Sprockhövel-Haßlinghausen - LK-Gemeinschaft

Beiträge zur Rubrik LK-Gemeinschaft

Unser Foto entstand im Rahmen der Aufführung eines früheren Workshops.

In Schwelm
Kostenloser Theaterworkshop: Zehn-bis 14-jährige Kinder und Jugendliche sind angesprochen

Unter dem Motto „Vorhang auf!“ bietet die Stadt Schwelm im Rahmen des Projektes Kulturrucksack NRW einen Theaterworkshop für 10 bis 14jährige Kinder und Jugendliche an. Unter der bewährten Leitung von Sabine Masmeier-Wegemann, der Leiterin des Kinder-, Jugend- und Erwachsenentheaters Flick Flack aus Schwelm, soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die wunderbare Welt des Theaters nähergebracht und die Lust am Theaterspiel vermittelt werden. Alles darf ausprobiert werden, wie verkleiden, in...

  • Schwelm
  • 19.11.21
Miriam Venn (re.) von der Flüchtlingshilfe Sprockhövel und Daniel Flasche (l.) probieren die E-Bikes aus.

Radeln mit Strom-Unterstützung
Gemeinsam unterwegs: AVU spendet zwei E-Fahrräder an Flüchtlingshilfe

Bei den Fahrradtouren der Flüchtlingshilfe Sprockhövel/Gevelsberg/Ennepe-Ruhr kamen die Radler ohne Strom manchmal nicht mehr mit. Denn viele Fahrradfahrer sind ja mit einem Pedelec, also mit Strom-Unterstützung, unterwegs. Da kommt eine kleine Spende der AVU wie gelegen: Das Unternehmen überlässt zwei E-Fahrräder der Flüchtlingshilfe. „Für unsere Exkursionen und spontanen Touren können wir die Räder gut gebrauchen“, freut sich Miriam Venn, Koordinatorin der Flüchtlingshilfe. „Wir hoffen, so...

  • Gevelsberg
  • 19.11.21
Vollsortiment-Warenhäuser wie früher das Kaufhaus Horten in Gevelsberg gibt es heute kaum mehr. Es war nicht nur Shopping-Paradies, sondern auch beliebter Treffpunkt. Ehemalige Mitarbeiter ließen die schöne Zeit bei einem Treffen noch einmal aufleben.
2 Bilder

Erinnerungen an ehemaliges Kaufhaus in Gevelsberg
Bei Horten gab es alles: Ehemalige Mitarbeiter treffen sich fast 20 Jahre nach der Schließung

Insgesamt über mehr als 160 Jahre Horten-Erfahrung: Die Kolleginnen waren länger als 30 Jahre im Kaufhaus beschäftigt. Ehemalige der „Horten-Rupprecht-Familie“ trafen sich zu einem gemütlichen Abend in der Gaststätte „Am Ufer“. 20 Kolleginnen und Kollegen waren von nah und fern angereist, um gemeinsame Erinnerungen aufleben zu lassen. Von früheren Lehrlingen des Vorgänger-Kaufhauses Merkur, über die erste Generation der Horten-Mitarbeiter bis hin zu den letzten Angestellten des...

  • Gevelsberg
  • 09.11.21
  • 1
Gemeindereferentin Petra Gewert.

Offizielles Adieu
Petra Gewert verabschiedet sich: Gemeindereferentin zieht in den Ruhestand

Zur offiziellen Verabschiedung ihrer ehemaligen Gemeindereferentin Petra Gewert lädt die Pfarrei Stankt Peter und Paul Witten Sprockhövel Wetter am Sonntag, 31. Oktober, ein. Petra Gewert war bereits am 1. August 2020 in Ruhestand gegangen. Leider konnte ihr Abschied wegen der Corona-Beschränkungen damals aber nicht entsprechend gefeiert werden. Am kommenden Sonntag wird es nun aber möglich sein. Nach der Messe die um 9.45 Uhr in Stankt Januarius Niedersprockhövel stattfindet, besteht an der...

  • Wetter (Ruhr)
  • 30.10.21
Freude bei rund 105 Abiturienten in der Schwelmer Christuskirche.

Herzlichen Glückwunsch
Entlassfeier der Abiturientia 2021: MGS überreichte Abschlusszeugnisse wieder in der Christuskirche

„Hauptsache, wir feiern gemeinsam mit der ganzen Jahrgangstufe!“ – dieser Wunsch ging am Samstag in der Schwelmer Christuskirche für die Abiturientia 2021 des MGS in Erfüllung. Unter strenger Einhaltung der Abstandsregeln sowie der Zuweisung fester Sitzplätze und dem Nachweis einer der drei „G“ - „geimpft, getestet oder genesen“ - durften zusätzlich zwei Begleitpersonen an der Feierstunde vor Ort teilnehmen. Weiteren Angehörigen und Freunden wurde auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit geboten...

  • Schwelm
  • 02.07.21
Naturheilkunde-Klinikchef Prof. André-Michael Beer mit einer Büste des Naturheilkunde-Urvaters Prof. Sebastian Kneipp. Foto: Katholisches Klinikum Bochum

In der Klinik Blankenstein
Feier zum Kneipp-Jubiläum: Pfarrer Kneipps Therapien leben auch nach 200 Jahren fort

An den 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp erinnert die Klinik für Naturheilkunde der Klinik Blankenstein mit einer besonderen Veranstaltung: Mit dieser Feierstunde sollen nicht nur die weit reichenden Erkenntnisse des umtriebigen Pfarrers gewürdigt, sondern auch deren Bedeutung in heutigen Therapie-Prozessen verdeutlicht werden. Die Jubiläumsfeier ist am Mittwoch, 7. Juli, zwischen 15 und 16.30 Uhr, vor der Lourdes-Grotte im klinikeigenen Park der Hattinger Klinik Blankenstein. Interessierte...

  • Hattingen
  • 01.07.21
  • 1
  • 1

Abi-Zeugnisse an der Gesamtschule Hattingen

Große Freude bei den Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2021 der Städtischen Gesamtschule Hattingen. Sie konnten nun ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen. Insgesamt 18 dieser jungen Absolventinnen und Absolventen haben einen 1er-Durchschnitt erreicht: Lea Backhaus, Charleen Viviane Baldig, Paula Berretz, Cheyenne Bleck, Nik Boos, Alina Brackmann, Sanam Budojan, Michelle Maria Dahmann, Fynn Deilmann-Wansing, Lejla Dolovac, Dilara Egitim, Paula Ellert, Nathalie Gareis, Felix Glomb,...

  • Hattingen
  • 01.07.21
Die Propstei St. Marien informiert über die kommenden Veranstaltungen.

Hochfest, Requiem und Sommernachts(t)raum
Das ist los in der Propstei St. Marien

Am kommenden Dienstag, 29. Juni, feiert die Propstei St. Marien das Hochfest Peter und Paul mit einer Heiligen Messe um 19 Uhr in St. Marien.Am Samstag, 3. Juli, findet um 11 Uhr in St. Marien das feierliche Requiem für den im vergangenen Jahr verstorbenen Ehrendechaten Winfried Odenwald statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Am Dienstag, 6. Juli, 19.30 Uhr findet um 19.30 der Sommernachts(t)raum in Liebfrauen Gevelsberg statt.

  • wap
  • 27.06.21
In den Farben des Regenbogens erstrahlte das Ennepetaler Rathaus am vergangenen Mittwoch.

Ennepetal macht, was UEFA nicht schafft
Rathaus leuchtet in Regenbogenfarben als Zeichen für die Vielfalt

In den Regenbogenfarben erstrahlte am vergangenen Mittwochabend während des Fußball-Länderspiels Deutschland –Ungarn das Ennepetaler Rathaus an der Bismarckstraße. Nach dem UEFA-Verbot für eine Beleuchtung der Münchener Allianz-Arena hatte sich die Stadt Ennepetal, wie viele andere Kommunen bundesweit, dazu entschlossen, ein Zeichen für Vielfalt zu setzen. „Wenn sich alle in unserem Land einem freiheitlichen Grundkonsens verpflichtet fühlen und ihr Leben in Offenheit und Toleranz anderen...

  • wap
  • 26.06.21
Die Verantwortlichen kamen zur offiziellen Fertigstellung des Komplexes am Hölter Busch zusammen (von links): Andrea Krämer, Nicolas Stack, Daniel Berenbruck, Dr. Sabine Federmann und Christina Bösken von der Stiftung Volmerstein sowie Dr. David Wilder, Marcus Kibilka und Christoph Wiesmann von hwg.

Demenz-WGs und Service-Wohnungen öffnen für Bewohner
Jung und Alt unter einem Dach

Ein weiterer Beitrag zum seniorengerechten Wohnen in Hattingen: Zwei Wohngemeinschaften für demenziell erkrankte Menschen am Hölter Busch stehen für die Bewohner bereit. Die hwg hat das Gebäude, zu dem auch acht Service-Wohnungen mit Dachterrassen gehören, in den vergangenen Monaten errichtet. Die Evangelische Stiftung Volmarstein wird die Wohnanlage betreiben. Die diakonische Komplex-Einrichtung mit Hauptsitz in Wetter verfügt seit vielen Jahren über Erfahrung bei Fragen rund um das...

  • Hattingen
  • 30.05.21
  • 1
  • 1
Christiane Beumer (links) und Bürgermeisterin Sabine Noll zeigen die Plakate, die im Rahmen der Aktion "Silent Rider" im Stadtgebiet zu sehen sind.

Plakataktion gegen Motoradlärm in Sprockhövel
Bock auf Leise!?

Alle Jahre wieder gibt es im Frühjahr Ärger zwischen motorisierten Verkehrsteilnehmern und Anwohnern von vielbefahrenen Straßen. Durch die vermehrte Lärmbelästigung und durch das Aufdrehen der Motoren kommt es an vielen Stellen in Sprockhövel zu Konflikten zwischen den beiden Interessengruppen. „Silent Rider“ Die Stadt Sprockhövel bittet um Rücksichtnahme und stellt an einigen beliebten und viel befahrenen Strecken Plakate der Aktion „Silent Rider“ auf, um auf einen angepassten Fahrstil entlang...

  • Sprockhövel
  • 29.05.21
  • 1
  • 1
Miriam Starsinski ist Präventionsfachkraft im Fachbereich Suchthilfe des Caritasverbands Ennepe-Ruhr.

Weltnichtrauchertag: Quiz für ein Leben ohne Qualm
Plutonium in der Zigarette?

Zum Weltnichtrauchertag am Montag, 31. Mai, weisen die Präventions-Experten der Caritas-Suchthilfezentren auf die Gefahren des Konsums und die Wichtigkeit von Aufklärungsprojekten hin. Wegen der Pandemie wurden digitale Angebote vorbereitet. Tabakrauch enthält rund 5.000 verschiedene Substanzen. Zu den bekanntesten gehören Nikotin und Teer. Aber wie sieht es mit Kakao, Lakritz, Kohlenmonoxid, Formaldehyd oder sogar Blausäure und radioaktivem Plutonium aus? Sind sie auch enthalten? Das ist nur...

  • Hattingen
  • 28.05.21
Bürgermeisterin Imke Heymann und Ralf Terjung machen auf den IDAHOBIT-Day aufmerksam.

Heute ist IDAHOBIT-Day
Regenbogenflaggen wehen vor Ennepetaler Rathaus

Bereits zum vierten Mal wehen am heutigen Montag, 17. Mai, vor dem Ennepetaler Rathaus die Regenbogenflaggen. Sie machen auf den IDAHOBIT-Day aufmerksam. Am 17. Mai 1990 beschloss die Weltgesundheitsorganisation (WHO), Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zu streichen. In Erinnerung daran findet jährlich am 17. Mai seit 2005 der Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie, Biphobie und Interphobie (englisch International Day Against Homophobia, Transphobia, Biphobia...

  • wap
  • 17.05.21
Antworten auf Fragen zum beruflichen (Wieder-)Einstieg beantwortet das Netzwerk Wieder(-Einstieg) EN.

(Wieder-)Einstieg
Digitales Info-Café zum Berufsleben

Wer wegen der Kindererziehung oder der Pflege von Angehörigen seine berufliche Tätigkeit unterbrochen hat und sein berufliches Comeback vorbereitet, hat meist viele Fragen. Wann ist der richtige Zeitpunkt, um (wieder) einzusteigen? Wie lassen sich Kinder und Beruf vereinbaren? Was muss ich tun, wenn meine berufliche Qualifikation nicht mehr ausreicht? Welche finanziellen Hilfen gibt es und womit fange ich an? Antworten liefert seit Jahren das Netzwerk Wieder(-Einstieg) EN, in regelmäßigen...

  • wap
  • 16.05.21
Besuche im Helios Klinikum Schwelm sind nur in bestimmten Fällen möglich.

Besuch im Helios
Nachweispflicht für Besucher mit Ausnahmeregelung

Aktuell besteht im Helios Klinikum Schwelm ein allgemeines Besuchsverbot zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter. Ausnahmen für Besuche sind nach individueller Absprache möglich und müssen mit dem behandelnden Arzt vorab telefonisch vereinbart werden. Beispiele für Ausnahmen: bei Palliativpatienten und in medizinischen Härtefällen, zur Geburtsbegleitung und nach der Geburt (eine feste Person), bei Kindern, die ohne Begleitperson in der Kinderklinik stationär sind.Symptomatische Personen...

  • wap
  • 11.05.21

Weitere Lockerungen für Geimpfte und Genesene
Corona-Update für den Ennepe-Ruhr-Kreis

Auch für vollständig geimpfte und genesene Bürger des Ennepe-Ruhr-Kreises entfallen weitere Corona-Beschränkungen. Die Grundlage hierfür liefert eine Verordnung der Bundesregierung - sie trägt den Titel COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV). Damit sind für Genesene und Geimpfte Erleichterungen verbunden. So werden Mitglieder dieser Gruppe bei privaten Zusammenkünften oder ähnlichen sozialen Kontakten mit Blick auf die jeweils zugelassene Anzahl von Personen nicht mehr...

  • Hattingen
  • 10.05.21
Ein abendlicher Blick aufs Freibad.

Kommentar von Lilo Ingenlath-Gegic
Badschließer für alles offen

Im Februar 2008 beschlossen CDU, BfS und SWG mehrheitlich mit 27:21 Stimmen die Schließung des beliebten Schwelmer Freibads. Federführend war ein damals sehr junger Politiker. Er unterstrich gerne seine Verantwortung, nannte die Schließung des Freibades „den einzigen Ausweg“ und betonte, dass die Stadt Schwelm „nicht mehr jede Leistung in Steinwurf-Nähe bieten“ könne. Lautstarke Bürgerproteste und Bürgerversammlungen beeindruckten die Politiker nicht. Das landschaftlich schönste Freibad im...

  • wap
  • 09.05.21
Bürgermeisterin Imke Heymann ärgert sich über die zerstörte Spielgruppe.

Bereits kaputt
Spielgruppe in Ennepetal nach Woche schwer beschädigt

Unfassbar: Gerade mal eine Woche stand die neue Spielgruppe für Kleinkinder am Sparkassen-Vorplatz in der Voerder Straße. Anfang der Woche musste der städtische Gärtnermeister Michael Westenburg feststellen, dass Teile der in Fliegenpilzoptik gestalteten Sitzgruppe herausgerissen wurden und verstreut auf dem Platz lagen. Bürgermeisterin Imke Heymann ist stinksauer: „Wir haben viel Geld in die Hand genommen, um dort für Familien mit kleinen Kindern ein wenig mehr Aufenthaltsqualität zu schaffen...

  • wap
  • 04.05.21
Der Kinder- und Jugendtreff in Ennepetal bietet viele Online-Alternativen an.

Ab sofort online
Kinder- und Jugendtreff in Ennepetal bietet Alternativen

Wegen der aktuellen Coronalage bleibt der städtische Kinder und Jugendtreff in Ennepetal ab sofort geschlossen. Aus diesem Grund bietet die Abteilung Kinder- und Jugendarbeit Alternativen an: Kids-Chat: Unter diesem Link können sich Kinder ab sechs Jahren mit anderen Kindern und den Fachkräften aus den städtischen Kinder- und Jugendtreffs online treffen und austauschen. Die Termine: bis 6. Mai von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr, ab 10. Mai jeweils montags und mittwochs von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr....

