Gefährlicher Eingriff Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Gefährlicher Eingriff Straßenverkehr

Blaulicht
Symbolfoto

Raser in Emmerich gestellt
Polizist auf Fahrrad kann sich vor Autofahrer retten - Zeugen gesucht

Emmerich. Am Samstag (1.Mai) gegen 19.35 Uhr fiel einer Polizeiradstreife ein Mazda 6 ins Auge. Der unbekannte Fahrer war mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Wollenweberstraße in Richtung Kleiner Löwe unterwegs. Beim Abbiegen in den Neuen Steinweg konnte die Radstreife den Mazdafahrer zum Halten bringen, der Fahrer wollte zwar wieder anfahren, würgte sein Auto dann aber ab. Um einer übermäßigen Verkehrsstörung entgegen zu gehen, forderte der Beamte den Fahrer auf, seinen Mazda an...

  • Emmerich am Rhein
  • 03.05.21
Blaulicht
Symbolfoto

Radmuttern an PKW gelöst
Anschlag auf Reeser Autofahrer?

Rees-Empel. Das hätte sehr gefährlich werden können. Zum Glück hat der betroffene Autofahrer was bemerkt. Der Fall: Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Sonntagabend und Dienstagnachmittag (6. April) Radmuttern an einem VW Passat gelöst, der an der Ostlandstraße geparkt war. Bei einer Fahrt am Dienstag bemerkte der Nutzer des Wagens, das etwas mit dem VW nicht stimmte. Kripo bittet Hinweise Als er nachschaute, entdeckte er, dass alle Radmuttern am linken Vorderrad gelockert waren....

  • Rees
  • 09.04.21
Blaulicht

Radmuttern an Auto in Emmerich gelöst
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Zeugen bitte melden

Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, haben unbekannte Täter bereits zwischen Montagabend und Mittwochmorgen (7. Oktober 2020) in Emmerich Radmuttern an einem grauen Mercedes GLK gelöst. Der Wagen war in der Tatzeit auf dem Parkplatz vor einer Firma an der Broichstraße abgestellt. Die Kripo Emmerich erbittet Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen unter 02822 7830.

  • Emmerich am Rhein
  • 15.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.