Freude beim Westfälischen Literaturbüro Unna
LWL-Kulturstiftung fördert erneut das Projekt literaturland westfalen

Eine Förderzusage für ihr Netzwerkprojekt "literaturland westfalen"hat das Westfälische Literaturbüro in Unna vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) erhalten. Das Projekt literaturland westfalen (kurz: "lila we") dient der gezielten Imagepflege und der öffentlichen Präsenz des Literaturangebots der Region. Seit seinem Start im Jahr 2011 hat sich unter der Federführung des Westfälischen Literaturbüros (WLB) mit Sitz in Unna und durch die Beteiligung zahlreicher Literatur-Akteure in Westfalen ein wertvolles Netzwerk etabliert. Die LWL-Kulturstiftung engagiert sich von Beginn an als Hauptförderer des Projektes. Für das Jahr 2019 beträgt die Fördersumme 40.000 Euro. Ursula Lindstedt, Kuratoriumsmitglied aus Unna, erklärt: "Mit der wiederholten Förderung des Netzwerkprojektes stellen wir sicher, dass sich die Vernetzung der Akteure verstetigt und sich die Dachmarke "literaturland westfalen" zunehmend etabliert."
Dr. Rüschoff-Parzinger, LWL-Kulturdezernentin und Vorstandsmitglied der Kulturstiftung, ergänzt: "Zu den kulturpolitischen Zielen der LWL-Kulturstiftung sowie des LWL gehören der Ausbau von Netzwerken und Kooperationen in Westfalen-Lippe und die Förderung der Teilhabe von Kindern und Jugendlichen am Kulturleben. Diese thematischen Schwerpunkte lassen sich deutlich an den Projekten ablesen, die die LWL-Kulturstiftung fördert."

Das Kuratorium der LWL-Kulturstiftung hat die Förderung von 36 Projekten beschlossen und wird eine Fördersumme von insgesamt knapp 1,8 Millionen Euro für kulturelle Vorhaben ausschütten, die ab 2019 umgesetzt werden. Den Gremien der Stiftung lagen 49 Projektanträge zur Beratung vor.

Nachdem die Gremien der LWL-Kulturstiftung im Jahr 2015 wegen der schlechten Zinslage auf den Kapitalmärkten ein Fördermoratorium beschlossen hatten, wurde das Fördergeschäft nach einer dreijährigen Pause wieder aktiviert. "Seit 14 Jahren trägt die LWL-Kulturstiftung mit ihrer Förderung dazu bei, Kunst und Kultur in Westfalen-Lippe nachhaltig und profilbildend zu stärken", sagt Karl Dittmar, Vorsitzender des Kuratoriums aus Bad Salzuflen (Kreis Lippe). "Wir freuen uns, dass wir nun in eine neue Förderperiode einsteigen und Projekte verschiedener Größenordnungen in der Region mit einer beachtlichen Gesamtsumme fördern können", so Dittmar weiter.

Hintergrund:
Die 2003/04 vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gegründete LWL-Kulturstiftung hat die Aufgabe, überörtliche, spartenübergreifende oder interdisziplinäre kulturelle Projekte und Kooperationen mit westfälisch-lippischem Bezug zu fördern. Im Blickpunkt stehen dabei Projekte aus den Sparten Bildende Kunst, Musik, Theater, Literatur, Film und landeskundliche Forschung. Mit ihren Förderungen stärkt die LWL-Kulturstiftung Kunst und Kultur in Westfalen-Lippe, unterstützt Vernetzung und Kooperationen und schafft kulturelle Mehrwerte in und für die Region.
Aufgrund ihrer fördernden und beratenden Tätigkeit ist die Stiftung zu einer starken Partnerin für Kulturverantwortliche und Kulturschaffende in Westfalen-Lippe geworden. Seit ihrer Gründung hat die LWL-Kulturstiftung rund 210 Projekte mit Mitteln in Höhe von rund 25,7 Millionen Euro bewilligt.

Die nächste Frist für Förderanträge an die LWL-Kulturstiftung ist der 31. August 2019 für Projekte, die im Jahr 2020 oder später realisiert werden sollen. Das Kuratorium der LWL-Kulturstiftung trifft seine Entscheidung im November 2019. Auf der Internetseite der LWL-Kulturstiftung finden Interessierte alle relevanten Informationen und Formulare: http://www.lwl-kulturstiftung.de

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen