeinen Kontaktverbotes nicht zugelassen. Ansprache wird...

  • Sprockhövel
  • 13.11.20
Die Hauptversammlung des CVJM in Gevelsberg ist abgesagt wegen Corona.

Jahreshauptversammlung abgesagt
CVJM Gevelsberg e.V. reagiert auf gestiegene Corona-Fallzahlen

Der Vorstand des CVJM Gevelsberg e.V. hat beschlossen, die für Dienstag, den 3. November geplante Jahreshauptversammlung des Vereins abzusagen. Grund für die Absage sind die gestiegenen Corona-Fallzahlen und die damit verbundenen aktuellen Entwicklungen im Ennepe-Ruhr-Kreis, die eine Einhaltung des Hygienekonzeptes im CVJM-Haus für eine Jahreshauptversammlung mit den erwarteten Teilnehmer-Zahlen nicht zulassen. Bitte um Verständnis Sobald sich die Lage entspannt hat, wird die...

  • wap
  • 30.10.20
Eine kleine Ausstellung der kuriosesten Funde bei der Müllsammelaktion.
2 Bilder

Tu etwas für deine Stadt!
Müllspaziergang des Netzwerk der guten Taten Schwelm

Zu einem Müllspaziergang hatte das Netzwerk der guten Taten am Samstag eingeladen und etliche Einzelpersonen sowie einige Gruppen folgten trotz Corona und ungemütlichem Herbstwetter dieser Einladung. Die Technischen Betriebe Schwelm stellten Müllzangen und jede Menge Müllsäcke zur Verfügung und gesammelt wurde dann in Parks, am Bahnhof oder auf Gehwegen. Die Brunner Nachbarn beispielsweise säuberten den Park rund um das Brunnenhäuschen. Das kurioseste FundstückAm Ende der Aktion...

  • wap
  • 28.10.20
Auch in diesem Jahr hat die Ev. Kirchengemeinde Schwelm wieder einen Christuskirche-Kalender herausgebracht.

Der neue Christuskirche-Kalender 2021 aus Schwelm ist da
Fotos für den guten Zweck

Wie in den letzten Jahren hat die Evangelische Kirchengemeinde Schwelm wieder einen Christuskirche-Kalender im A3-Format herausgebracht, der zugunsten der Kirchensanierung für 15 Euro verkauft wird. Die Fotos, die sowohl Innen- als auch Außenansichten der Schwelmer Kirche zeigen, stammen wieder von Dipl. -Ing. Arno Kowalewski. „Als begeisterter Schwelm-Fotograf freut es mich natürlich besonders, dass die Kirchengemeinde auch in diesem Jahr wieder meine Fotos für den Kalender gewählt hat“,...

  • wap
  • 17.10.20
 Reinhardt Diederichs repariert ehrenamtlich Fahrräder, die im Schwelmer Kleiderladen gegen eine kleine Spende abgegeben werden.

Ganz schön auf Draht(esel)
Reinhardt Diederichs repariert in seiner Werkstatt ehrenamtlich alte Fahrräder

Reinhardt Diederichs repariert in seiner Werkstatt im Schwelmer Kleiderladen ehrenamtlich alte Fahrräder und macht sie wieder verkehrssicher. Besonders Kinder freuen sich über die Zweiräder, die gegen eine kleine Spende abgegeben werden. Wer kennt das nicht: Im Keller oder in der Garage stehen noch so einige alte Drahtesel aus vergangenen Jahren, die zu schade sind zum Wegwerfen, aber gefahren werden sie auch nicht mehr. Genau da kommt Reinhardt Diederichs mit seiner Fahrradwerkstatt ins...

  • wap
  • 16.10.20
Weltenbummler Karl-Otto Kirst ist auf dem 23. Plakat.

23. Plakat „Behind the Picture" in Sprockhövel
Weltenbummler Karl-Otto Kirst

Karl-Otto Kirst hat fünf Jahre in Chile und zehn Jahre in der Türkei Deutsch unterrichtet. Später koordinierte der Lehrer für Deutsch und Geschichte an der Gesamtschule inHaßlinghausen den Unterricht in Deutsch als Zweitsprache. Inzwischen ist der 66-Jährige im Ruhestand und bringt seine umfassenden Kenntnisse bei der Flüchtlingshilfe Sprockhövel ein. Er ist auf dem 23. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen. „Dass das...

  • Sprockhövel
  • 05.10.20
Blau in blau: Die Kachelmalaktion begann in der Zwiebelturmkirche. Das Team vom Café MITeinander und Pfarrerin Heike Rienermann organisierten die Malaktion.

Papierkacheln malen
Aktion in Haßlinghausen

Zum zweiten Mal lädt das Café MITeinander in der Woche der Vielfalt zu einer Malaktion für geflüchtete und einheimische Menschen ein. Nach dem Auftakt in der Zwiebelturmkirche in Niedersprockhövel geht es am nächsten Sonntag, 4. Oktober, im Martin-Luther-Haus an der Gevelsberger Straße 3 in Haßlinghausen weiter. Von 11.30 bis 14 Uhr entstehen dort mit ganz einfachen Mitteln blau-weiße Papierkacheln in verschiedenen Blautönen, die zu einem großen Kunstwerk zusammengesetzt werden sollen. Bei...

  • wap
  • 03.10.20
Das 22. Plakat der Aktion "Behind the picture" zeigt Saymn Zumkial.

22. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture" in Sprockhövel
"Ich wollte doch nur frei sein "

Von Eritrea quer durch Afrika, und dann mit 322 Menschen auf einem Gummiboot überdas Mittelmeer. So gelangte Saymn Zumkial schließlich nach Sprockhövel. Er ist auf dem 22. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen. „Die Flucht war lebensgefährlich, es sind ein paar Leute gestorben, mit denen ich unterwegs war. Ich wollte doch nur frei sein, aber Eritrea ist eine Diktatur,“ berichtet der 22-Jährige. Jetzt ist er „glücklich...

  • Sprockhövel
  • 22.09.20
Das 21. Plakat von "Behind the picture".

21. Plakat „Behind the Picture“ - Gesichter mit Geschichten“ in Sprockhövel
"Volltreffer" im Friseursalon

Man könnte sagen, sie haben sich gesucht und gefunden: Stefan Jäger und Sherak Wanes. „Er war ein Volltreffer,“ sagt Friseur Stefan Jäger über seinen Auszubildenden Sherak Wanes. Die beiden sind auf dem 21. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen. Der 52-jährige Stefan Jäger betreibt einen Friseursalon an der Mittelstraße in Haßlinghausen. Die Flüchtlingshilfe Sprockhövel brachte ihn mit Sherak Wanes zusammen. „Nach einer...

  • Sprockhövel
  • 16.09.20

19. Plakat „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“
Probleme durch Sprechen lösen

Immer mehr Menschen aus der Türkei fliehen vor politischer Verfolgung durchdas Erdogan-Regime. Die Eheleute Feyza und Mustafa Demir haben sich Ende 2017 in Deutschland in Sicherheit gebracht. Sie sind auf dem 19. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes "Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen, das am Donnerstag geklebt wurde. Leben im Ausland ist für die beiden nicht neu. Der 49-jährige studierte Chemiker Mustafa Demir hat über 20 Jahre in Kasachstan und Indonesien...

  • Sprockhövel
  • 21.08.20
Ohne helfende Hände wäre so manches Projekt gar nicht möglich. Ehrenamtliche und freiwillige Helfer sind so etwas wie der Motor einer Gesellschaft.

Bewerbungsfrist bis 21. August verlängert
„Heimat-Preis“ und Integrations-Preis werden in Schwelm vergeben

Die Stadt Schwelm hatte 2019 – nach einem entsprechenden Ratsbeschluss aus dem Jahr 2018 – erstmals einen „Heimat-Preis“ und einen „Integrations-Preis“ vergeben. Auch in diesem Jahr werden wieder beide Preise ausgelobt. Wegen der Corona-Pandemie verlängert die Stadt die Bewerbungsfrist um eine Woche, bis Freitag, 21. August. Der „Heimat-Preis“ ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, um in Kommunen herausragendes Engagement von Menschen für die Gestaltung der Heimat vor...

  • wap
  • 15.08.20
  • 1
  • 1
Ingrid Leukers-Bölike, Gisela von Reeken und 
Beate Körner (v.l.) auf dem 18. Plakat.

18. Plakat „Behind the Picture“ in Sprockhövel
Die drei vom Café

Drei Frauen sind auf dem neuen Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ zu sehen: Ingrid Leukers-Bölike, Gisela von Reeken und Beate Körner. Das Trio engagiert sich seit vier Jahren im Café MITeinander, das sich seit der Gründung 2015 zu einem zentralen Treffpunkt der Flüchtlingshilfe Sprockhövel entwickelt. Jeden Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr begegneten sich etwa 50 bis 60 Menschen jeden Alters und jeder Hautfarbe im...

  • Sprockhövel
  • 11.08.20
Mit genug Abstand und neu gewonnener Energie genossen die Teilnehmer mal wieder unter Menschen und ausgelassen zu sein. Das Industriemuseum Ennepetal bot dafür reichlich Platz.

Atempause mit Helene
KulturgartenNRW e.V organisiert „Atempause“ vom Coronastress

Senioren kamen mit Rollator, im Rollstuhl oder gestresst vom Alltag ins Industriemuseum Ennepetal und bildeten in Corona gebührendem Abstand einen Sitzkreis, um bei Helene Fischers „Atemlos“ eine „Atempause“ vom Coronastress einzulegen. Die Ehrenamtler von KulturgartenNRW e.V. hatten hierzu eingeladen, um damit die Aktion zu verwirklichen, wofür sie von der AVU-Krone ihre Unterstützung erhalten hatten. Aber nicht nur die AVU hatte diese Mission unterstützt, sondern auch die Stadt Ennepetal,...

  • wap
  • 26.07.20
  • 1
Rolf Fiege, Vorsitzender des Chores, präsentiert die Broschüre.

Chor gegen Krebs
Shanty Chor unterstützt Krebshilfe

Die traditionsreiche und 125 alte Jahre Geschichte des Shanty Chores und seines Vorgängers, des Männergesangvereines Hasslinghausen, hat der Chor in einer 48-seitigen Broschüre festgehalten. Der Titel: „Vom Männergesangverein zum Shanty Chor“. Hasslinghauser Musikgeschichte von 1895 bis heute." Die Broschüre gibt der Chor gegen eine Schutzgebühr von drei Euro ab. Davon geht die eine Hälfte zur Krebshilfe Sprockhövel, die andere an die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Die...

  • wap
  • 25.07.20
3 Bilder

Netzwerk der guten Taten lädt zur ersten Speakers' Corner "Schwelm spricht"
Schwelm hat was zu sagen

Netzwerk der guten Taten lädt zur ersten Speakers' Corner "Schwelm spricht" Das Schwelmer Netzwerk der guten Taten hatte zur ersten „Speakers' Corner“ auf den Märkischen Platz eingeladen. Das abwechslungsreiche Programm mit Livemusik, Redebeiträgen und angeregten Diskussionen stand unter dem Motto „Schwelm spricht“. Die Veranstalter vom Netzwerk hatten an alles gedacht und bereits in der Vorbereitung zeigte sich, wie effektiv Netzwerke arbeiten können: Pastor Jürgen Schröder stellte 50...

  • wap
  • 25.07.20
Rot beleuchtet wurde das Industriemuseum unlängst, um auf die Not der Eventbranche durch die Pandemie aufmerksam zu machen. Nun findet dort die "Atempause vom Corona-Stress" statt.

Atempause vom Corona-Stress im Industriemuseum Ennepetal
Beisammensein mit Schwung, Musik und Kaffee am 23. Juli

Der KulturgartenNRW e.v lädt zur kleinen Atempause vom Corona-Stress am 23. Juli ins Industriemuseum Ennepetal ein. Unter dem Motto „Wir bleiben zusammen“ lädt der KulturgartenNRW e.V. zur kleinen Bewegungsaktion ins Industriemuseum Ennepetal ein. Für einige Stunden sollen durch die Corona-Krise gestresste Menschen entspannte und belebende Momente im Beisammensein mit Gleichgesinnten erfahren. Kleines Gastgeschenk Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 23. Juli 2020 von 14 bis...

  • wap
  • 10.07.20
In Schwelm steht ein gelbe Box, die das "Netzwerk der guten Taten" gemeinsam mit dem Eiscafé Conti aufgestellt hat. Mit ihr möchte man einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Und das ist kinderleicht.
6 Bilder

"Netzwerk der guten Taten Schwelm" baut "re:box" für Eisbecher und Löffel aus Plastik
Eine Idee mit vier Ecken

Damit der sommerliche Eisgenuss nicht zum Umweltfrust wird, hat sich das "Netzwerk der guten Taten Schwelm" etwas überlegt und gemeinsam mit der Eisdiele Conti einen Plan gestrickt. von Nina Sikora  "Im Becher oder im Hörnchen?" - diese Frage hört man auch im Eiscafé Conti, Hauptstraße 55, sicher häufiger und nicht selten wird die Frage mit "Becher" beantwortet. Und so landen gerade im Sommer, nach genüsslichem Verzehr des Inhalts, viele kleine Plastikbecher und Löffel nach einmaligem...

  • wap
  • 02.07.20
Bürgermeister Claus Jacobi und der Vorstand vom Gevelsberger Kirmesverein Markus Loetz, Andreas Kalin und Carsten Neef wollen trotzdem Kirmes feiern. Foto: Pielorz
2 Bilder

Schrägste Kirmes Europas startet am Freitag
Wir feiern die Kirmes der Herzen

Die Gevelsberger und die schrägste Kirmes Europas sind untrennbar miteinander verbunden. Daran ändert auch die Corona-Pandemie nichts. Die gute Nachricht 2020 lautet: Die Kirmes findet statt. Damit verbunden ist die andere Nachricht: Gefeiert werden muss anders. Und das machen die Gevelsberger auch. Die Kirmes 2020 findet nicht nur im Herzen statt, sondern im eigenen Garten, auf dem Balkon und – unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen – auch in Kleinstgruppen auf den Straßen....

  • Gevelsberg
  • 24.06.20
  • 1
  • 1

AWO spendet 400 Euro an Frauenhaus
Eine Rutsche für die Kleinen

Der AWO-Ortsverein Sprockhövel Hiddinghausen und die Ortsvereinsvorsitzende Ursula Oberdick bedanken sich bei allen Unterstützern und bei den Besuchern des AWO-Basars 2019. Der Erlös des Basars geht an das EN-Frauenhaus, welches plant für die vielen Kinder in der Einrichtung eine neue Kinderrutsche anzuschaffen. Aus diesem Grund hat der Ortsverein beschlossen, den Scheck in Höhe von 400 Euro vorab an die Vertreterin des Frauenhauses Brigitta Kirsch zu überreichen. Die offizielle Übergabe...

  • wap
  • 13.06.20
Wie bringt man kleinen Kindern die Coronaregeln in der Kita bei? Mit einem kindgerechten Video. Diese coole Idee wurde von zwei AWO-Kitas aus dem EN-Kreis umgesetzt.
2 Bilder

„Emil und die doofen Viren“
Coronaregeln als Kindervideo

Ein leckeres Eis für das Filmteam und alle kleinen Freunde gab es am Dienstag in den AWO-Kitas Silschede in Gevelsberg und Neddenbur in Witten. „Emil und die doofen Viren“ heißt der Film, der in unterhaltsamer Weise die neuen Spielregeln für das Verhalten in Kitas zu Zeiten, in denen das doofe Coronavirus unterwegs ist, vermittelt. Jakob und Pauline aus Witten sind die Hauptdarsteller, Emil aus Gevelsberg ist der Sprecher im Hintergrund und Mitarbeiterin Roxanne Kleist hat bunte...

  • wap
  • 13.06.20

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.