Kinder-Uni in Holzwickede
Chemiker erklärt Seifenblasen

Eine Seifenblase an der Rheinuferpromenade in Düsseldorf.
  • Eine Seifenblase an der Rheinuferpromenade in Düsseldorf.
  • Foto: Andrea Gruß-Wolters
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Sie fliegen fast schwerelos durch die Luft, wirken in einem Moment noch stabil, im nächsten sehr empfindlich und erfreuen seit tausenden von Jahren klein wie groß.

Die Rede ist von Seifenblasen. So simpel ihre Zusammensetzung auch ist, jede für sich ist ein kleines faszinierendes Kunstwerk. Hinter dem seifigen Spaß steckt eine chemische Erklärung. Dieser widmet sich die nächste Vorlesung der Kinder-Uni am Freitag, 14. Februar, in Holzwickede.

Warum platzen Seifenblasen eigentlich? Die Antwort auf diese und ähnliche Fragen liefert Dr. Rupert Scheuer von der Technischen Universität Dortmund ab 17 Uhr im Forum des Schulzentrums in Holzwickede, Opherdicker Straße 44. Nach getaner Forschung gibt es für jeden Teilnehmer ein Seifenblasen-Set zum Mitnehmen.

Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Kinder, die alle Vorlesungen des Semesters besuchen, bekommen zum Abschluss das Kinder-Uni-Diplom und dürfen mit auf eine Exkursion zu einer echten Hochschule. Für Fragen steht Martina Bier telefonisch unter  02303/ 27 - 24 61 oder per E-Mail an martina.bier@kreis-unna.de zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auf www.kreis-unna.de/kinderuni

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.