Grundbesitzabgaben

Beiträge zum Thema Grundbesitzabgaben

Politik
Gregor Bröckelmann (rechts) und Haeman Shlash aus der Poststelle der Stadt Schwerte bringen die Bescheide über die Grundbesitzabgaben auf den Weg.

Grundbesitzabgaben in Schwerte:
Steuern stabil, Gebühren sinken

Rund 18.000 Eigentümer von Grundstücken, Häusern, Eigentumswohnungen, Geschäftsgebäuden und landwirtschaftlichen Betrieben werden in den nächsten Tagen die Bescheide über die Grundbesitzabgaben in ihren Briefkästen finden. Mitarbeiter aus der Poststelle der Stadt Schwerte brachten sie jetzt auf die Reise zu ihren Empfänger*innen. Erfreulich aus Sicht der Adressaten: Die Steuern werden wie auch schon im Jahr 2020 nicht erhöht. Die Hebesätze sowohl für die Grundsteuer B als auch für die...

  • Schwerte
  • 22.01.21
Politik
In der Poststelle der Stadtverwaltung werden die Briefe frankiert und abgeschickt. Gregor Bröckelmann (links) und Karl Christian Barabas machen die Grundbesitzabgabenbescheide fertig für den Versand.

Aus dem Schwerter Rathaus:
Grundbesitzabgaben: Steuern werden nicht erhöht, Gebühren sinken

Rund 18.000 Eigentümer von Grundstücken, Häusern, Eigentumswohnungen, Geschäftsgebäuden und landwirtschaftlichen Betrieben werden in den nächsten Tagen Post aus dem Rathaus erhalten. Der Inhalt: Die Bescheide über die Grundbesitzabgaben für das Jahr 2020. Insgesamt werden mit den Bescheiden rund 18,4 Millionen Euro Steuern und Gebühren erhoben. Erfreulich aus Sicht der Adressaten: Die Steuern werden nicht erhöht. Die Hebesätze sowohl für die Grundsteuer B als auch für die Grundsteuer A für...

  • Schwerte
  • 16.01.20
Politik
Katarina Spigiel und Marius Kunze mit einem Teil der rund 19.600 Grundbesitzabgabenbescheide, die jetzt verschickt werden.

Schwerte: Grundbesitzabgabenbescheide werden verschickt

In den kommenden Tagen werden durch die Stadt Schwerte rund 19.600 Grundbesitzabgabenbescheide verschickt. Wie durch den Rat der Stadt beschlossen, steigt der Hebesatz der Grundsteuer B in 2017 von 780 auf 810 Hebesatzpunkte. Zusammen mit der Erhöhung der Grundsteuer A für land- und forstwirtschaftlich genutzte Grundstücke erhofft sich die Stadt Schwerte Mehrerträge von 614.000 Euro, die zur Sanierung des städtischen Haushaltes beitragen sollen. Dem üblichen Begleitschreiben zu den Bescheiden...

  • Schwerte
  • 16.01.17
Politik
Gregor Bröckelmann aus der Poststelle im Rathaus mit einem Teil der rund 19.600 Grundbesitzabgabenbescheide, die jetzt verschickt werden.

Grundbesitzabgabenbescheide flattern ins Haus

Es ist wieder soweit, in den nächsten Tagen flattern die Grundbesitzabgabenbescheide ins Haus. Rund 19.600 davon wurden verschickt, teilt die Stadt Schwerte jetzt mit. Wie durch den Rat der Stadt Schwerte beschlossen, steigt der Hebesatz der Grundsteuer B in 2016 von 730 auf 780 Hebesatzpunkte. Über den städtischen Haushalt werden die damit erhofften Mehreinnahmen in Höhe von 1.035.000 Euro gleich an den Kreis Unna weiter gereicht. „Die Mehrbelastung durch die Erhöhung der Kreisumlage in 2016...

  • Schwerte
  • 10.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.