  • wap
  • 04.05.21
"Jeder Beitrag zählt": Landrat Olaf Schade ist als Stadtradler registriert und hofft, dass sich bis zum Start am 1. Mai noch viele weitere Kreisbewohner anschließen.

Stadtradeln im Ennepe-Ruhr-Kreis
Jetzt anmelden, ab morgen mitradeln

1.221 Radler stehen in den Startlöchern, um für den Klimaschutz in die Pedale zu treten: Am morgigen Samstag, 1. Mai, beginnt im Ennepe-Ruhr-Kreis der dreiwöchige Stadtradel-Wettbewerb. Jeder, der im Kreisgebiet wohnt, arbeitet oder zur Schule geht, kann sich noch anmelden und Fahrradkilometer sammeln. Die Registrierung erfolgt hier. Bei der Anmeldung muss jeder Stadtradler entweder einem Team beitreten oder selbst eines gründen. Das ist für jede Gruppe aus mindestens zwei Personen möglich, zum...

  • wap
  • 30.04.21
Seit dem heutigen Freitag können Bürger mit chronischen Vorerkrankungen ihre Corona-Impftermine buchen

Corona im EN-Kreis
Neuer Buchungsweg für chronisch Kranke, Partnertermine entfallen

Seit dem heutigen Freitag, 30. April, können Bürger mit chronischen Vorerkrankungen ihre Corona-Impftermine über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe (0800/11611702)  buchen, es wurde für diesen Zweck entsprechend erweitert. Den Weg dafür freigemacht hat das NRW Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Neben der Gruppe der chronisch Kranken können auch alle ab 70-jährigen die Buchungsplattform der KVWL weiterhin nutzen. Mit der Erweiterung sind zwei Veränderungen...

  • wap
  • 30.04.21
Wenn Sie ein Herzensthema haben, können Sie sich nun bei der WAP melden.

WAP-Herzensthema
Machen Sie mit und schreiben Sie an die WAP

Sie leiten selbst ein Herzensprojekt oder haben von einer ganz tollen Aktion gehört, die Ihnen ans Herz geht? von Nina Sikora Erzählen Sie der WAP-Redaktion davon und sorgen Sie so dafür, dass ihr Herzensthema durch eine Veröffentlichung in der WAP die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient. Egal ob Hilfsprojekte im kleinen oder großen Rahmen, Sammel- oder Spendenaktionen oder einfach nur kleine Gesten von Einzelpersonen mit großer Wirkung - alle Herzensthemen sind es wert, gehört zu werden....

  • wap
  • 25.04.21
Auch in 2021 wird zu Ostern im Südkreis kein Feuer brennen.

Osterfeuer bleiben aus
Brauchtum muss erneut wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden

Mit einer Inzidenz von etwa 100 im Ennepe-Ruhr-Kreis und über 100 in Nordrhein-Westfalen ist die Aussicht auf ein Osterfeuer in diesem Jahr erloschen. von Nina Sikora Alle Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt. Dies schließt auch private Zusammenkünfte, um ein Osterfeuer abzubrennen, mit ein. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) hat mittlerweile darauf hingewiesen, dass es vorerst keine weiteren Öffnungsschritte in NRW geben wird....

  • wap
  • 27.03.21
Bald soll es eine Ennepetaler Stadtschokolade geben.

Kreativwettbewerb in Ennepetal
Stadt will Schokoladenseite zeigen

Seit Mitte vergangenen Jahres darf sich Ennepetal offiziell "Fairtrade-Town" nennen. Die WAP berichtete. Dabei handelt es sich um Städte, die sich gezielt für fairen Handel engagieren und das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum fördern. Richtig gefeiert werden konnte diese Auszeichnung coronabedingt bisher nicht. Deshalb sollt dieser besondere Titel jetzt durch eine andere Aktion sichtbar gemacht werden: Fair gehandelte Ennepetaler Stadtschokolade. Die Stadt Ennepetal lädt alle künstlerisch...

  • wap
  • 24.03.21

Beiträge zu LK-Gemeinschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.