Zweimal Silber und einmal Bronze für die Kamener im Indiaca

Damen (hinten): v.l. Nele Effern, Celina Grunert, Corinna Heßler, Sandra Denninhoff, Sina Kiszka. (vorne): v.l. Stefanie Martin, Zoe Stürmer, Johanne Bejer.
2Bilder
  • Damen (hinten): v.l. Nele Effern, Celina Grunert, Corinna Heßler, Sandra Denninhoff, Sina Kiszka. (vorne): v.l. Stefanie Martin, Zoe Stürmer, Johanne Bejer.
  • Foto: CVJM Kamen
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Mit der Deutschen CVJM-Meisterschaft in Bad Marienberg fand das letzte große Turnier des Jahres statt. Dabei konnte der CVJM Kamen erneut ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Die Damen wurden ebenso wie die Herren Deutscher Vizemeister, die zweite Herrenmannschaft belegte zudem den dritten Platz.

Von Sina Kiszka
Die Damen zogen als Gruppendritte in die Viertelfinals ein. Gegen die Zweiten der anderen Gruppe, den CVJM Ichenheim, konnten sie ihr bestes Spiel zeigen und gewannen am Ende mit sieben Punkten Vorsprung. Im Halbfinale trafen sie auf die Titelverteidiger vom CVJM Bindlach. In einem guten Spiel mit wechselnden Führungen setzten sich die Kamener Damen am Ende etwas ab und fuhren einen knappen, aber verdienten 27:25 Sieg ein.
Im Finale traf die Kamener Mannschaft auf die SG Pivitsheide/Sylbach. Nach einem deutlichen Rückstand zur Halbzeit kämpfte sich die Mannschaft in der zweiten Halbzeit zurück ins Spiel und ging zwei Minuten vor Schluss sogar mit 3 Punkten in Führung. Fast mit dem Schlusspfiff konnten die Ostwestfalen aber wieder ausgleichen und es ging in die Verlängerung. Dort setzte sich am Ende die individuelle Stärke zugunsten von Sylbach/Pivitsheide durch.Für das Kamener Team ist der zweite Platz ein großer Erfolg. Mit drei Jugendspielerinnen im Kader, von denen zwei an diesem Wochenende ihr Debüt gaben, waren die Damen das jüngste Team im Turnier und lassen damit für die Zukunft einiges erwarten.

Beide Kamener Herrenteams wurden in eine Gruppe gelost und spielten das erste Spiel direkt gegeneinander. In diesem Spiel konnten sich die jüngeren Herren aus der ersten Mannschaft gegen die Zweite durchsetzen, die identisch mit der Ü35-Mannschaft ist. Im Anschluss gewannen beide Mannschaften sämtliche Vorrundenspiele und zogen somit als Erster und Zweiter der Gruppe in die Viertelfinals ein.Die zweiten Herren spielten ihr Viertelfinale gegen die zweite Mannschaft aus Rußheim. In einem spannenden Spiel und einem Rückstand zur Halbzeit kämpften sich die erfahrenen Kamener in der zweiten Halbzeit wieder ran und konnten am Ende unaufgeregt mit 6 Punkten gegen die Rußheimer gewinnen.

Das Viertelfinale der Ersten folgte direkt im Anschluss gegen Indiaca Nordhausen. Mit Anfangsschwierigkeiten gestartet und zwischenzeitlich 4 Punkten Rückstand ging es mit einem 18:17 in den Seitenwechsel. Anschließend lief es optimal für die Kamener. Sie zogen mit 40:32 ins Halbfinale ein. Dort setzten sie sich souverän gegen CVJM Rußheim 1 durch.Nachdem die zweite Herrenmannschaft das Halbfinale gegen Bayreuth verlor und damit ein rein Kamener Finale verpassten, gewannen sie das Spiel um Platz 3 gegen den CVJM Rußheim 1. Die erste Mannschaft spielte im Finale gegen Bayreuth und mussten sich am Ende äußerst knapp mit zwei Punkten geschlagen geben und belegte wie die Damen den zweiten Platz.

Damen (hinten): v.l. Nele Effern, Celina Grunert, Corinna Heßler, Sandra Denninhoff, Sina Kiszka. (vorne): v.l. Stefanie Martin, Zoe Stürmer, Johanne Bejer.
Herren 1 (hinten): v.l. Christian Ewald, Mark Potthoff, Patrick Urbschat, Nigg Weppler. (vorne): Matthias Vollmer, Daniel Marquardt. 
Herren 2: Jörg Mihr, Sven Janßen, Christian Kunze, Stephan Ostermann, Maik Biernath, Martin Daubitz, René Abele, Christoph Vannahme, Stephan Kästner, Danny Thiele.
Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.