Bilanz 2019
Führerscheinstelle EN-Kreis bearbeitete 17.000 Anträge

Die Führerscheinstelle EN-Kreis bearbeitete im vergangenen Jahr 17.000 Anträge.
2Bilder
  • Die Führerscheinstelle EN-Kreis bearbeitete im vergangenen Jahr 17.000 Anträge.
  • Foto: Steffen L. auf Pixabay
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Die Mitarbeiter der Führerscheinstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises haben in 2019 deutlich mehr Anträge bearbeitet als im Vorjahr. Insgesamt gingen rund 17.000 Wünsche über ihre Schreibtische: Mit dabei erstmalige Ausstellungen einer Fahrerlaubnis, der Umtausch älterer Führerscheinmodelle in den EU-Kartenführerschein, Verlängerungen für die Berechtigung, Führerscheine für Lastkraftwagen sowie Anträge für einem internationalen Führerschein.

In den vergangenen zwölf Monaten verloren 634 (im Vorjahr 625) Bürger nach Verstößen ihre Fahrerlaubnis.Klarer Spitzenreiter bei den Gründen für diese Entscheidung: Alkohol. In sechs von zehn Fällen hatten die Fahrer sich unter Einfluss von Alkohol hinter das Steuer gesetzt. Auf den Plätzen folgen Drogen (30 Prozent) sowie Unfallflucht oder Nötigung (10 Prozent). "Allerdings", weist Christian Götte, Leiter der Führerscheinstelle, auf einen altersspezifischen Unterschied hin: "bei Fahrern bis 25 Jahren ist das Verhältnis von Drogen und Alkohol genau umgekehrt."

Rund 2.050 Personen erhielten im Jahr 2019 den Hinweis auf Vorsicht mit ihren Punkten. 97 (83 in 2018) Kreisbürger überzogen ihr Konto beim Kraftfahrtbundesamt und mussten ihre Fahrerlaubnis abgeben.

Auffällige Fahranfänger und Senioren

In der Spalte "Fahranfänger" weist die Statistik 541 Neulinge (518) aus, die innerhalb der Probezeit einmal oder sogar mehrfach auffielen. 37 (38) von ihnen überstanden ihre Probezeit nicht. Völlig unauffällig bewegten sich hingegen die rund 1.200 Jugendlichen, die sich für das begleitete Fahren ab 17 Jahren entschieden hatten. In keinem Fall musste die Fahrerlaubnis widerrufen werden.

Immer wieder erhält die Führerscheinstelle auch Hinweise auf Senioren, bei denen Zweifel an der Fahrtüchtigkeit bestehen. "248 Meldungen bedeuten in diesem Bereich im Vergleich zu 2018 Konstanz", zieht Götte auch hier eine Jahresbilanz.

Die Führerscheinstelle EN-Kreis bearbeitete im vergangenen Jahr 17.000 Anträge.
Abhängig vom Ausstellungsjahr muss der Führerschein zwischen 2022 und 2033 umgetauscht werden.
Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen