Sportfreunde Siegen triumphiert eiskalt in der Soccerhalle

Anzeige
  Nach zahlreichen 2. Plätzen in der Vergangenheit holten sich die Damen der Sportfr. Siegen in diesem Jahr erstmals den Titel. Alle 48 gemeldeten Teams waren zu diesem Event angereist und so konnte die erste große Veranstaltung im 100-jähr. Jubiläumsjahr der SG Massen pünklich nach den Begrüßungsworten vom Fußball-Abtl.Leiter Reiner Heimeroth beginnen.
Vorjahressieger FFC Recklinghausen begann das Turnier mit ihren beiden Teams 4 Siegen und 34:0 Toren, was die Konkurrenz aufhorchen ließ. Unbeeindruckt dessen legten die Damen der Sportfr. siegen los wie die Feuerwehr, 2 Spiele, 2 Siege und 34:0 Tore in gerade mal 20 Mintuen Spielzeit, damit machten sie den anderen klar das sie hier ein gewich- tiges Wörtchen mitreden wollten. Zeitgleich spielten sich auf 6 Kunst- rasenplätzen der Soccerhalle Unna das Geschehen in den 8 Gruppen ab, es entwickelte sich ein munteres Treiben sowohl auf als neben dem Platz. Dank der guten Zusammenarbeit der freiwilligen Helfer von der SG Massen und dem Soccerhallenteam war für die knapp 700 Anwesenden verpflegungsmäßig bestens gesorgt. Zu jeder Zeit konnten sich alle über eine große Videoleinwand über den aktuellen Turnierverlauf informieren. Die Vorrundenspiele endeten gegen 18 Uhr und dabei überraschte der Bezirksligist SV Berghofen, der trotz Niederlage im direkten Gruppenspiel den bay. Verbandsligisten SpVg Kaufbeuren zum Schluss als Gruppenzweiter hinter sich lassen. Die bay. Damen ließen Federn gegen vermeintl. schwächere Gegner und kamen im Endeffekt auf den 23. Turnierplatz. Während das Team von SG Massen 1 in ihren Gruppenspielen 1 Sieg und 1 Unentschieden gegen starke Gegner holen konnten, blieb für den Königsborner SV und SG Massen 2 nur die Rolle des „Lernens“ übrig und man beendete die Vorrunde punktlos.
In einer tollen Atmosphäre fand der erste Turniertag bei der Players-Night-Party im Bürgerhaus Masen seinden würdigen Abschluss, auch hier boten die Damen erstaunliche Kondition bis tief in die Nacht, beim Wiederbeginn des Turniers standen alle wieder auf dem Platz und gaben ihr Bestes. Am Beginn des zweiten Turniertages wartete eine unangenehme Überraschung auf die Besucher und Aktiven des Turniers. Ein Vater und seine vermutl. beiden Söhne wollten sich mit dem illegalen Eintreiben von Parkplatzgebühren ihr Taschengeld aufbessern. Angeblich vom Benutzer des nahegelegen Supermarktes wurden sie dazu ermächtigt, von jedem Parker 2,- Euro zu kassieren. Schnell wurde dem Spuk aber durch die Polizei ein Ende gesetzt, das einkassierte Geld wurden den Opfern wieder zugeführt und das Trio landete auf der Wache zur weiteren Vernehmung.
Am 2. Turniertag fanden dann die weiteren Spielen in 3 Gruppen statt, um Platz 1 – 17 wurde in der WordCup-Liga, um Platz 18 – 32 wurde in der Star-Liga und um die Plätze 33 – 48 in der Queens-Liga mit jeweils 4 Gruppen gespielt. Somit musste kein team vorzeitig die Heimreise antreten und am Ende hat jede Mannschaft die gleiche Anzahl von Spielen gehabt. Die heimischen Teams des Königsborner SV, sowie der SG Massen 1 und 2 landeten am Ende auf den Plätzen 34, 38 und 42. Die Post ging dann in der WordCup-Liga ab, nachdem die Vorrundenspiele zum Aufwärmen benutzt wurde, erfolgte nun die Kür um den Turniersieg. Die bis dato verlustpunkfrei und Gegentor agierenden Damen der Sportfr. Siegen hatten dabei in Werder Bremen den stärksten Wiedersacher. Obwohl der Bremer Torfrau ein Treffer aus eigener Hälfte gelang, reichte es am Ende nur zu einem 2:2 und Siegen war aufgrund des besseren Torverhältnisses im Halbfinale. Wie im Vorjahr setzte sich FFC Recklinghausen 2 gegen das eigene Team 1 im Halbfinale durch und zog erneut ins Endspiel ein, dort warteten die Damen der Sportfr. Siegen, die locker leicht mit einem 5:0 gegen den hamburgischen Vertreter Bramfelder SV siegten. Alle noch ca. 250 anwesenden Spieler und Besucher beobachten gespannt das Endspiel und schnell erkannte man, dass das galligere Team aus Siegen kam. Eine absolute starke und überlegene Partie boten die Damen der Sportfr. Siegen und kamen letztendlich zu einem überaus verdientem 3:0 Erfolg. Zum Ende des Turniers gingen schon zahlreiche mündliche Anmeldungen für den nächsten Wintercup ein, alle Gäste waren mit der gesamten Organisation und dem Ablauf der beiden Turniertage hoch zufrieden und freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.