Stadtanzeiger Emmerich - Reisen + Entdecken

Beiträge zur Rubrik Reisen + Entdecken

Titelkolumne Wandertage in Bayern - Teil 5
Angezettelt: Von irritierenden Beschilderungen und ziemlich unlustigen Busfahrer(inne)n

Mangelhafte Beschilderung von alpinen Wanderwegen war ja schon Thema in dieser Reihe. Diesbezüglich müssen Bergtouristen mit Irritationen leben. So wie auf dem Obersalzberg hinter Berchtesgaden. Dort rettete uns ein netter Busfahrer aus dem Dauerregen und fuhr uns nach Dienstschluss zum Bahnhof zurück, obwohl er längst Feierabend hatte. Auf dem Fahrplan der Station am Gipfel der ehemaligen Nazi-Villa war nicht zu erkennen, dass dort kein Bus stoppt. Andere hatten weniger Glück. So wie die...

  • Wesel
  • 04.12.21

Angezettelt - phantasievolle Zeitangaben auf Schildern (Wandertage in Bayern, Teil 3 oder 4)
Die Hälfte klingt für Couchpotatoes einfach besser: 1,5 Stunden bis zur Rappenseehütte

Sie lassen sich gern zum Narren halten? Dann fahren Sie bei der nächsten Gelegenheit nach Bayern und begeben sich guten Mutes auf einen der zahllosen Bergwanderpfade. Sie werden Ihre helle Freude haben: Die Zeit-Angaben sind nicht selten pure Augenwischerei! Meine Liebste und ich sind alles andere als geübte Rucksacktouristen. Allerdings können wir uns über eine für Mittfuffziger respektable körperliche Fitness freuen und sind auch sonst alles andere als Couchpotatoes. Doch beim Abarbeiten...

  • Wesel
  • 13.11.21
  • 6
  • 3

Angezettelt - Wie manche Menschen versuchen, ihren Erzählstil aufzupeppen
Nicht spannender, bloß nerviger: der Sachtse-Style

Treff ich die Helga beim Einkaufen, sachtse Hallo. Und ich denk noch, ich sach mal, die is' aber oft unhöflich. Trotzdem, sachich, ich sach - hä? Hallo, sachich. Sachtse, na - wie gehdet, sachtse. Ich sach, gut, sachich. Sachtse warum? Ich sach: wie warum, sachich. Ich sach, et geht mir halt gut. Ich sach ... Vielleicht fragen Sie sich nach dieser Einleitung, ob ich noch alle Latten am Zaun habe. Meine Antwort: Wieso denn? Ich zitiere bloß! Der Sachtse-Style ist doch längst hoffähig geworden....

  • Emmerich am Rhein
  • 05.11.21
  • 1
2 Bilder

Offene Pforte am Sonntag, 7. November
Arboretum Grenzenlust – ein Garten für Bäume

Am 7. November von 11 bis 18 Uhr öffnet das Arboretum Grenzenlust vor der Winterpause das letzte Mal seine Pforte, es wird um eine Eintrittsspende von 3 Euro pro Person gebeten, die vollständig dem Erhalt der Parkanlage zukommt. Bei einem Rundgang durch die Parkanlage können die Besucher die Vielfalt der Herbstfarben der verschiedensten Gehölze genießen. Kaffee und Kuchen werden angeboten. Auf dem Gelände gilt die 3G-Regelung „geimpft, genesen oder getestet" – der jeweilige Nachweis ist am...

  • Hamminkeln
  • 03.11.21
Das Teaserbild unserer Aktion stammt von Sigrid Agorku.
Danke dafür!
Aktion 2 Bilder

"Mein schönstes Hundefoto" / Mitmachen bis zum 23. November!
Leser-Aktion: Zeigt uns die allerbesten Aufnahmen von Euern hübschen Vierbeinern!

Höchste Zeit für eine Community-Aktion! Und was bietet sich an im Herbst, wo das Naturlicht seine tollsten Facetten zeigt und viele Menschen gern und oft spazieren gehen? Gaaanz genau: Hundebilder! Unsere Redaktionen staunen immer wieder über die tollen Aufnahmen von Hunden, die sie wöchentlich bei Lokalkompass, Facebook oder Instagram entdecken. Das Thema unserer Aktion ist also ganz einfach: Wir suchen Euer bestes Hundefoto!  Packt also beim nächsten Spaziergang Eure Digi-Cam ein und macht...

