Nostalgie

Beiträge zum Thema Nostalgie

Kultur
Volksschauspieler Peter Millowitsch grüßt die LKler und beantwortet unseren Promifragebogen "5 Fragen-5 Antworten"!
2 Bilder

"5 Fragen-5 Antworten" - der Promifragebogen! Teil 5- Peter Millowitsch

Diese Familie macht uns Rheinländern und ganz Deutschland großen Spaß. Keiner der die Millowitschs nicht kennt: Familienoberhaupt Willy (+1999) spielte in bekannten Stücken wie "der Etappenhase", Tochter Mariele sieht man noch heute oft im TV. Als "Nikola" begeisterte sie Millionen. Und eben Peter Millowitsch, der älteste Sohn von Willy, der schon mit 8 Jahren im familieneigenen Volkstheater in Köln auf der Bühne stand. Peter Millowitsch leitet heute das "Millowitsch-Theater" und hat die...

  • Rheinberg
  • 14.12.11
  •  4
Kultur

Was isst die LK-Community an den Weihnachtstagen...???

Liebe Community, bin ja von Natur aus ein neugieriger Mensch. Dies könnt ihr momentan ja in meiner neuen Serie "5 Fragen-5 Antworten" nachlesen, in der ich Prominenten 5 Fragen stelle, die diese beantworten dürfen. Sankt Nikolaus, Gaby Köster und Reiner Calmund haben bereits geantwortet, viele weitere werden noch folgen. Diesmal aber möchte ich wissen: Was isst die LK- Community an den Weihnachtstagen? Klassisch mit Gans, Klößen und Rotkohl, exotisch mit Sushi und Frühlingsrolle oder wird...

  • Rheinberg
  • 10.12.11
  •  38
Kultur
"5 Fragen - 5 Antworten" - heute beantwortet von Bischof Nikolaus. Kaum einer hat so viele Fans wie er!
3 Bilder

"5 Fragen - 5 Antworten" - der Promifragebogen! Teil 1- Bischof Nikolaus!

Keiner, der ihn in Deutschland und auf der Welt nicht kennt. Und das schon von seiner jüngsten Kindheit an: den Bischof Nikolaus! Prominent ist er und deshalb gilt ihm an seinem Gedenktag das Novum der Erste zu sein, der die neue Serie "5 Fragen-5 Antworten - der Prominentenfragebogen" beginnen darf. Nähere Infos zum Bischof Nikolaus, der diesen Bogen ausgefüllt hat, findet ihr unter http://www.bischof-nikolaus.de. Vielen Dank, lieber Nikolaus für die Beantwortung der Fragen! 1)...

  • Rheinberg
  • 05.12.11
  •  9
Kultur
4 Bilder

Die schönsten Advents-und Weihnachtsmärkte 2011 am Niederrhein

Ist es denn tatsächlich schon wieder soweit? Ein ganz klares "Ja" stelle ich dieser Frage entgegen. Noch in dieser Woche beginnen die traditionellen Advents- und Weihnachtsmärkte in unserer Region. Die "großen Märkte" wie die in den Städten Duisburg oder Moers kennt wohl jeder hier am Niederrhein. Aber sind es nicht ganz oft die "kleinen Märkte", die teilweise nur ein Wochenende ihre Stände aufbauen, die ihren besonderen Reiz haben? Ich habe hier die schönsten Weihnachtsmärkte am...

  • Rheinberg
  • 16.11.11
  •  5
Kultur
4 Bilder

Lokalkompasstreffen am 29.10. im "Golddorf Ossenberg"!

Liebe Community, nach einigem Hin und Her haben wir nun einen Termin für unser Lokalkompasstreffen in Ossenberg gefunden. Am 29.10.2011 (Samstag) möchte ich allen Interessierten "mein Dorf" näher vorstellen. Selbst wenn jemanden von euch Ossenberg nicht zusagen sollte (was ich natürlich nicht glaube, grins!), bietet sich an diesem Tag trotzdem die Möglichkeit den ein oder anderen näher kennenzulernen, Freundschaften zu knüpfen oder einfach über Gott und die Welt zu fachsimpeln. Habe...

  • Rheinberg
  • 27.09.11
  •  26
Kultur
5 Bilder

Wenn Türen und Tore erzählen könnten ...

Nach meinem Beitrag "Wenn Türen erzählen könnten ..." aus Wachtendonk http://www.lokalkompass.de/moers/kultur/wenn-tueren-erzaehlen-koennten-d67055.html , habe ich nun einige alte Türen und Tore in Xanten fotografiert.

  • Xanten
  • 29.06.11
  •  9
Kultur
28 Bilder

Danke Rüdiger - 3 gelungene Oldtimerserien ... hier der Überblick

Vor Monaten hatte ich von unserem Lokalkompassfreund Rüdiger Pinnig ein Foto mit einem alten Fiat 500 gesehen. Die Besonderheit war, dass die Knutschkugel noch ein Moerser Kennzeichen MO hatte. Als in Moers die Diskussion über die Kennzeichenliberalisierung u.a. über Claus-Peter Küster aufkam, erinnerte ich mich daran und bat Rüdiger, ob ich dieses Foto u.a. für die Zwecke der Kennzeichenliberalisierung benutzen dürfe. Ein Selbstläufer, denn Rüdiger hatte sofort 12 tolle Oldtimerfotos aus...

  • Moers
  • 15.06.11
  •  4
Kultur
10 Bilder

Wenn Türen erzählen könnten ...

"Stadt Wachtendonk" - aus meinem Archiv Wachtendonk ist die südlichste Gemeinde des Kreises Kleve und liegt in der niederrheinischen Tiefebene. Die beiden Hauptorte "Stadt Wachtendonk" und Wankum mit einigen Bauernschaften zählen nicht ganz 8.000 Einwohner. Venlo, die niederländische Grenzstadt an der Maas, ist nur knapp 15 km entfernt. Schon die Römer kannten den Landstrich, in dem die Nette und Niers zusammenfließen. Ursprung der heutigen Gemeinde war eine Vogtei der Kölner Erzbischöfe...

  • Moers
  • 14.06.11
  •  22
Kultur

Was ist euer liebster "Grand-Prix"- Hit???

Bei den Recherchen zu meinem Artikel über die deutschen Teilnehmer zum "Grand Prix" oder wie man heute sagt "Eurovision Song Contest" (siehe http://www.lokalkompass.de/rheinberg/kultur/freddy-quinn-mary-roos-und-nicole-die-deutschen-teilnehmer-beim-qeurovision-song-contestq-d60189.html) kamen mir auch so einige Gedanken zu einigen Liedern in den Sinn. Und ich stellte mir die Frage: Welches Lied war mein ganz persönliches "Grand Prix-Lied". Aus deutscher Sicht bin ich ein absoluter...

  • Rheinberg
  • 13.05.11
  •  5
Kultur

Freddy Quinn, Mary Roos und Nicole - die deutschen Teilnehmer beim "Eurovision Song Contest"

Morgen ist es endlich soweit, der "Eurovision Song Contest" findet nach fast 30 Jahren endlich wieder in Deutschland statt. Lena sei Dank, genauso wie seinerzeit Nicole mit ihrem Hit "Ein bisschen Frieden". Klar, diese beiden Damen werden wir sicher nicht vergessen und beide sind sicherlich auch ein Grund dafür, warum sich viele Leute, auch hier am Niederrhein (es gibt u.a Public Viewings in Neukirchen-Vluyn und Moers) morgen Abend zusammensetzen und bei Bratwurst und Bier den...

  • Rheinberg
  • 13.05.11
  •  8
Kultur

St.-Martins-Lied - Klassiker mit neuen Strophen!

Jedes Kind am Niederrhein kennt es, jedes Kind ,und auch viele Erwachsene lieben es: das St.-Martins-Lied, das ursprünglich sogar hier vom Niederrhein stammt. Die vier bekannten Strophen sind weit verbreitet, werden bei allen Martinsumzügen zwischen Emmerich und Moers, Kleve und Xanten gesungen. Beim stöbern in alten Büchern, fand ich drei weitere, zusätzlich Strophen, die wohl in Vergessenheit geraten sind. Doch wozu gibts den Lokalkompass? Hier also das gesamte "Martinslied" für alle...

  • Rheinberg
  • 26.10.10
  •  13
Überregionales

Kuckuck - wer bin ich...???

Halloo, liebe LK-leser. Habe Ihnen und euch ein Schulfoto von mir aus der Grundschule hinzugefügt. Müsste so von ca. 1980 sein. Und jetzt dürfen Sie raten: Welcher dieser feschen Burschen bin wohl ich??? Bisken unscharf - also, dat Bild meine ich...!!! Zu gewinnen gibbet nix, der Spaß zählt!!! Man, bin ich alt geworden...

  • Rheinberg
  • 24.10.10
  •  6
Kultur
5 Bilder

Das waren noch Formen: Porsche 356 Cabrio - ein nostalgischer Traum

An einer Autobahnraststätte in Belgien fand ich diesen Traum von Auto ... leider nicht mehr in der Originalfarbe. Übrigens es gibt im Lokalkompass auch zwei Oldtimer- und eine Nostalgie-Gruppe: http://www.lokalkompass.de/gruppen/oldtimernrw-54.html http://www.lokalkompass.de/gruppen/nostalgie-115.html http://www.lokalkompass.de/gruppen/alte-automobile-oldtimer-188.html

  • Moers
  • 17.10.10
  •  1
Kultur
2 Bilder

Büntener Mühle in Ossenberg - damals und heute

Die Ossenberger Turmwindmühle an der Xantener Straße geht auf einen 1470 errichteten Vorgängerbau zurück. Allerdings kann es sich bei diesem noch nicht um eine Turmmühle gehandelt haben, da dieser Mühlentyp erst später erfunden wurde. Leonardo da Vinci hat um 1535 den Entwurf einer Mühle mit drehbarem Dach und fast waagerecht liegender Flügelwelle skizziert. Er wurde erstmals in Flandern 1550 erprobt. Die Ossenberger Mühle erhielt ihre heutige Form als Turmwindmühle mit drehbarer Haube etwa...

  • Rheinberg
  • 17.10.10
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.