Immobilienbesitzer als Kassenfüller

Unna. An rund 21.000 Eigentümer von Grundstücken, Eigentumswohnungen und Geschäftsgebäuden hat die Stadt Unna die neuen Steuer- und Gebührenbescheide für das Jahr 2013 verschickt. 38,79 Mio. Euro Steuern und Gebühren werden erhoben, das sind über sechs Millionen Euro mehr als noch 2012.
Die Grundsteuern A und B schlagen mit 16,33 Mio. Euro zu Buche, die Schmutzwasserentsorgung mit 8 Mio. Euro, die Abführung des Niederschlagswassers mit über 9 Mio. Euro, die Straßenreinigung mit fast einer Mio. Euro und der Müllabfuhr mit 4,60 Mio. Euro.
Für die Müllabfuhr wurden in diesem Jahr mit den Gebührenbescheiden keine neuen Müllmarken verschickt. Die Marken von 2011 behalten ihre Gültigkeit.
Bei der Restmüllentsorgung schlagen für die meistgenutzten Gefäße (80 - 240 Liter) zwei Prozent mehr zu Buche. Die Gebühr für die 1.100 Liter-Gefäße steigt um 7,72 Prozent. Dafür aber sinkt die Gebühr für die Biomüllentsorgung um 1,24 Prozent. Die Gebühr für das Schmutzwasser steigt um1,92 Prozent, die Gebühr für das Niederschlagswasser sinkt um 1,39 Prozent.
Der Rat der Kreisstadt Unna hat im Dezember 2012 noch beschlossen, die Steuerhebe­sätze für die Grundsteuer A und B massiv anzuheben. Eine Grundsteuererhöhung in dieser Größenordnung ist nach Aussage der Stadtverwaltung notwendig, weil sich die finanzielle Situation der Stadt Unna nicht so verbessern wird, wie ursprünglich erwartet. Ohne zusätzliche Konsolidierungsmaßnahmen und Steueranpassungen würden dauerhafte Defizite von über 17 Millionen Euro pro Jahr erwartet. Fragen zu den Steuerbescheiden beantworten die Mitarbeiter der Steuerabteilung, Anita Rickert (Tel. 02303/103-224) und Maurice Keßler (Tel. 02303/103-266).

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen