Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

LK-Gemeinschaft
Das Brüchtenprotokoll von 1714 bis 1716 mit den von Bürgermeister und Rat in Wetter ausschließlich wegen Holzdiebstahls im Gemeindewald verhandelten Fällen. 
Als Strafe für die Taten mussten Stüber bezahlt werden. Stüber ist die Bezeichnung für Kleingroschenmünzen, die besonders in den Territorien des heutigen Nordrhein-Westfalens etwa vom ausgehenden 15. Jahrhundert bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts geprägt wurden.

Holzdiebstahl in Wetter
Die Wetteraner stahlen Holz wie die Raben: Brüchtenprotokolle geben interessante Einblicke in das Leben von vor 300 Jahren

Als eifrige Holzdiebe betätigten sich die Einwohner von Wetter vor 200 Jahren. Ständig verschafften sie sich heimlich und unerlaubt Holz, vor allem Feuerholz aus dem Gemeindewald, der so genannten Mark auf dem Wetter Berg (dem heutigen Harkortberg). Das geht aus den im Stadtarchiv Wetter aufbewahrten Brüchtenprotokollen der Jahre 1714 bis 1716 hervor, in denen die vom Rat seinerzeit verhängten Strafen („Brüchten“) für die in seine Zuständigkeit fallenden Vergehen festgehalten sind. Von Dr....

  • Hagen
  • 01.08.19
  • 1
Überregionales

Geocaching Konferenz in Schwerte

Geocaching Konferenz in Schwerte Schatzsucher diskutieren Umweltverhalten Schwerte. Unter dem Motto „Protect your Playing Field“ („Schütze dein Spielfeld“) findet vom 8.-10.06. 2012 in Schwerte eine überregionale Geocaching Konferenz (GecKo) statt. Etwa 350 Schatzsucher aus ganz NRW sowie benachbarten Bundesländern tagen im Naturfreundehaus Ebberg, um sich mit einer nachhaltigen Ausübung ihres Hobbys zu befassen. Dabei haben die Veranstalter ein breites, praxisnahes Programm auf die Beine...

  • Schwerte
  • 06.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.