  • Wesel
  • 02.11.21
  • 4
  • 8
 Die Sterneköche (v.l.) Hélène Darroze, Bruno Barbieri und Ángel León haben für Costa individuelle Menüs kreiert.
5 Bilder

Mit Menüs von Sterneköchen zum neuen Kreuzfahrterlebnis
Kulinarisch die Welt entdecken

Die Pandemie hat auch die Kreuzfahrtbranche hart getroffen, monatelang lagen die Schiffe in den Heimathäfen. Jetzt sind die Ozeanriesen wieder auf allen Weltmeeren unterwegs. Die italienische Reederei Costa Crociere hat die Zeit genutzt und setzt neben einem neuen Logo auf neue Kreuzfahrterlebnisse. Neben Landausflügen und Nachhaltigkeit ist Kulinarik eines der Schlagworte. "Jetzt, wo unsere Schiffe wieder in Fahrt sind, haben wir beschlossen, unser Angebot rundum zu erneuern. Wir möchten, dass...

  • Essen
  • 22.10.21
  • 2
Die neue Adventsbeleuchtung.

Vorbereitende Arbeiten am Bauhofbetrieb haben begonnen
Neue Weihnachtsbeleuchtung in Warmweiß für die Reeser Innenstadt

Die Reeser Innenstadt bekommt eine neue Weihnachtsbeleuchtung. Neue Lichterketten, Sterne und Kugeln mit einheitlichen warm-weißen Leuchtmitteln werden zu einer stimmungsvollen Weihnachts- und Winterzeit in Rees beitragen. Die Stadtverwaltung teilt mit: Insgesamt werden elf Leucht-Elemente mit einer Länge von bis zu neun Metern montiert. Die Dellstraße bekommt sechs Elemente, die Fallstraße fünf. Im Bereich des Marktplatzes sorgen nach wie vor illuminierte Bäume für eine stimmungsvolle und zur...

  • Rees
  • 22.10.21
3 Bilder

Vollsperrung der L1-Kanalbrücke über den Wesel-Datteln-Kanal am 25. Oktober
Umleitungen, Ersatzverkehr und Bauzeit

Ab Montag (25.10.) 7 Uhr wird die L1 (Dinslakener Straße) über den Wesel-Datteln-Kanal bei Hünxe für den Verkehr voll gesperrt. Dann beginnen die Arbeiten für den Neubau der Kanalbrücke. Die Vollsperrung dauert 9 Monate. Gestartet wird mit dem Rückbau der Behelfsbrücke. Parallel dazu wird die Montage der neuen Stabbogenbrücke aus Stahl auf der gesperrten L1 erfolgen. Nach Fertigstellung wird die Brücke mit Spezialtransportern zum Wesel-Datteln Kanal gefahren und dort mit Hilfe von...

  • Wesel
  • 19.10.21
Entschuldigung, bei der Ausflaggung der Serienfolgen auf den Bildern ist etwas schiefgelaufen. Kommt vielleicht nicht wieder vor!

Angezettelt (Wandertage in Bayern, Teil 3 oder 4): Dreckschweine auf dem Campingplatz
Auch angesichts fünfer Qualitäts-Sterne legen manche ihre Haufen lieber neben die Schüssel

Camperkultur ist nichts für jedermann. Wer auf Partys, Saufgelage am Strand und allgegenwärtiges Halligalli steht, der sollte keinen Campingplatz als Domizil wählen. Kumpel Holgi hatte für unseren Bayern-Aufenthalt eine exquisite Zeltlocation ausgemacht: Deutschlands einzigen Fünf-Sterne-Campingplatz in Unterau bei Berchtesgaden. Ein terrassenförmiges Kleinod der Erholung, mit Swimmingpool, Sauna und Top-Aussicht auf den Watzmann. Umso erschreckender, dass auch dort jede Menge deutscher...

  • Wesel
  • 16.10.21
  • 2
35 Bilder

Ein Nachmittag im Landschaftspark Duisburg-Nord
Impressionen aus dem La-Pa-Du

Imponierend, was hier geschaffen wurde! Eine Top-Location für Fotografen und Entdecker. Das schönste daran: Der Eintritt ist frei, rund um die Uhr. An Wochenenden ist der Park beleuchtet, ich muss also nochmals hin. Zur Geschichte: Der Landschaftspark Duisburg-Nord (auch kurz LaPaNo, im Volksmund „LAPADU“) ist ein etwa 180 Hektar großer Landschaftspark rund um ein stillgelegtes Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich, der im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park entstand. Das frühere...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.10.21
  • 5
  • 1
N'Abend, liebe Leute - folgen Sie mir bitte!

Kinderführung mit Laternen am 20. Oktober
Unterwegs mit dem Nachtwächter

Zu einer Nachtwächterführung speziell für Kinder, lädt der Reeser Nachtwächter Heinz Wellmann alle Interessierten in den Herbstferien ein. Am Mittwoch, den 20. Oktober zieht der Gildemeister der deutschen Nachtwächter wieder durch die älteste Stadt am unteren Niederrhein. Treffpunkt ist um 20 Uhr vor dem Rathaus, Kinder ab sechs Jahren dürfen den Nachtwächter mit eigenen Laternen (keine Martinslaternen) begleiten. Im Museum werden noch weitere Laternen ausgegeben. Die Teilnahme an diesem etwa...

  • Rees
  • 08.10.21

Einschränkungen auf den Linien RE 19 und RE 49 aufgrund von Bauarbeiten
Ausfälle und Verspätungen vom 8. bis 15. Oktober / Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Aufgrund von Arbeiten zum dreigleisigen Ausbau der Strecke durch die DB Netz AG kommt es zu diversen Einschränkungen auf der Linie RE 19 sowie der Linie RE 49 von Abellio. Die Abteilung Kommunikation der Deutschen Bahn teilt mit: In der Zeit von Freitag, 08.10.2021 (21:00 Uhr), bis Sonntag, 10.10.2021 (23:59 Uhr), ist die Strecke zwischen Oberhausen Hbf und Emmerich (Grenze) in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. In dieser Zeit fallen die Züge der Linie RE 19 zwischen Oberhausen Hbf und Arnhem...

  • Wesel
  • 05.10.21

Angezettelt - Wandertage in Bayern (Teil 2) - Gewitterziege am Campingplatz
Negativ-Erlebnis in Oberstdorf: Wie ich mit einer sehr unfreundlichen Gastwirtin aneinander geriet

Diese Frau hat es fast geschafft, uns den ersten Tag in einem Vorort von Oberstdorf zu versauen. "Was hobt's IHR denn vor?", grantelt sie uns quer über den Schotterparkplatz ihres Campingplatzes entgegen. Gerade sind wir im Nieselregen dem Wagen entstiegen und möchten gern unsere Freunde zum Essen abholen. Das erkläre ich der "Dame" (um die Sechzig) im feschen Dirndl. "Dös geht nicht!", sagt sie. Unser "Warum" kontert sie mit einem Totschlagargument: "Corona!". Dass wir durchgeimpft sind und...

  • Wesel
  • 29.09.21
  • 2
  • 1

Angebot des Kreissportbundes Kleve für die Weihnachtsferien
Zum Winterspaß nach Winterberg

Die diesjährige Winterfreizeit der Sportjugend Kleve findet vom 27. bis 31. Dezember in Winterberg statt. Das Angebot richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen von 13 bis 17 Jahren. Die Teilnehmer*innen erwartet eine actionreiche Woche mit jeder Menge Spaß und hoffentlich viel Schnee. Neben Skifahren können viele verschiedene Sportarten wie Rodeln, Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen ausprobiert werden. Für jeden bietet das Programm also viel Abwechslung und Schneevergnügen. Es sind noch...

  • Kleve
  • 24.09.21
  • 1
Dr. Manon Loock-Braun, WFG Wirtschaft Marketing Tourismus und Ilse Charly ehrenamtliche Mitarbeiterin der Tourist Information Emmerich präsentieren die Broschüre des neuen Hanse-Radweges.

Radwanderbroschüre
Mit dem Rad auf den Spuren der Hanse

Großer Reichtum, viel Einfluss: Das machte die Städte der Hanse aus. Sie waren bedeutende Handelszentren, als Amsterdam und Rotterdam noch kleine Dörfer waren. Nun lockt ein neuer Hanse-Radweg am Niederrhein und im Osten der Niederlande auf die Spuren der seefahrenden Kaufleute. Historische Speicherhäuser, mittelalterliche Gassen, Reste ehemaliger Stadtmauern sind noch heute Zeugen aus der Zeit der Hanse. Auch am Niederrhein und im Osten der Niederlande schufen die seefahrenden Kaufleute...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.08.21
  • 2
  • 1
One Breath, Stahl, 2003 (Thomas Kühnapfel)
9 Bilder

Wege zur Kunst im öffentlichen Raum -Teil 2
Spaziergang „Versteckte Schätze“

Im Juni gaben der Eigenbetrieb Kultur Künste Kontakte (KKK) und die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft (WFG) ein Faltblatt mit zwei Spaziergängen zur Kunst im öffentlichen Raum in der Emmericher Innenstadt heraus. Vorgestellt werden 22 ausgewählte Beispiele von Kunstwerken, die, teils gut sichtbar, teils eher versteckt, zum Stadtbild dazugehören, ohne immer bewußt wahrgenommen zu werden. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, will der Flyer dazu anregen, bei den...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.08.21
24 Bilder

Wandern - Von Kleve nach Moyland - Auf den Spuren Voltaires
Der Voltaireweg

Der Voltaire-Weg in Kleve Die Wanderroute beginnt am Papenberg in Kleve – und führt bis nach Moyland, wo man auch das Schloss besichtigen kann ich. Heute befindet sich im Schloss eine Kunstausstellung, der schöne Garten lädt zur Besichtigung ein, ein Cafe und Restaurant lädt zum Verweilen ein. Meine Tour beginnt am Fuß des Papenberg am Moritz von Nassau Grabmal: Fürst Johann Moritz von Nassau-Siegen wurde hier beigesetzt, einige Monate später jedoch - seinem letzten Willen entsprechend -  nach...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.08.21
  • 8
  • 6

Von Bienen nach Kevelaer - Gemeinsam unterwegs am 28. und 29. August
Termin vormerken für die Fußpilgerfahrt

Der Leitgedanke der diesjährigen Fußpilgerwallfahrt von Bienen nach Kevelaer lautet „Atme in uns, Heiliger Geist“. Wer Gemeinschaft erleben und Glauben erfahren will, ist recht herzlich eingeladen, am 28. und 29. August daran teilzunehmen. Am Samstagmorgen startet die Wallfahrt um 5 Uhr ab der St. Cosmas und Damian Kirche. Sonntag wird der Rückzug um 10 Uhr ab dem Gnadenbild angetreten. Die Wallfahrt findet natürlich unter den zu dem Zeitpunkt geltenden Corona-Auflagen statt. Für den Aufenthalt...

  • Rees
  • 31.07.21
37 Bilder

Radtour Niederrhein: Issum Sevelen Rheurdt Aldekerk Geldern Issum Diebels Alt, ehemaliger Sponsor von Bor.Mönchengladbach ;-)
Radtour Niederrhein: Issum ( Diebels )

Radtour Niederrhein: Issum Sevelen Rheurdt Aldekerk Geldern Issum Es war wieder so ein Freitag ;-), kurzentschlossen gingen wir auf Tour. Wegen den unsicheren Wetteraussichten sind wir halt spontan! Räder verladen, gesichert und los geht's ;-)! Ab nach Issum, kennt fast Jede r ;-) Brauerei DIE... ( Ein schöner Tag !!! ) Nun, keine Werbung machen ;-) Für uns eine ganz neue Tour, also hilten wir die Augen offen das es nit zu Marta tour wurde. Und trotzdem versuchten wir Besonderheiten fest...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.07.21
  • 10
  • 2
Der Mundharmonika-Spieler, Bronze, 1963 (Dieter von Levetzow)
15 Bilder

Wege zur Kunst im öffentlichen Raum -Teil 1
Spaziergang „Am Rhein entlang“

Im Juni gaben der Eigenbetrieb Kultur Künste Kontakte (KKK) und die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft (WFG) ein Faltblatt mit zwei Spaziergängen zur Kunst im öffentlichen Raum in der Emmericher Innenstadt heraus. Vorgestellt werden 22 ausgewählte Beispiele von Kunstwerken, die, teils gut sichtbar, teils eher versteckt, zum Stadtbild dazugehören, ohne immer bewußt wahrgenommen zu werden. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, will der Flyer dazu anregen, bei den...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.07.21
  • 1
  • 1
Heidegebiet bei Afferden/NL.
22 Bilder

Von Wasser, Sand und Heide.
Ein Tag in den Maasdünen / Niederlande

Der Nationalpark "De Maasduinen" liegt im Norden der Provinz Limburg, der sich am Ostufer der Maas und der deutschen Landesgrenze von Gennep nach Venlo mit einer Länge von insgesamt ca. 40 km erstreckt. Die Maasdünen sind ein abwechslungsreiches Naturschutzgebiet mit weitreichenden Wäldern und Heideflächen mit Mooren. Diese Maasdünen verdanken ihren Namen den zum Teil auffälligen Flugsand-Dünen, auch Paraboldünen ( Hufeisenform ) genannt, die hier gegen Ende der letzten Eiszeit entstanden sind....

  • Emmerich am Rhein
  • 14.07.21
  • 10
  • 3
6 Bilder

Glossiert, aber ernst gemeint: Als ob echt nix los ist in Isselburg ...
Sagen Sie uns doch bitte bald Bescheid, wenn Sie glauben, das Gegenteil beweisen zu können!

Vor zwei Jahren, als man noch keine gesellschaftsvernichtenden Pandemien kannte, sind wir mit unserer Männersportgruppe mal nach Isselburg geradelt. Genauer gesagt, in den Ortsteil Werth. Und wissen Sie, was wir dort vorfanden? Es lässt sich in zwei Worten bestens ausdrücken: tote Hose! Ganz nett anzuschauen, aber alles anderes als lebendig. Ja, ich weiß, das klingt jetzt sehr gemein und ist wahrscheinlich ungerecht. Zur Erklärung: Ich reagiere auf Aussagen, die mir zugetragen wurden und die...

  • Isselburg
  • 08.07.21
5 Bilder

Das Tor zu den Maasdünen
Ruïne Bleijenbeek (Schlossruine Bleijenbeek/NL)

Etwas versteckt in der Nähe von Asperden/NL liegt diese Ruine. Sie ist schwer zu finden, ist jedoch als „Knotenpunkt“ bei Radtouren einen Abstecher wert. Asperden ist das Tor zu den Maasduinen, dem Binnendünengürtel der Niederlande. Es gibt dort viel zu entdecken, zum Beispiel Sandverwehungen, Moore und wunderschöne Heideflächen in den Gebieten. (Dazu später ein Bericht!) Zur Zeit werden Arbeiten durchgeführt, das Gelände habe ist deshalb nicht betreten. Z u r   G e s c h i c h t e : 1405 ist...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.07.21
  • 6
  • 2
Bei der Führung durch den historischen Stadtkern erhalten die Teilnehmer unter anderem einen Einblick in die Reeser Geschichte, sowie Informationen zu den Sehenswürdigkeiten und Denkmälern der Rheinstadt.

Auf den Spuren der ältesten Stadt am Unteren Niederrhein
Öffentliche Stadtführung

Am Sonntag, 27. Juni, findet für das Jahr 2021 die erste öffentliche Führung durch Rees statt. Unter der Leitung der Gästeführerin Heike Groenweg sind die Teilnehmer „auf den Spuren der ältesten Stadt am Unteren Niederrhein“ unterwegs. Der rund 90-minütige Rundgang startet um 14.30 Uhr an der Touristen-Information, Markt 41. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person, Kinder bis zwölf Jahre sind kostenlos dabei. Eine vorherige Anmeldung unter 02851/51-555 mit Angabe der Kontaktdaten ist...

  • Rees
  • 23.06.21

Beiträge zu Reisen + Entdecken aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.