Sundern
"Dennoch…": Ausstellung zeigt neue Arbeiten von Suscha Korte

Ein Werk von Suscha Korte.
3Bilder
  • Ein Werk von Suscha Korte.
  • Foto: Peter Lachmann
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Mit neuen, bisher nie gezeigten Bildern, Objekten und Installationen der in Köln ansässigen Malerin Suscha Korte, eröffnet der Kunstverein Sundern-Sauerland seine erste Ausstellung in den neuen Räumen in der Röhre 4 in Sundern. Auf der Vernissage am Sonntag, 11. Oktober, von 14 bis 17 Uhr spricht Gérard Goodrow, Kurator der Ausstellung,

Nachdem 30 Jahre lang die Stadtgalerie das deutschlandweit hochgelobte Domizil für Kunst in Sundern darstellte, beginnt mit den kleineren, aber ebenso repräsentativen Räumen eine neue Ära in Sunderns Kunstbetrieb, wenigstens so lange, bis die in Aussicht gestellten neuen städtischen Räume, z.B. in einem Stadt-Kultur-Haus, bezugsbereit sind.
In Sundern zeigt Suscha Korte, (geb. 1963 in Flensburg, Kunststudium in Kiel und Glasgow) ihre weniger bekannte, sozialkritische Seite ihres umfangreichen Schaffens. Sie vermischt malerische Momente des Trompe-l’œil mit gesprühten Graffiti, expressiv-gestischer Abstraktion und Collage bzw. Assemblage. Gemäß des Trompe-l‘oeil erkannt man oft nur auf dem zweiten Blick, was gemalt und was aufgeklebt bzw. angeschraubt ist. Thematisch reicht der Blick der Künstlerin fast nostalgisch anmutend auf den Begriff „Heimat“ bis hin zu großen globalen Themen wie Krieg, Migration, Rassismus, Altersarmut oder auch der aktuellen Corona-Pandemie.
Dennoch… lautet der programmatische Titel der ersten Einzelausstellung der Künstlerin im Sauerland, die von einem vom Kunstverein Sundern-Sauerland herausgegebenen Katalog begleitet wird. Zur Ausstellung erscheint eine Sonderedition der Künstlerin zur Förderung der Katalogproduktion.
Infos gibt es unter Tel. 02933/7850722 und info@kunstverein-sundern-sauerland.de.

Autor:

Tobias Weskamp aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen