Unnaer Klavierschülerinnen nahmen teil ohne zu reisen
Erfolgreich beim internationalen Musikfestival in Moskau

Das intensive Üben hat sich gelohnt: Beim international besetzten Moskauer Musikfestival wurde Gillian Scheuer (l.) Zweite, Sarah Schmidt belegte Platz 3. Klavierlehrerin Armine Ghuloyan gratulierte ihren Schülerinnen.
2Bilder
  • Das intensive Üben hat sich gelohnt: Beim international besetzten Moskauer Musikfestival wurde Gillian Scheuer (l.) Zweite, Sarah Schmidt belegte Platz 3. Klavierlehrerin Armine Ghuloyan gratulierte ihren Schülerinnen.
  • Foto: Jörg Stengl
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Plötzlich stand alles still: Konzerte, Musikfestivals, Wettbewerbe - alles war nicht mehr möglich. Treffen und Austausch waren reduziert, das Internet erhielt eine noch größere Bedeutung. Neue Formen der Kommunikation wurden umgesetzt.

So war es für die 16-jährige Gillian Scheuer aus Unna eine große Überraschung, als sie Post aus Moskau bekam mit einer Online-Einladung zum Internationalen Musikfestival. Im Vorjahr hatte sie an diesem Wettbewerb teilgenommen und mit besten Ergebnissen im Fachbereich Klavier abgeschnitten.

Im Zeichen der Corona-Pandemie konnte der Wettbewerb in diesem Jahr nicht wie gewohnt durchgeführt werden, daher beschloss die Organisationsleitung, dass sich die Teilnehmenden dieser Herausforderung im Rahmen eines Online-Vergleichs stellen sollten. Die 16-Jährige bereitete sich zusammen mit ihrer Musiklehrerin Armine Ghuloyan, Inhaberin der Musikschule Komitas in Unna, auf diesen Wettbewerb vor. Ihren musikalischen Beitrag schickte sie online nach Moskau. Auch die zwölfjährige Sarah Schmidt, ebenfalls Klavierschülerin der Musikschule, nahm mit einem eigenen Beitrag teil.

Mehrere Wochen vergingen, und fast wäre der Wettbewerb in Vergessenheit geraten, da kamen direkt aus Moskau die Ergebnisse: Sarah wurde Dritte in ihrer Altersklasse, Gillian belegte Platz 2. Das intensive Üben hat sich für die beiden begeisterten Klavierspielerinnen gelohnt. Während der Corona-Krise wurde der Unterricht per Videotelefonie fortgesetzt.

Für Sarah, die seit ihrem fünften Lebensjahr Klavier spielt, soll die Musik eine schöne Nebensache bleiben. "Irgendwas mit Medizin" will sie später beruflich machen. Neben Klavier spielt sie auch noch Klarinette und spielt bei den C-Juniorinnen der JSG Unna Fußball.

Gillian geht im kommenden Schuljahr als Austauschschülerin nach Irland und will ihre musikalischen Ambitionen an der Internationalen Akademie in Cork weiter verfolgen.

Das intensive Üben hat sich gelohnt: Beim international besetzten Moskauer Musikfestival wurde Gillian Scheuer (l.) Zweite, Sarah Schmidt belegte Platz 3. Klavierlehrerin Armine Ghuloyan gratulierte ihren Schülerinnen.
Ein kleines Geschenk gab's noch zusätzlich.
Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen