Feld

Beiträge zum Thema Feld

Reisen + Entdecken

Niederrheinische Streifzüge
Gemütliche Kurzwanderungen zum Feierabend

Hinter dir liegt eine stressige Arbeitswoche und du möchtest einfach nur den Kopf frei bekommen? Du würdest gerne mal eine kleine Wanderung unternehmen, magst aber nicht alleine laufen? Du möchtest neue Orte und Wanderstrecken hier am Niederrhein entdecken? Dann begleite uns doch auf unseren „Niederrheinischen Streifzügen“. Die Routen werden im gemütlichen Tempo gelaufen und sind damit ideal für Personen, die nicht regelmäßig wandern. Hier steht nicht das „Ablaufen von Kilometern“ im...

  • Moers
  • 23.09.21
  • 1
Natur + Garten
 (V.l.) vhs-Leiterin Beate-Schieren-Ohl, Umweltplanerin Anika Siebert und Birgit Geistmann von der Freiraum- und Umweltplanung bepflanzen das insektenfreundliche Blumenbeet vor dem Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum. Dazu nutzen sie die Samen aus dem Bienenfutterautomaten.

Weltbienentag: Artenvielfalt unterstützen durch weniger mähen
Überall summt es

Sie beginnen zu surren und heben ab: Auf den Pilotflächen der Stadt Moers starten und landen täglich zahlreiche Wildbienen. Zum Weltbienentag am Donnerstag, 20. Mai, macht die Stadt Moers auf die Not der Insekten aufmerksam. Um den Wildbienenbestand zu unterstützen, hat die Stadt verschiedene Blumenwiesen angelegt – darunter unter anderem auf Anregung eines Bürgers eine 2.000 Quadratmeter große Fläche am Jakobweg. „Die Wiese hat sich mittlerweile in Eigendynamik entwickelt“, erzählt Birgit...

  • Moers
  • 12.05.21
  • 1
Überregionales

Großeinsatz der Feuerwehr bei Flächenbrand in Rheurdt

Zu einem Flächenbrand in Rheurdt-Kengen wurden die gesamte Feuerwehr Rheurdt sowie der Löschzug Aldekerk am Sonntagabend gegen 19.10 Uhr alarmiert. Was anfangs als Kleinfeuer gemeldet war, stellte sich bei Eintreffen der ersten Einheiten als großflächiges Feuer mit einer weit sichtbaren Rauchsäule heraus. Bei landwirtschaftlichen Arbeiten auf einem Feld waren aus bislang ungeklärter Ursache eine Rundballenpresse sowie das umliegende Feld in Brand geraten. Bedingt durch die enorme Trockenheit...

  • Rheurdt
  • 16.07.18
Überregionales
Bürgermeister Fleischhauer dankt ausdrücklich allen Beteiligten. Hans-Wilhelm Heinen (r.) berichtete Bürgermeister Christoph Fleischhauer über einen nachahmenswerten Fall von Nachbarschaftshilfe. Foto: pst

Völlig hilflos im Feld: Flüchtling und Student fanden Vermissten in Moers

Ein gutes Beispiel für eine verantwortungsvolle und umsichtige Nachbarschaft hat Moers' Bürgermeister Christoph Fleischhauer kennengelernt. Hans-Wilhelm Heinen hatte das Stadtoberhaupt besucht, um über einen nachahmenswerten Fall von Nachbarschaftshilfe zu berichten. Den Bewohnern eines Miethauses im Eicker Grund war aufgefallen, dass ein älterer Nachbar seit einigen Tagen nicht mehr gesehen worden war. Die verständigte Polizei hatte zuerst erfolglos bei Verwandten und in umliegenden...

  • Moers
  • 19.07.16
  • 2
  • 6
Natur + Garten
Da haben wir den Salat...frisch vom LK-Feld!

Da haben wir den Salat! Ackerhelden ernten zum ersten Mal!

Erst einmal ein Riesen-Dankeschön an unseren lieben Fritz von Rechtern, der mich gestern anrief, um mir zu sagen, dass das Feld doch sehr rissig sei und dringend Wasser benötige. Dadurch, dass Susanne Lemken momentan nach einem Haushaltsunfall leicht gehandicapt ist, bin ich alleine für unser "Ackerhelden-Lokalkompass-Feld" in Hoerstgen zuständig. Ausgerechnet diese Woche hatte ich neben meiner Arbeit viele weitere Termine zu absolvieren. Deshalb stand das Feld erstmals hinten an. Gemeinsam mit...

  • Rheinberg
  • 19.06.14
  • 6
  • 5
Ratgeber
6 Bilder

Auf's Feld geschaut - Verfolgungsjagd

was machen denn die Feldfrüchtchen? - Wo gerade noch die Kartoffeln standen, wachsen schon kräftig die Strauchbohnen. Der Mais hat "Fahnen" getrieben, reichlich Kolben angesetzt und der Weizen reift langsam ab. Bald kann der Mähdrescher kommen.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 31.07.13
  • 4
LK-Gemeinschaft
Wahlwerbung?

Wahlkampf auf Abwegen? - Fröhlich in die neue Woche!

..., wer Böses dabei denkt! - Da geht man nichtsahnend spazieren, und dann leuchten einem gewisse Farben entgegen, malerisch auf der ganzen Wiese verteilt. Wenn da man keine Absicht hinter steckt. Ich werde gleich mal vorsichtig nachfragen, was die sich wohl dabei gedacht haben!

  • Neukirchen-Vluyn
  • 17.06.13
  • 4
Ratgeber
Kommt die Zeit der Heuernte, geht es - bedauerlicherweise - vielen Wildtieren „an den Kragen“.  Foto: Kreisjägerschaft Wesel
2 Bilder

Heu-Ernte: Tödliche Gefahr für Wildtiere / Neues Warngerät

Jetzt, bevor das Getreide eingefahren wird, ist die Zeit der Heuernte angesagt. Dies setzt normalerweise voraus, dass über mehrere Tage das Wetter trocken bleibt. Darüber braucht sich im Moment allerdings niemand zu sorgen. Das extrem trockene Wetter bereitet eher Sorgen. Nun stellt hoch gewachsenes Gras für alle Wildtiere eine natürliche Deckung dar, die sie tagsüber nicht ohne Grund verlassen. „Insbesondere Rehe legen ihre jetzt gerade gesetzten Kitze gerne dort ab. Aber auch Hasen und...

  • Moers
  • 16.06.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.