Heidi Friedrich auf den Spuren ihrer Lieblingssendung: „Rote Rosen“ müssen‘s sein

Heidi Friedrich (hockend, Mitte) mit ihrer Reisegruppe vor den Studios der Serie „Rote Rosen“.  Anfang August wird es die nächste Fahrt zu den Studios und Drehorten der Serie in der Lüneburger Heide geben.
2Bilder
  • Heidi Friedrich (hockend, Mitte) mit ihrer Reisegruppe vor den Studios der Serie „Rote Rosen“. Anfang August wird es die nächste Fahrt zu den Studios und Drehorten der Serie in der Lüneburger Heide geben.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Elke Böinghoff

Von Montag bis Freitag ist Heidi Friedrich grundsätzlich ab 14 Uhr nicht mehr zu sprechen. Denn dann läuft die ARD-Serie „Rote Rosen“. „Ich bin einfach süchtig nach dieser Serie“, lacht die Fröndenbergerin. Und nun will sie auch andere Fans an ihrer Leidenschaft teilhaben lassen.

Bereits im März hatte sie eine Fahrt zu den Drehorten der Nachmittagsserie in die Lüneburger Heide organisiert. Über Mundpropaganda, Zeitungsartikel und das Internet waren über 50 Teilnehmer zusammengekommen.
„Die Idee war schon viele Jahre da, aber irgendwie bin ich nie zur Umsetzung gekommen“, erzählt Friedrich. Um so mehr freute sie sich über die große Resonanz, die sie auf ihre erste Fahrt hin erhielt. „Und bei der zweiten Fahrt im Mai gab es dann nicht nur viele Neuanmeldungen, sondern so einige Wiederholungstäter - weil die so begeistert waren“, lacht Heidi Friedrich. Neben Serienfans aus Fröndenberg, und Unna waren die Teilnehmer sogar aus Frankfurt oder Bielefeld angereist.

Der Altersdurchschnitt der Teilnehmer liegt dabei irgendwo bei 40 Jahren. „Wir haben vom 13-Jährigen bis zur 83-Jährigen alles dabei“, weiß Friedrich.
Inzwischen kennt sie Studioleiter, Redaktionsleiter und einige der Schauspieler persönlich. Und für die Organisation ihrer Fahrten nutzt sie diese Beziehungen. So wurde bei der ersten Tour das Gut besichtigt, dass in vielen „Rote Rosen“-Folgen als Kulisse dient - weil Heidi Friedrich den Gutsbesitzer persönlich kennt. „Der hat uns Sachen von den Drehs erzählt - man ahnt es nicht“, freut sich Heidi Friedrich noch heute.
Bei der zweiten Tour konnten die Mitreisenden einen Außendreh in Lüneburg miterleben, „das war natürlich noch einmal was ganz anderes als unsere Studiobesichtigung“, so Friedrich.

Der Termin für die nächste Fahrt steht nun auch fest, es wird der 26. August sein. „Dann lädt das Rote Rosen-Team zum Fantag ein“, erklärt die Fröndenbergerin. Die Schauspieler werden die Gäste bewirten, es gibt Studio-
besichtigungen, eine Versteigerung von Requisiten und „außerdem werden Kostüme der Darsteller verkauft“, berichtet Friedrich mit glänzenden Augen. Da darf Heidi Friedrich natürlich nicht fehlen. Und sie hofft nun, dass sie noch viele weitere Fans findet, die mit ihr in die Lüneburger Heide fahren möchten. „Der Preis für die Busfahrt inklusive Mittagessen wird so um die 45 Euro sein“, so Friedrich. Eine endgültige Kalkulation ist erst möglich , wenn alle Anmeldungen vorliegen, „schließlich mache ich weder Gewinn mit der Tour noch will ich etwas zubuttern“, erklärt der Rote Rosen-Fan.

Weitere Infos bei Heidi Friedrich unter Tel. 02377/785542 oder mobil unter 0177/9288067. E-Mail-Kontakt unter der Addresse heifluh55@web.de.

Heidi Friedrich (hockend, Mitte) mit ihrer Reisegruppe vor den Studios der Serie „Rote Rosen“.  Anfang August wird es die nächste Fahrt zu den Studios und Drehorten der Serie in der Lüneburger Heide geben.
Elisabeth Lanz (li.), in der Serie Darstellerin der Susann Winter, nimmt sich viel Zeit für Heidi Friedrich (re.).
Autor:

Elke Böinghoff aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen