Nichtschwimmerbecken im Freibad "Schöne Flöte" ist nicht mehr sanierungsfähig

Das Nichtschwimmerbecken im Freibad "Schöne Flöte" steht seit Beginn der Badesaison 2020 nicht mehr zur Verfügung. Jetzt soll die bestehende Konstruktion überprüft werden.

Das Becken ist aufgrund der bereits seit Jahren auftretenden Osmosebildung und mit dem zur Saisoneröffnung aufgetretenen Spannungsriss über nahezu die gesamte Längsbreite des Beckens nicht mehr sanierungsfähig. Aufgrund des Alters der GFK-Auskleidung (Glasfaserverstärkter Kunststoff) wäre eine Sanierung fahrlässig, weil keine Gewährleistung einer ausführenden Firma gegeben werden würde. GFK im Außenbereich kann –je nach Beanspruchung und Güte zum Herstellzeitpunkt- durchaus nach 20 Jahren eine dauerhaft schadhafte Materialermüdung aufweisen, die wirtschaftlich irreparabel ist und somit einen Totalschaden darstellt.

In einem Arbeitskreis mit Politik und Verwaltung wurde diese Sachlage beraten. Gemeinsam ist man übereingekommen, die bestehende Konstruktion zu überprüfen, da eine konkrete Konzeption derzeit ohne weitere Analysen noch nicht seriös entwickelt werden kann. Der Eigenbetrieb treibt nun mit einem Fachbüro die weitere Planung zeitnah intensiv voran. Gemeinsames Ziel ist es, verlässliche
Entscheidungshilfen bis zur nächsten Betriebsausschuss-Sitzung am 31. August 2020 zu ermitteln.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen