Weltmeisterschaften in Ungarn: Premiere für Sportler der Schwimmfreunde Unna

Monika Kuhnert, Mark Klemke, Katrin Richter, Torsten Tümmler (v.l.n.r.) waren begeistert von den Weltmeisterschaften in Ungarn.
  • Monika Kuhnert, Mark Klemke, Katrin Richter, Torsten Tümmler (v.l.n.r.) waren begeistert von den Weltmeisterschaften in Ungarn.
  • Foto: SFU
  • hochgeladen von Lokalkompass Unna/Holzwickede

„Ein unvergessliches Erlebnis”. So lautete das Fazit der SFU-Masters Monika Kuhnert, Katrin Richter, Mark Klemke und Torsten Tümmler nach der pompösen Abschlussfeier der Schwimm-Weltmeisterschaften im ungarischen Budapest. Alle vier lobten die perfekte Organisation; die neben den Wettkämpfen auch noch Freiraum für außersportliche Aktivitäten ermöglichte. Immerhin mussten innerhalb von sechs Tagen rund 20.000 Starts abgewickelt werden.

Dass es für die vier Masters der Schwimmfreunde Unna bei ihrer erstmaligen WM-Teilnahme nicht zu einem Spitzenplatz reichen würde, war bei der excellenten Besetzung schon im Vorfeld deutlich geworden. Neben der großen Konkurrenz aus Europa waren auch zahlreiche Schwimmerinnen und Schwimmer aus allen anderen Kontinenten in der ungarischen Hauptstadt vertreten.

So muss es schon als Erfolg verbucht werden, dass sich alle vier 01/10-er in ihren Einzelrennen und in den zwei Staffeln im ersten Drittel oder der ersten Hälfte aller Gestarteten einreihen konnten. Monika Kuhnert (Altersklasse 60) sprang über alle drei Bruststrecken und über 50 m Schmetterling ins Wasser. Dabei schaffte sie über die 50, 200 und 100 m Distanz die Plätze 19, 20 und 23. Katrin Richter (Altersklasse 30) nutzte die vom Weltschwimmverband vorgegebene maximale Startmöglichkeit von fünf Einzelrennen aus. Sie startete über 50 m Freistil, Brust und Schmetterling sowie über 100 m Brust und Schmetterling. Ihre besten Ergebnisse: Die Ränge 22 und 25 auf der Brustlage.

Torsten Tümmler (Altersklasse 45) hatte für drei Einzelstarts (50 m Freistil, 50 und 100 m Brust) gemeldet. Er schlug über 50 m Brust unter 78 Aktiven als Dreißigster an. Im Freistilsprint kam er unter 165 Sportlern auf Platz 55. Mark Klemke (Altersklasse 40) hatte sein Hauptaugenmerk auf die Staffel-Teilnahmen gerichtet. Die jetzt angebotenen Einzelstrecken über 50 und 100 Meter sind für den Unnaer eigentlich zu „kurz“. Erfreulich, dass er dennoch bei seinen vier Starts jeweils 50 bis 70 Altersklassen-Gegner hinter sich lassen konnte.

Trotz einer für sie ungünstigen altersmäßigen Einteilung hielt das SFU-Staffelquartett in den Läufen über 4 x 50 m Freistil und Lagen gut mit. Im Vergleich mit den teilweise jüngeren Teams durfte man mit den erreichten Gesamtzeiten und Mittelfeldplätzen durchaus zufrieden sein.

Autor:

Lokalkompass Unna/Holzwickede aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.