Schwimmfreunde Unna weiter in der Landesliga

Die Kreisstädter haben sich erneut den Klassenerhalt gesichert.
  • Die Kreisstädter haben sich erneut den Klassenerhalt gesichert.
  • Foto: SFU
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Großer Jubel im Männerteam der Schwimmfreunde Unna.Die Schützlinge von Trainer Peter Hornig überraschten beim Finale der Landesliga Westfalen mit einem Gesamtergebnis von 11866 Punkten und einem 6. Platz. Unter den zehn gestarteten Mannschaften sicherten sich die Kreisstädter damit erneut den Klassenerhalt vor Warendorf, Bielefeld und den Absteigern aus Hamm und Neheim-Hüsten.Für den in Recklinghausen ausgetragenen Wettbewerb hatten die Schwimmfreunde Christian Beckmann, Gianluca Bick, Thorben Grzanna, Adam Karas, Nicklas-Ronny Köhler, Jan und Tim Odenkirchen, Alexander Neuhaus sowie, Paul Julius Stein nominiert. Als Ersatzschwimmer war Jonas Friederichs dabei. Durch die Ausfälle von Niclas Knoke und Jan Vogel mussten Umstellungen vorgenommen werden. Mit Erfolg. Peter Hornig war am Schluss des letzten Laufes mit seinem Team sehr zufrieden. 
Bei dem an einem Tag zu absolvierenden Programm ist jedes einzelne Rennen für die Punktwertung wichtig.Und dennoch spielte der unerwartete neue Vereinsrekord von Jan Odenkirchen über 200 m Brust eine besondere Rolle. Er verbesserte den seit 1987 von Andreas Förster gehaltene „Uraltrekord“ um zwei Sekunden auf 2:29,50 Minuten. Gianluca Bick eröffnete den Wettkampf auf der 200 m Freistilstrecke (2:01,69). Es folgten Nicklas-Ronny Köhler über 100 m Brust (1:16,25), Alexander Neuhaus über 200 m Rücken (2:19,25) und Tim Odenkirchen über 100 m Schmetterling (1:01,19). Das 1500 m Freistilrennen bestritt Adam Karas (20:47,86). Danach gingen Jan Odenkirchen über 200 m Lagen (2:13,75), Thorben Grzanna über 50 m Freistil (0:24,93), Nicklas-Ronny Köhler über 200 m Schmetterling (2:36,60) und Tim Odenkirchen über 400 m Freistil (4:38,96) an den Start. Die weiteren Punkte sammelten Christian Beckmann (200 m Brust / 2:56,14), Alexander Neuhaus (100 m Rücken / Bestzeit 1:02,97), Jan Odenkirchen (400 m Lagen / Bestzeit 4:54,02) und Thorben Grzanna (100 m Freistil / 0:54,83).

Der zweite Veranstaltungsabschnitt lief für die Unnaer noch besser. Alexander Neuhaus begann mit einer Zeit von 2:02,30 Minuten über 200 m Freistil, Jan Odenkirchen (100 m Brust / 1:07,63), Tim Odenkirchen (200 m Rücken/ Bestzeit 2:23,37) und Thorben Grzanna (100 m Schmetterling / 1:03,80 sprangen als nächste ins Wasser.Julius Stein, Jüngster im SFU- Aufgebot, überzeugte bei seiner Premiere über 1500 m Freistil (19:42,88). Adam Karas kam dann über 200 m Lagen zum Einsatz (2:27,59). Gianluca Bick schwamm die 50 m Freistil (Bestzeit 0:24,63). Tim Odenkirchen die 200 m Schmetterling (2:27,84) und Alexander Neuhaus die 400 m Freistil (4:26,60).
Danach stellte Jan Odenkirchen in seinem vierten Rennen den Vereinsrekord über 200 m Brust auf (2:29,50). Nach Nicklas-Ronny Kühler (100 m Rücken / 1:09,95) und Thorben Grzanna (400 m Lagen / 5:21,25) setzte Gianluca Bick mit persönlicher Bestzeit auf der 100 m Freistildistanz (0:53,56) den Schlusspunkt unter das gelungene „Unternehmen Klassenerhalt“.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.